Freitag, 2. Dezember 2022

VARTA:
Neuer Energiespeicher für Notstrom


[1.12.2021] VARTA hat einen neuen Energiespeicher mit Notstromfunktion auf dem Markt platziert. Er sorgt für Strom auch bei einem Blackout und bietet zudem große Speicherkapazität.

Mit einem Energiespeicher machen Verbraucher ihre Stromversorgung unabhängig von Netzbetreiber und Energiekosten. Mit dem neuen VARTA element backup können bestimmte Geräte sogar bei Netzausfall betrieben werden – fällt der Strom aus, schaltet der Energiespeicher automatisch seine Notstromfunktion an. Das berichtet das Unternehmen. Auch zum Schwarzstart ist das System fähig. Damit trifft der VARTA Vorkehrungen, falls das Risiko von Stromausfällen durch Extremwetter und überlastete Netzsysteme künftig steigen sollte. Wie sein nach wie vor erhältlicher Vorgänger ist der neue Energiespeicher ein AC-Komplettsystem mit integriertem Batteriewechselrichter. Neu ist neben der Notstromfunktion die größere Speicherkapazität mit bis zu 19,5 Kilowattstunden (kWh). Lieferbar ist der VARTA element backup seit Mitte November 2021.
Er ist mit einer Batteriekapazität von 6,5 kWh, 13 kWh und 19,5 kWh erhältlich. Verbraucher können sich entweder gleich beim Kauf für die höhere Speicherkapazität entscheiden oder ihren Energiespeicher mit einem Batteriemodul nachrüsten, wenn der Strombedarf wächst. Bei Bedarf kann die Speicherkapazität auch durch die Verbindung von bis zu fünf VARTA Energiespeichern mit dem VARTA Link oder dem VARTA pulse neo erweitert werden. Die passende Speichergröße lässt sich einfach und individuell auf der Website unter www.varta-ag.com/speicherauslegung berechnen. Der VARTA element backup verfügt wie auch die anderen VARTA Energiespeicher über eine Plug & Play Technologie. Für die Kommunikation mit verschiedenen Photovoltaik-Wechselrichtern ist zudem keine zusätzliche Hardware nötig. (ur)

https://www.varta-ag.com

Stichwörter: Energiespeicher, VARTA, Notstrom, Blackout



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energiespeicher

Neurath/Hamm: Installation von Batteriespeichern geplant
[16.11.2022] An den RWE-Kraftwerksstandorten in Neurath und Hamm sollen insgesamt 690 Blöcke mit Lithium-Ionen-Batterien installiert werden. Das Unternehmen RWE hat jetzt die finale Investitionsbescheinigung hierfür getroffen. mehr...
An den RWE-Kraftwerksstandorten in Neurath und Hamm sollen insgesamt 690 Blöcke mit Lithium-Ionen-Batterien installiert werden.
ABO Wind: Batteriespeicher in Betrieb genommen
[27.10.2022] Seinen bislang größten Batteriespeicher hat das Unternehmen ABO Wind jetzt im nordirischen Kells in Betrieb genommen. Er verfügt über eine Leistung von 50 Megawatt. mehr...
Seinen bislang größten Batteriespeicher hat das Unternehmen ABO Wind jetzt im nordirischen Kells in Betrieb genommen
Eisenach: Größte Batterie Europas im Bau
[27.9.2022] SMA Solar Technology sowie Smart Power bauen in Eisenach derzeit Europas größten Batteriespeicher. Er soll die Integration erneuerbarer Energien ins Stromnetz fördern. mehr...
In Eisenach entsteht derzeit Europas größter Batteriespeicher.
Rödermark: Outdoor-Speichersystem geht in Betrieb
[22.9.2022] Die Batteriespeicherlösung scalebloc von Intilion versorgt ab sofort mit einer Leistung von 68,5 Kilowatt das Betriebsgebäude des Ingenieurbüros Pfeffer in Rödermark. mehr...
Ein 68,5 kWh-Speicher von Intilion versorgt ab sofort das Ingenieurbüro Pfeffer mit Energie.
Uniper/CMBlu: Kooperation für organische Speicher
[2.9.2022] Uniper und CMBlu kooperieren beim Aufbau eines organischen Großstromspeichers am Uniper-Standort Staudinger im Projekt UNIBLU. Die Inbetriebnahme soll bereits 2023 erfolgen. Die Anlage wird eine Leistung von ein Megawatt und eine Kapazität von einer Megawattstunde erbringen. mehr...
Die organische Batterie am Standort wird am Uniper-Standort Staudinger eine Leistung von ein MW und eine Kapazität von einer MWh erbringen.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Energiespeicher:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
Kremsmüller Anlagenbau GmbH
A-4641 Steinhaus
Kremsmüller Anlagenbau GmbH

Aktuelle Meldungen