Samstag, 28. Januar 2023

Energieagentur Rheinland-Pfalz:
Neuer Kartenbereich Solarpotenziale


[9.8.2021] Im Energieatlas der Energieagentur Rheinland-Pfalz steht ab sofort der Kartenbereich Solarpotenziale zur Verfügung. Mit ihm können Kommunen ihre Potenziale für Photovoltaik und Solarthermie abschätzen.

Kommunen können mit dem neuen Kartenbereich ihre Solarpotenziale abschätzen. Im Energieatlas der Energieagentur Rheinland-Pfalz ist jetzt der Kartenbereich Solarpotenziale freigeschaltet. Wie die Energieagentur mitteilt, ist für die Erfüllung der Klimaschutzziele des Landes ein jährlicher Zubau von 500 Megawatt (MW) an Photovoltaikanlagen erforderlich. Der neue Kartenbereich Solarpotenziale im Energieatlas Rheinland-Pfalz halte nun entsprechende Informationen bereit, mit denen sich die Potenziale in den rheinland-pfälzischen Kommunen abschätzen lassen. In jeweils eigenen Kartenansichten werden die Potenziale für Photovoltaik und Solarthermie auf Dachflächen in Rheinland-Pfalz bis auf die Ebene der Verbandsgemeinde abgebildet. Datengrundlage hierfür sei das Solarkataster Rheinland-Pfalz des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität.
Für die Photovoltaik können installierbare Leistung (kWp), potenzieller Energieertrag (kWh) sowie dadurch einzusparende Treibhausgasemissionen (CO2-Äquivalente) gefiltert werden. Für das genutzte Potenzial werde die bereits installierte PV-Leistung (Dachflächen) auf Basis des Marktstammdatenregisters gegenübergestellt.
Die Karte zur Solarthermie bilde die insgesamt zur solaren Nutzung geeignete Dachfläche (m2), den potenziellen Wärmeertrag (kWh) sowie die dadurch vermeidbare Treibhausgasmenge ab. Zur Berechnung des potenziellen Wärmeertrags werden unter Berücksichtigung einer wirtschaftlichen Realisierbarkeit maximal 10 m2 pro Dachteilfläche einbezogen.
Laut Energieagentur sollen die Karten insbesondere Kommunen eine Grundlage für Analysen bieten, welche solaren Potenziale sich in ihrem Gebiet noch ausschöpfen lassen. Die neuen Themenkarten finden sich auf dem Energieatlas unter Solarpotenziale im Energieatlas. Ausführliche Informationen zu Datenquellen und Methodik finden sich unter Methodik Solarpotenziale. (th)

https://www.energieagentur.rlp.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Energieagentur Rheinland-Pfalz, Energieatlas

Bildquelle: Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Uelzen: Sonnenstrom aus dem Knast
[25.1.2023] Auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Uelzen wurde eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern erzeugen rund 12.000 PV-Module eine maximale Leistung von 6.500 Kilowatt. mehr...
Liefert Strom: PV-Anlage auf der JVA Uelzen.
enercity: PV-Anlagen für Fertighäuser
[23.1.2023] enercity bietet SchwörerHaus-Kunden künftig Photovoltaikanlagen an. Schätzungsweise 1,5 Millionen Quadratmeter Dachfläche könnten ausgestattet werden. mehr...
enercity rüstet Einfamilienhäuser von SchwörerHaus zukünftig mit PV-Anlagen aus.
RWE: Solarstrom aus dem Revier
[20.1.2023] Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet. Rund 26.500 Solarmodule produzieren grünen Strom für mehr als 3.500 Haushalte. Ein Speicher optimiert die Solarstrom-Einspeisung. mehr...
Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet.
SWLB: 6,7 Millionen kWh im Jahr 2022
[19.1.2023] Die Solarthermieanlage der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim konnte im vergangenen Jahr 6,7 Millionen Kilowattstunden erzeugen. mehr...
Solarfeld am Römerhügel
Baden-Württemberg: Photovoltaik-Pflicht in Kraft getreten
[17.1.2023] In Baden-Württemberg greift jetzt die vierte und letzte Stufe der Photovoltaik-Pflicht. Demnach muss bei einer grundlegenden Dachsanierung eine Photovoltaikanlage installiert werden. mehr...
Seit 1. Januar 2023 greift die Solar-Pflicht im Südwesten auch für bestehende Gebäude – wenn das Dach grundlegend saniert wird.