Montag, 26. September 2022

Thüga:
Neue Energiewerke Dannstadter Höhe


[17.12.2021] Die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim und Thüga Energie haben die Energiewerke Dannstadter Höhe gegründet. Thüga Energie ist mit 51 Prozent beteiligt, die Verbandsgemeinde mit 49 Prozent.

Für die Zukunft gut gerüstet sind die neuen Energiewerke Dannstadter Höhe. Die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim und die Thüga Energie haben im November 2021 eine gemeinsame Gesellschaft mit dem Namen Energiewerke Dannstadter Höhe gegründet. Alle operativen Aufgaben sind auf die neue Gesellschaft übertragen worden und werden von dieser sichergestellt. Die Thüga Energie ist an ihr mit 51 Prozent der Anteile beteiligt, die Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim mit 49 Prozent. Die Betriebsführung verantwortet seit Anfang des Jahres die Thüga Energie. Das berichtet Thüga. Mit seinem kleinen Personalstamm hat sich das Verbandsgemeindewerk Dannstadt-Schauernheim in der liberalisierten Energiewelt bisher sehr gut behauptet. Doch die immer aufwendigeren gesetzlichen Anforderungen waren für das kleine Stromwerk mittlerweile nur noch schwer erfüllbar. „Mit einem kompetenten Partner aus der Region stellen wir sicher, die Vorgaben einzuhalten und unseren 4.500 Kundinnen und Kunden weiterhin günstigen Strom und guten Service anbieten zu können“, erläutert Horst Renner, Leiter Kommunale Betriebe bei der Verbandsgemeinde. Im Jahr 2020 hatte das Unternehmen 20 Millionen Kilowattstunden Strom an Haushalte und Industrie geliefert.
Per Ausschreibung kam es nun zur Zusammenarbeit mit der Thüga Energie. Diese bringt Vertriebs- und Beschaffungs-Know-how sowie einen eingespielten Kundenservice und digitale Dienstleistungen mit. Zudem gehört das Unternehmen zur Thüga-Gruppe, dem größten kooperativen Netzwerk kommunaler Energie- und Wasserdienstleister in Deutschland. „Kundinnen und Kunden, die bisher vom Verbandsgemeindewerk Dannstadt-Schauernheim mit Strom beliefert wurden, profitieren von erweiterten Serviceleistungen“, erklärt Sebastian Körner. Er ist der neue Geschäftsführer der Energiewerke und gleichzeitig auch Regionalleiter der Thüga Energie für die Region Rhein-Pfalz. So wurde die Homepage neugestaltet und ein Online-Portal eingerichtet. Die kompetente Beratung übernimmt das Kundenzentrum der Energiewerke Dannstadter Höhe in Schifferstadt. Ebenfalls neu sind die beiden Geschäftsfelder Photovoltaikanlagen und Stromladesäulen für die Elektromobilität. Dazu gehört auch ein Angebot von Regionalstrom. Dabei handelt es sich um Ökostrom aus regenerativen Quellen, der im Umkreis von 50 Kilometern um Dannstadt-Schauernheim erzeugt und angeboten wird. (ur)

https://www.thuega.de

Stichwörter: Unternehmen, Thüga, Energiewerke Dannstadter Höhe

Bildquelle: Thüga

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Langmatz: Positive Wachstumsdynamik Interview
[26.9.2022] Trotz wirtschaftlich schwieriger Rahmenbedingungen gelingt es dem Unternehmen Langmatz, seit mehr als zehn Jahren eine außergewöhnlich positive Wachstumsdynamik zu erzielen. Langmatz-Geschäftsführer Dieter Mitterer erläutert im Interview die Gründe hierfür. mehr...
Dieter Mitterer, Geschäftsführer der Langmatz GmbH.
STADTWERKE AWARD: Iserlohn, Kiel und Wunsiedel siegen
[22.9.2022] Die Stadtwerke Iserlohn, die Stadtwerke Kiel und die Stadtwerke Wunsiedel haben den STADTWERKE AWARD 2022 gewonnen. mehr...
Stadtwerke Münster: Fernwärme-Portfolio wird größer
[13.9.2022] Die Stadtwerke Münster erweitern mit der Übernahme der Westfälischen Fernwärmeversorgung ihr Fernwärmeportfolio. mehr...
Verlegung von Fernwärmeleitungen in Münster.
Daseinsvorsorge: Know-how der Großen nutzen
[7.9.2022] badenova hat gemeinsam mit neun weiteren Stadtwerken eine bundesweite Studie zur digitalen Daseinsvorsorge vorgestellt. Demnach sollten kleinere Stadtwerke das Know-how von großen Versorgern nutzen. mehr...
ABO Wind : Gute Zahlen im 1. Halbjahr 2022
[5.9.2022] ABO Wind hat gute Zahlen zum ersten Halbjahr 2022 präsentiert. Der Überschuss und die Gesamtleistung gegenüber der Vorjahresperiode sind um rund 50 Prozent gestiegen. Das Portfolio aus Projekten in der Entwicklung ist auf mehr als 20 Gigawatt gewachsen. mehr...
Im rheinland-pfälzischen Wahlheim hat ABO Wind 2022 ein Hybridprojekt aus Solaranlage und Batteriespeicher errichtet.

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper

Aktuelle Meldungen