Sonntag, 24. Oktober 2021

Berlin:
Startschuss für den Glasfaserausbau


[12.10.2021] Das Land Berlin und das Joint Venture Vattenfall Eurofiber haben eine Absichtserklärung zum Ausbau des Glasfasernetzes in Berlin unterzeichnet. Mehr als 500.000 Berliner Haushalte und Unternehmen sollen bis 2026 an ein leistungsstarkes Glasfasernetz angeschlossen werden.

V. l.: Jan Timmermann, Vattenfall Wärme Berlin, Marco Sick, Vattenfall Eurofiber, Alf Aleithe, berlinovo und Eric Kuisch, Eurofiber. Das Joint Venture Vattenfall Eurofiber und das Land Berlin haben eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet und sind somit Partner im Rahmen der Gigabit-Strategie Berlin. Das Joint Venture Vattenfall Eurofiber wurde 2020 eigens für den Glasfaserausbau in Berlin gegründet. Es wird Investitionen in Millionenhöhe tätigen und bis Ende 2026 mehr als 500.000 Berliner Haushalte und Unternehmen an das leistungsstarke Glasfasernetz anschließen. Das Land Berlin will im Rahmen von begleitenden Maßnahmen den eigenwirtschaftlichen Ausbau von Vattenfall Eurofiber unterstützen und hierdurch einen schnellen und effizienten Ausbau ermöglichen. Dies erklärten die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe und Vattenfall in ähnlich lautenden Meldungen. Für den Ausbau will Vattenfall Eurofiber größtenteils vorhandene Fernwärmekanäle nutzen. Ein solcher „minimalinvasiver Eingriff“ halte die Belastungen etwa durch Tiefbauarbeiten so gering wie möglich. Das so entstehende leistungsstarke Glasfasernetz soll allen Internet-Anbietern diskriminierungsfrei via Open Access zur Verfügung stehen. Moderne Glasfaser gilt als schneller, sicherer und energieeffizienter als die vorhandenen Koaxial- oder Kupferkabel und erfülle langfristig alle Anforderungen an eine moderne digitale Infrastruktur, so Vattenfall. Das Netz werde auch eine digitale Infrastruktur für 5G- und IoT-Konnektivität sein und bereite der Entwicklung Berlins zu einer Smart City den Weg. Im Berliner Stadtteil Spandau habe der Glasfaserausbau bereits begonnen. (sib)

https://www.berlin.de/sen/web
https://vattenfall-eurofiber.de

Stichwörter: Breitband, Berlin, Vattenfall, Eurofibre, Glasfaser

Bildquelle: Vattenfall

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

hb2110

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Landkreis Bautzen: Abschluss des Breitband-Ausbaus
[20.10.2021] Im Landkreis Bautzen sind jetzt die Breitband-Projekte Cluster 1 bis 9 erfolgreich abgeschlossen worden. Damit endet vorerst das größte Glasfaser-Ausbauprojekt, das es derzeit in Europa gibt. mehr...
Das Projekt Kunstkästen hat 130 der grauen Netzverteiler, die im Zuge des Breitband-Ausbaus aufgestellt wurden, bunt gestaltet.
Telekom/Eutelsat: Satelliten-Internet für entlegene Gebiete
[19.10.2021] Die Deutsche Telekom erhält für die Versorgung entlegener Regionen mit Breitband extraterrestrische Hilfe vom Satellitenbetreiber Eutelsat. Dies wurde jetzt in einer Vereinbarung festgelegt. mehr...
In den vom Hochwasser stark betroffeneren Heimerzheim testen die Deutsche Telekom und Eutelsat derzeit den Einsatz von Satelliten für die Breitband-Versorgung.
Wolfsburg: WOBCOM setzt auf devolo Giga Bridge
[15.10.2021] Beim Glasfaserausbau in der Region Wolfsburg setzt WOBCOM auf die devolo Giga Bridge. mehr...
Die devolo Giga Bridge kommt nun auch in der Region Wolfsburg zum Einsatz.
Kreis Nordwestmecklenburg: Grenze von 5.000 überschritten
[15.10.2021] Die Arbeiten am Glasfasernetz der WEMACOM im Landkreis Nordwestmecklenburg kommen gut voran. Bereits 5.300 Kundinnen und Kunden sind mittlerweile ans Breitband angeschlossen. mehr...
Im Landkreis Nordwestmecklenburg sind nun mehr als 5.000 Kunden als Glasfasernetz von WEMACOM angeschlossen.
Stadtwerk am See: Schnelles Netz für Friedrichshafen
[12.10.2021] Das Stadtwerk am See und TeleData wollen den Breitband-Ausbau in Friedrichshafen beschleunigen. mehr...
Weiße Flecken im Breitbandnetz in einigen Friedrichshafener Ortsteilen werden nun beseitigt.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen