Montag, 26. September 2022

Saarland:
Ausbau auf landwirtschaftlichen Flächen


[15.2.2022] Im Saarland wird der Ausbau der Solarenergie auf landwirtschaftlichen Flächen weiter vorangetrieben. Diese Absichtserklärung hat der saarländische Umwelt- und Landwirtschaftsminister Reinhold Jost (SPD) jetzt begrüßt.

Agri-Photovoltaik: Geringer Flächenverbrauch dank senkrecht aufgeständerter Module. Der saarländische Umwelt- und Landwirtschaftsminister Reinhold Jost (SPD) hat jetzt die Absichtserklärung des Bundes begrüßt, den Ausbau der Solarenergie auch auf landwirtschaftlichen Flächen voranzutreiben. Dies teilt das saarländische Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz mit.
Jost erläutert: „Gerade vor dem Hintergrund der dringend notwendigen Energiewende zum Schutz des Klimas müssen wir den Ausbau von Photovoltaik zur Stromproduktion beschleunigen. Wie hier konfliktfrei auch landwirtschaftliche Flächen genutzt werden, das können wir im Saarland demonstrieren. Die saarländische Firma Next2Sun hat eine spezielle Form der Agri PV Anlagen entwickelt, die Lebensmittelproduktion und Energieerzeugung auf der gleichen Fläche ermöglichen. Aktuell zu sehen auf einer Fläche bei Dirmingen.“
Angaben des Ministeriums zufolge können in Dirmingen dank des geringen Flächenverbrauchs der Module, die senkrecht aufgeständert sind, circa 90 Prozent der Fläche weiterhin landwirtschaftlich genutzt werden. „Ein Hauptkritikpunkt an Freiflächenphotovoltaikanlagen ist der damit verbundene Wegfall landwirtschaftlicher Nutzfläche, die der Produktion von Nahrungsmitteln dient. Das Know-how aus dem Saarland kann dazu beitragen, diesen Konflikt zu entschärfen“, so Jost. Laut Ministerium soll als neues Projekt eine senkrecht aufgeständerte PV Anlage auf Ackerland bei Merzig-Wellingen installiert werden. Hier würden Erfahrungen mit Getreideanbau zwischen den Modulen gesammelt.
Im Entwurf zum neuen Landesentwicklungsplan wolle der Minister die Installation von Agri PV Anlagen auch im Vorranggebiet Landwirtschaft zulassen.
Einen Erfolg könne Minister Jost bereits verbuchen. Seine Forderung, dass die Landwirte auch für Flächen mit Agri PV Anlagen Flächenprämien beantragen können, sei zwischenzeitlich für die neue Förderperiode ab 2023 umgesetzt. Die Bundesverordnung wurde angepasst. (th)

https://www.saarland.de/muv
https://www.next2sun.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Saarland, Next2Sun

Bildquelle: Next2Sun

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

enercity: Größe PV-Anlage Hannovers
[21.9.2022] enercity baut die größte Dach-Photovoltaikanlage der Region Hannover. Sie entsteht im Logistikzentrum Verdion ExpoPark und umfasst 11.400 Module mit einer Leistung von 4,7 Megawatt peak. mehr...
Die PV-Anlage auf dem Dach der neuen Verdion-Halle.
Andernach/Neuwied: Verpachtung von PV-Anlagen
[21.9.2022] Im rheinland-pfälzischen Andernach und Neuwied bieten die Stadtwerke ihren Kundinnen und Kunden Photovoltaikanlagen zur Pacht an. mehr...
Im rheinland-pfälzischen Andernach und Neuwied bieten die Stadtwerke ihren Kundinnen und Kunden Photovoltaik-Anlagen zur Pacht an.
Düsseldorf: PV-Strom für Hauptbetriebshof
[15.9.2022] Eine neue Photovoltaikanlage soll in Düsseldorf künftig einen erheblichen Beitrag zur Energieversorgung des Hauptbetriebshofs des Garten-, Friedhofs- und Forstamts leisten. 
 mehr...
LichtBlick: Spatenstich für ersten eigenen Solarpark
[12.9.2022] Das Unternehmen LichtBlick errichtet in der Stadt Calbe in Sachsen-Anhalt seinen ersten eigenen Solarpark. Die Anlage soll Ende dieses Jahres in Betrieb gehen und dann Ökostrom für rechnerisch 1.000 Haushalte produzieren. mehr...
Calbe: Spatenstich für den ersten LichtBlick-Solarpark.
Stadtwerke Tübingen: juwi übergibt Solarpark Zernitz
[9.9.2022] Das 6,3 Megawatt starke Sonnenkraftwerk Zernitz wurde von juwi nun an die Stadtwerke Tübingen übergeben. Seit Ende Juli 2022 ist die Anlage am Netz. mehr...
Der 6,8 Megawatt starke Solarpark Zernitz entlang der ICE-Strecke Berlin-Hamburg ist das vierte Solarprojekt, das juwi für die swt entwickelt und realisiert hat.

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen