Montag, 5. Dezember 2022
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Unternehmen > Dividende erhöht

MVV Energie:
Dividende erhöht


[14.3.2022] Aufgrund eines guten Geschäftsjahres 2021 erhöht das Mannheimer Unternehmen MVV Energie die Dividende. Dies beschloss die diesjährige Hauptversammlung. Technik-Vorstand Hans-Jörg Roll mahnt den schnellen Ausbau erneuerbarer Energien an und verweist auf die Vorreiterrolle von MVV.

Vertrag verlängert: MVV-Vorstand Hansjörg Roll. MVV Energie zahlt für das abgelaufene Geschäftsjahr 2021 eine um zehn Cent erhöhte Dividende von 1,05 Euro je Aktie. Das beschloss vergangene Woche (11. März 2022) die Hauptversammlung des Mannheimer Energieunternehmens, die erneut rein virtuell tagte. MVV-Vorstand Hansjörg Roll berichtete den Aktionären, dass das Unternehmen im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2022 an das hohe Niveau des Vorjahres anknüpfen konnte. Nach den Worten von Roll lagen die bereinigten Umsatzerlöse mit rund 1,3 Milliarden Euro um 31 Prozent über dem Vorjahreswert. Hansjörg Roll vertrat den erkrankten Vorstandsvorsitzenden Georg Müller. Seinen Vertrag als Technik-Vorstand hatte der Aufsichtsrat im Vorfeld der Hauptversammlung bis Ende 2027 verlängert.
Der MVV-Vorstand betonte mit Blick auf den Krieg in der Ukraine, dass sich Veränderungen in der geopolitischen Ordnung auf die Daseinsvorsorge und damit die Versorgungssicherheit mit Strom, Wärme und Wasser auswirke. Umso wichtiger sei der schnelle und massive Ausbau erneuerbarer Energien, um Deutschland unabhängig von fossilen Energiequellen zu machen. Roll verwies auf die Vorreiterrolle von MVV Energie. Mit seinem langfristigen und breit angelegten Investitionsprogramm setze das Unternehmen die Energiewende schrittweise und kontinuierlich um. Über 300 Millionen Euro seien allein im Geschäftsjahr 2021 investiert worden.
Mit ihrem Ziel, ab 2040 eines der ersten klimapositiven Energieunternehmen in Deutschland zu werden, steigere MVV das Tempo in Sachen Klimaschutz nochmals. Bis 2030 werde MVV statt der gesetzlich vorgegebenen 60 Prozent sogar 80 Prozent CO2 einsparen. Gleichzeitig will das Unternehmen bis dahin die Erzeugung der Fernwärme in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar komplett auf klimafreundliche Energien umstellen. Ab 2040 werde MVV als Konzern inklusive ihrer Lieferketten und Produkte klimaneutral wirtschaften. Und danach wird das Energieunternehmen sogar klimapositiv sein, also der Atmosphäre dauerhaft CO2 entziehen. (al)

https://www.mvv.de

Stichwörter: Unternehmen, MVV Energie,

Bildquelle: MVV Energie AG

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

DVGW: Höhler neuer Präsident
[25.11.2022] Jörg Höhler ist neuer Präsident des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches (DVGW). Er löst Michael Riechel ab. mehr...
Das neu gewählte DVGW-Präsidium.
ENERVIE: Stadtwerke-Geschäftsbetrieb gepachtet
[7.11.2022] ENERVIE pachtet langfristig den Geschäftsbetrieb der beiden Stadtwerke Plettenberg und Werdohl. Start ist der 1. Januar 2023. mehr...
Unterzeichnung der Vertragswerke zum Pachtmodell zwischen den Stadtwerken Plettenberg und Werdohl sowie der ENERVIE Gruppe im Rathaus Werdohl.
Interview: Die Kosten im Griff halten Interview
[31.10.2022] Wie der Energiemarkt ist auch Wilken im Wandel, sagt Tobias Mann. stadt+werk sprach mit dem neuen Leiter Versorgungswirtschaft ENER:GY bei der Wilken Software Group über seine Ziele und die Unternehmensstrategie. mehr...
Tobias Mann
Gas-Engpass: Städtetag für Gelsenkirchener Modell
[13.10.2022] Aufgrund des Gas-Engpasses plädiert der Städtetag für das Gelsenkirchener Modell. Dazu haben sich 40 Firmen aus der Region zusammengeschlossen, um der Energieknappheit zu begegnen. mehr...
Manfred Ackermann, Geschäftsführer der ELE, will der Energieknappheit gemeinsam begegnen.
2G Energy: Auszeichnung durch COGEN Europe
[12.10.2022] 2G Energy wurde jetzt in zwei Kategorien mit den COGEN Europe Recognition Awards ausgezeichnet. mehr...

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aktuelle Meldungen