Mittwoch, 8. Februar 2023

Bad König:
Ausbau des Glasfasernetzes


[21.2.2022] In Bad König, einer im Odenwaldkreis gelegenen Kurstadt, ist jetzt der Startschuss für den Breitbandausbau durch ENTEGA gefallen. Damit kommt der Ökoenergie- und Telekommunikationsversorger seinem Ziel näher, die Region flächendeckend mit Glasfaser zu versorgen.

In der im Odenwaldkreis gelegenen Stadt Bad König beginnt nun der Glasfaserausbau durch ENTEGA. Wie der Ökoenergie- und Telekommunikationsversorger berichtet, baut er unter dem Motto „Gemeinsam für Südhessen: Zukunftsprojekt Glasfaser“ sein schnelles Glasfasernetz im Odenwaldkreis aus. Ziel sei es, gemeinsam mit der Odenwald-Regional-Gesellschaft (OREG), bis zum Jahr 2030 eine flächendeckende Versorgung sämtlicher Städte und Gemeinden des Odenwaldkreises mit der digitalen Glasfasertechnologie zu erreichen. Vor dem Ausbau in Bad König habe ENTEGA bereits im vergangenen Herbst mit dem Ausbau in Erbach und Michelstadt begonnen. In Bad König beginne der Ausbau zunächst im nördlichen Teil der Kurstadt. Die Haushalte dort würden Ende Februar 2022 von ENTEGA postalisch angeschrieben. Für Kunden, die sich bis zum 17. April 2022 für einen ENTEGA-Glasfaseranschluss entscheiden, entfielen die Kosten für einen Hausanschluss im Gegenwert von rund 1.000 Euro. ENTEGA werde allen Interessierten eine persönliche Beratung vor Ort anbieten und zudem mit seinem Infomobil in Bad König präsent sein. Genaue Termine und Daten können zeitnah auf der Website von ENTEGA abgerufen werden.
ENTEGA und OREG arbeiteten beim Ausbau des Ultra-Highspeed-Internets mit dem regionalen Bauunternehmen Klenk & Sohn, einem Spezialisten für Kabelverlegearbeiten aus dem Modautal, zusammen. „Mit der Zusammenarbeit von ENTEGA, OREG und der Firma Klenk haben wir eine starke, regionale Allianz, die den Glasfaserausbau im Odenwald und in Südhessen mit Tempo vorantreibt und dadurch die digitale Zukunft der Bewohner gewährleistet“, so Thomas Schmidt, ENTEGA-Vorstand für Handel und Vertrieb. (th)

https://www.badkoenig.de
https://www.entega.de/glasfaserausbau
https://www.oreg.de
https://www.klenkfirm.de

Stichwörter: Breitband, Bad König, Odenwaldkreis, ENTEGA, OREG, Klenk & Sohn



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Kreis Leer: Gigabitprojekt gestartet
[6.2.2023] Im Landkreis Leer ist jetzt der Startschuss für ein großes Breitbandprojekt gefallen. Für rund 82 Millionen Euro werden Haushalte und Gewerbebetriebe an das Glasfasernetz angeschlossen. mehr...
Offizieller Baustart im Gewerbegebiet in Jübberde für eines der größten Infrastrukturprojekte im Landkreis Leer.
Coburg: Kooperationsvertrag zu Breitbandausbau
[24.1.2023] In einem Kooperationsvertrag haben die Deutsche Telekom und die Städtischen Werke Überlandwerke Coburg jetzt vereinbart, bis zum Jahr 2030 mehr als 27.000 Haushalte und Unternehmen in der fränkischen Stadt mit einem Breitbandanschluss zu versorgen. mehr...
Deutsche Telekom und SÜC schließen einen Kooperationsvertrag für Coburg.
Fiberdays: Zielgruppe Kommunen
[23.1.2023] Der Ticketverkauf für die Glasfasermesse Fiberdays 2023 hat begonnen. Neben rund 200 Ausstellenden und einem Kongressprogramm mit Schwerpunktthemen wird es auch einen kommunalen Marktplatz geben. mehr...
Stadtwerk am See: 80 Kilometer Glasfaser verlegt
[15.12.2022] Im Jahr 2022 hat das Stadtwerk am See knapp 80 Kilometer Glasfaser verlegt – für den Energieversorger ist das ein Rekord. mehr...
Das Stadtwerk am See hat im Jahr 2022 so viele Glasfaserleitungen und -anschlüsse verlegt wie noch nie.
Gießen: Kooperation bei Glasfaser
[9.12.2022] Die Stadtwerke Gießen und die Firma Goetel haben jetzt festgelegt, dass sie sich beim Glasfaserausbau gegenseitig ihre Leerrohre und Lichtwellenleiter vermieten. Damit wollen sie den Ausbau beschleunigen. mehr...
Die Unterzeichner des Kooperationsvertrags zwischen den Stadtwerken Gießen und Goetel.