Montag, 2. August 2021

BayWa r.e.:
Entwickler NWind übernommen


[8.7.2021] BayWa r.e. hat den Entwickler NWind erworben. Damit will das Unternehmen sein Windprojektgeschäft und seine diesbezügliche Marktposition in Deutschland stärken.

BayWa r.e. hat den Entwickler NWind aus Hannover übernommen.
Mit dem Erwerb des Windprojektentwicklers NWind mit Sitz in Hannover will Erneuerbare-Energien-Experte BayWa r.e. seine führende Rolle im deutschen Windmarkt festigen. Die Übernahme umfasst ein Portfolio von 60 Windprojekten mit etwa 700 Megawatt. Das Unternehmen verfügt nun über eine bedeutende Windprojektpipeline von knapp 2,5 GW in Deutschland. Das berichtet BayWa r.e. „Mit der Akquisition eines so erfahrenen Entwicklers sind wir nun sehr gut aufgestellt, um unser bereits erfolgreiches Windgeschäft weiter auszubauen“, erklärt Rainer Heyduck, Geschäftsführer von BayWa r.e. Wind. Das NWind-Team ist seit über 20 Jahren in der deutschen Windenergiebranche tätig und bekannt für sein starkes regionales Netzwerk und seine lokale Marktexpertise. Durch den Erwerb wird BayWa r.e. die Geschäftsaktivitäten im Norden des Landes deutlich verstärken und sich umfangreiche Erfahrungen und Kompetenzen an Bord holen. „Gemeinsam werden wir sowohl geplante als auch bereits begonnene Projekte künftig zügiger umsetzen und darüber hinaus neue Geschäftsfelder – wie etwa die Grünstromvermarktung – für uns erschließen können“, sagt Nils Niescken, Geschäftsführer von NWind.
„Insbesondere im Hinblick auf politische Veränderungen werden sich das Jahr 2021 und das ganze restliche Jahrzehnt als entscheidend für die Transformation des deutschen Energiesystems hin zu einer nachhaltigen Zukunft erweisen. Wir sind bereit, weiterhin unseren Beitrag dazu zu leisten und zu verstärken. Doch neben der politischen Unterstützung ist es für die erfolgreiche Entwicklung von Windprojekten in Deutschland von zentraler Bedeutung, mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Gemeinden vor Ort zusammenzuarbeiten und sie von Zuschauern zu aktiven Akteuren der Energiewende zu machen“, erklärt Heyduck weiter. (ur)

https://www.baywa-re.com

Stichwörter: Windenergie, BayWa r.e., NWind

Bildquelle: BayWa r.e.

Druckversion    PDF     Link mailen


gvs2108

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Baden-Württemberg: Windkraft im Staatswald
[29.7.2021] In Baden-Württemberg startet eine Vermarktungsoffensive zur Verpachtung von Flächen im Staatswald für Windräder. Zudem sollen Genehmigungsverfahren vereinfacht werden. mehr...
Blick auf den Schwarzwald: Das Land Baden-Württemberg ist mit einer Staatswaldfläche von etwa 320.000 Hektar der größte Waldbesitzer im Land.
Onshore-Windkraft: Schon jetzt mehr als 2019
[28.7.2021] Die neuesten Ausbauzahlen Windenergie an Land bilanzieren für das erste Halbjahr 2021 in Deutschland 240 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 971 MW. mehr...
Windenergie: Die Ausbaulücke schließen Bericht
[22.7.2021] Für eine erfolgreiche Energiewende in Deutschland braucht es nicht nur Ziele und Ausbaukorridore für die Windenergie an Land, sondern auch konkrete Maßnahmen, um die Vorgaben zu erreichen. Denn passiert ist bis dato (fast) nichts. mehr...
Windkraftanlage in Ebersheim.
Offshore-Windenergie: Stagnation im ersten Halbjahr
[16.7.2021] Im ersten Halbjahr 2021 ist kein Ausbau der Offshore-Windenergie zu verzeichnen. Die Branchenverbände appellieren, jetzt Fachkräfte zu halten und eine gleichmäßige Auslastung zu ermöglichen. mehr...
Der Ausbau der Offshore-Energie stagnierte im 1. Halbjahr 2021.
LEAG: Erster Windpark geplant
[7.7.2021] Die LEAG hat den Genehmigungsantrag für ihren ersten Windpark eingereicht. 17 Windräder sollen für Forst-Briesnig II auf den Rekultivierungsflächen des Tagebaus Jänschwalde entstehen. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Windenergie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen