Mittwoch, 22. September 2021

Heidjers Stadtwerke:
Dataglasses at work


[19.8.2021] Die Strom- und Gasmonteure von den Heidjers Stadtwerken tragen bei ihrer Arbeit nun Datenbrillen. Sie ermöglichen es, beim Einsatz mit dem Meister oder Ingenieur im Büro zu kommunizieren.

Cool schaut sie auch noch aus. Über eine Datenbrille steht Leon Toska von den Heidjers Stadtwerken im Austausch mit seinem Meister im Büro. Heidjers Stadtwerke haben ihre Strom- und Gasmonteure jetzt mit Datenbrillen ausgestattet. Wie die Stadtwerke berichten, steckt in den so genannten Head Mounted Tablets viel nützliche Technik. Die Funktionsweise der Brillen erläutert Lars Weber, Geschäftsführer der Heidjers Stadtwerke, wie folgt: „Die Brillen sind eine echte Bereicherung für unsere Arbeiten am Schaltschrank oder an der Übergabestation. Kommt es bei den Kollegen vor Ort zu Rückfragen, setzt der Kollege das Gerät auf und es schaltet sich der Meister vom Büro aus einfach über die Brille dazu.“ Laut Heidjers Stadtwerken sind die Datenbrillen sowohl mit Kamera und Display als auch mit Kopfhörer und Mikrofon ausgestattet. Der Monteur wie auch der Meister oder Ingenieur im Büro sehen somit bei Bedarf detailliert die örtlichen Verschaltungen. Sofern dies erforderlich sei, könne die Person am Computer den Mitarbeiter leiten oder ihm Schaltpläne und andere Dokumente über das Display anzeigen lassen. Die Brille lasse sich über Sprachsteuerung bedienen, sodass die Hände weiterhin frei sind.
Die neue Technik sei auch eine Antwort auf den allgemeinen Fachkräftemangel in der Energiewirtschaft, mit dem sich Heidjers Stadtwerke ebenfalls auseinandersetzen müssen. Mit der Datenverbindung von Büro zu Monteur können Arbeiten an unterschiedlichen Baustellen zeitgleich durchgeführt werden, ohne dass ein Meister oder Ingenieur vor Ort sein müsse. Auch für die jungen Kollegen sei der Einsatz der Datenbrillen eine Bereicherung: „Bei manchen Arbeiten hole ich mir noch gerne eine zweite Meinung ein. Dies funktioniert mit den Datenbrillen einwandfrei in Ton und Bild. Die Arbeit ist effizienter geworden und der Austausch zu meinem Meister gibt mir Sicherheit“, sagt Leon Toska, Netzmonteur bei Heidjers Stadtwerke.
Die Stadtwerke berichten, dass bei ihnen als Software Microsoft Teams im Einsatz ist. Mit dieser Plattform habe der kommunale Energiedienstleister in den letzten Monaten seine gesamte IT-Infrastruktur ausgestattet. Auch mit anderen Unternehmen arbeite er darüber zusammen. Die Verbindung der Datenbrille zum Büro erfolge über WLAN oder die mobilen Daten eines Geschäftshandys, das der Monteur bei sich trägt. Mit dem Handy sei die Datenbrille via WiFi direct verbunden. „In den letzten Wochen haben wir gelernt, dass die Möglichkeiten des mobilen Arbeitens über die Arbeit von zu Hause aus hinausgehen. Mit den Datenbrillen nutzen wir weitere digitale Lösungen, um unseren Arbeitsalltag effizienter zu gestalten“, sagt Lars Weber. (th)

https://heidjers-stadtwerke.de

Stichwörter: Informationstechnik, Heidjers Stadtwerke, Head Mounted Tablets

Bildquelle: Heidjers Stadtwerke

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Leibniz Universität: Forscher funken mit LoRaWAN
[20.9.2021] Die Leibniz Universität Hannover erhält ein intelligentes Funknetz. enercity vernetzt dabei den Campus Garbsen mit LoRaWAN-Funktechnik. Das ermöglicht eine Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit in Echtzeit in den Laboren. mehr...
Die Forscher am Campus Garbsen können auf LoRaWAN-Funktechnik setzen.
Projekt:Unternehmensberatung: Hilfe im Geschäftsdschungel
[10.9.2021] Der neue Service Prozesscoach ergänzt den digitalen Organisationsmanager ORGA-MAN der Projekt:Unternehmensberatung. mehr...
Christina Ribbrock, Beraterin bei der Projekt:Unternehmensberatung.
Stadtwerke Gießen: items betreut SAP-Prozesse
[1.9.2021] Die Stadtwerke Gießen vergeben ihre SAP-IT-Prozesse an items aus Münster. mehr...
v.l.: Andreas Müller, Leiter Vertrieb items; Ludger Hemker, Geschäftsführer items; Jens Schmidt, Vorstand Stadtwerke Gießen; Thomas Rössler, Leiter IT Stadtwerke Gießen.
Stadtwerke Bielefeld : Kundenfreundlichkeit mit Low-Code
[24.8.2021] Die Stadtwerke Bielefeld erhöhen ihre Kundenfreundlichkeit mit einem selbst entwickelten POST-EEG-Tool. Es soll Antworten und Lösungen nach der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes finden. mehr...
SWTE Netz: Kollege Roboter
[20.8.2021] Die Netzgesellschaft der Stadtwerke Tecklenburger Land hat sich wiederholende Prozesse automatisiert. Einfache Arbeiten werden nun von einem Roboter erledigt. mehr...

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
GWAdriga GmbH & Co. KG
10719 Berlin
GWAdriga GmbH & Co. KG
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
cosymap GmbH
04103 Leipzig
cosymap GmbH

Aktuelle Meldungen