Freitag, 1. Juli 2022

Kassel:
Erster E-Transporter geht in Betrieb


[23.2.2022] In Kassel hat das Umwelt- und Gartenamt jetzt einen ersten vollelektrischen Transporter in Betrieb genommen. Zudem hat das Amt fünf E-Ladestationen eröffnet, die von der Öffentlichkeit bereits rege genutzt werden.

Fünf neue öffentliche Ladesäulen werden in Betrieb genommen Das Umwelt- und Gartenamt in Kassel nimmt jetzt seinen ersten vollelektrischen Transporter (E-Doka) in Betrieb und eröffnet fünf Ladepunkte. Dies teilt die nordhessische Stadt mit.
Verkehrs- und Umweltdezernent Christof Nolda (Bündnis 90/Die Grünen) sagt hierzu: „Damit ist ein weiterer großer Schritt in Richtung sauberer und klimafreundlicherer Fuhrpark gemacht. Dieser E-Transporter ist einer der ersten seiner Art.“
Anja Starick, Leiterin des Umwelt- und Gartenamts, fügt dem hinzu: „Der Transporter ergänzt unseren E-Fuhrpark, der bislang aus vier elektrischen Pkws und mehreren elektrischen Diensträdern besteht.“
Der Stadt Kassel zufolge nahm das Umwelt- und Gartenamt darüber hinaus fünf E-Ladestationen am Beschäftigtenparkplatz in der Bosestraße in Betrieb. „Die Ladesäulen stehen ebenso der Öffentlichkeit zur Verfügung und werden bereits rege genutzt“, bemerkt Martin Hellmann vom Amt für Hochbau und Gebäudebewirtschaftung.
Laut Angaben der Stadt Kassel waren der Transporter und die E-Ladesäulen Teil eines vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr geförderten Programms (Sonderzuwendung aus dem Energie- und Klimafonds).
Betrieben werden die Ladesäulen von den Städtischen Werken. Wie die anderen Ladepunkte im Stadtgebiet auch seien sie dem Verbund Ladenetz angeschlossen. Über den Verbund oder die Städtischen Werke könnten Nutzende eine Karte kaufen, mit der die Freischaltung und Abrechnung an der Säule erfolgt. Die Kosten beliefen sich derzeit auf eine Grundgebühr von monatlich 5 Euro für die Karte und 33 Cent pro Kilowattstunde. Mittels der App Ladenetz seien neben den Säulen in Kassel auch alle anderen dem Verbund angeschlossenen Ladepunkte inklusive Status und Verfügbarkeit in einer interaktiven Karte dargestellt. (th)

https://www.kassel.de
https://www.ladenetz.de

Stichwörter: Elektromobilität, Kassel, Umwelt- und Gartenamt, E-Doka, Verbund Ladenetz

Bildquelle: Stadt Kassel, Fotograf: Andreas Fischer

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

WAGO/INTILION: Kooperation für mehr Netzstabilität
[21.6.2022] WAGO und INTILION wollen gemeinsame Projektlösungen anbieten, um das Stromnetz für steigende Lasten in der Elektromobilität zu verstärken. mehr...
INTILION-Geschäftsführer Dr. André Haubrock (links) und Ulrich Hempen, Vice President Business Unit SOLUTIONS bei WAGO, besiegeln die Zusammenarbeit der Unternehmen.
The Mobility House/green|connector: Gründung eines White-Label-Onlineshop
[10.6.2022] The Mobility House und green|connector ermöglichen jetzt den Aufbau eines individuell angepassten Onlineshops für Elektromobilität. Das Angebot richtet sich insbesondere an Energieversorger, Stadtwerke und Autohäuser, die ihren Kunden zusätzliche Dienstleistungen bereitstellen wollen. mehr...
REWAG: Kooperationsvertrag abgeschlossen
[30.5.2022] Die REWAG hat jetzt einen Kooperationsvertrag mit den Stadtwerken Hernau und Straubing abgeschlossen. Gemeinsam wollen sie den Ausbau der öffentlichen Lade-Infrastruktur vorantreiben. mehr...
Unterzeichnung des Kooperationsvertrags.
Förderung: 2030 jeder zweite Stadtbus elektrisch
[24.5.2022] Das Bundesverkehrsministerium startet die zweite Förderrunde für saubere Busse. mehr...
M&P Motion Control and Power Electronics: Schnellladesystem entwickelt
[18.5.2022] Das neu entwickelte Schnell- beziehungsweise Pulsladesystem von M&P Motion Control and Power Electronics kann E-Busse innerhalb kürzester Zeit mit bis zu 500 Kilowatt (kW) aufladen. Das Ladesystem kommt derzeit bei GUW+ in Hannover zum Einsatz. mehr...
Das Schnell- bzw. Pulsladesystem von M&P Motion Control and Power Electronics lädt E-Busse mit bis zu 500 kW innerhalb kürzester Zeit leise und netzschonend auf.

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen