Sonntag, 27. November 2022

Augsburg:
Breitbandausbau schreitet voran


[29.3.2022] Die Stadtwerke Augsburg und ihr Tochterunternehmen M-net bringen den Breitbandausbau in Augsburg weiter voran. Allein dieses Jahr sollen rund 60 Gebäude mit 4.000 Haushalten an das schnelle Internet angeschlossen werden.

Auch in diesem Jahr schreitet der Glasfaserausbau in Augsburg voran. In Augsburg werden in diesem Jahr rund 600 Gebäude mit insgesamt 4.000 Haushalten an das Glasfaser-Internet angeschlossen. Zuständig für den Ausbau sind die Stadtwerke Augsburg (swa) und ihr Tochterunternehmen M-net.
Seit 2006 arbeiten die swa gemeinsam mit M-net am Glasfaserausbau in der bayerischen Kommune. „Bis heute wurden bereits rund 21.500 Wohn- und Gewerbeeinheiten mit Highspeed-Internet-Anschlüssen versorgt“, erläutert Wolfgang Hübschle, Wirtschaftsreferent der Stadt Augsburg. Nach Abschluss der zweiten Ausbaustufe würden insgesamt über 37.000 Wohneinheiten vom neuen Glasfasernetz profitieren. Hübschle weiter: „Mit dem Anschluss von 16.000 weiteren Haushalten wird die Digitalisierung der Stadt Augsburg vorangetrieben.“
Im Rahmen des gemeinsamen Ausbaus von swa und M-net übernehmen die swa das Verlegen der Glasfaserleitungen bis in die einzelnen Gebäude, bevor M‑net die aktive Glasfasertechnik installiere und den Anschluss in Betrieb nehme. Nach Fertigstellung betreibt M-net laut eigenen Angaben das Netz mit Internet-, Telefon- und TV-Diensten für private Nutzer und biete Kommunikations-, Vernetzungs- und Rechenzentrumslösungen für Geschäftskunden.
Mit dem Glasfaserausbau gingen die swa in Vorleistung, da sie auch ohne konkrete Vertragsabschlüsse im Ausbaugebiet die schnelle Leitung verlegen – anders als andere Telekommunikationsanbieter, die nur dann ausbauen, wenn ein bestimmter Prozentsatz an potenziellen Kunden im Voraus abgedeckt ist.
Im Rahmen der zweiten Glasfaser-Ausbaustufe erhielten bis 2027 mindestens 14.000 private Haushalte und 1.500 Gewerbeeinheiten hochmoderne Telefon- und Internet-Anschlüsse. Dabei würden insgesamt zwölf bestehende Stadtgebiete sowie vier Neubaugebiete von den swa neu mit Glasfaserleitungen erschlossen. Der Anschluss der insgesamt rund 1.800 Gebäude erfolge in mehreren Ausbauabschnitten. (th)

https://www.augsburg.de
https://www.sw-augsburg.de
https://www.m-net.de

Stichwörter: Breitband, M-net, Augsburg, swa

Bildquelle: M-net Telekommunikations GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Überlingen: Glasfaser für Neubaugebiete
[2.11.2022] In Überlingen stattet das Unternehmen TeleData zwei Neubaugebiete vollumfänglich mit schnellem Internet aus. mehr...
Oberkrämer/Mühlenbecker Land: DNS:NET-Glasfaserring wird erweitert
[27.10.2022] Oberkrämer und Mühlenbecker Land im Landkreis Oberhavel haben sich im Bereich Breitband für eine Kooperation mit dem Unternehmen DNS:NET entschieden. Die Gemeinden werden an den Brandenburger Glasfaserring angeschlossen. mehr...
Im Landkreis Oberhavel hat sich die Gemeinde Mühlenbecker Land für eine Kooperation mit DNS:NET entschieden.
Heidenheim: Flächendeckender Glasfaserausbau
[18.10.2022] Die Breitbandversorgung Deutschland (BBV) beginnt ab Frühjahr 2023 damit, die Stadt Heidenheim flächendeckend mit Glasfaser zu versorgen. Ein entsprechender Kooperationsvertrag wurde jetzt unterzeichnet. mehr...
Unterzeichnung des Kooperationsvertrags für Glasfaser in Heidenheim.
WEMACOM: Preiswürdiges Antragsverfahren
[13.10.2022] Das Breitband-Unternehmen WEMACOM hat gemeinsam mit den Landkreisen Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim ein digitales Genehmigungsverfahren für den Breitbandausbau entwickelt, das bestehende Geoportale nutzt. Das Verfahren hat nun einen Preis der EU-Kommission gewonnen. mehr...
WEMACOM-Geschäftsführer Volker Buck erhält in Brüssel die Auszeichnung als Finalist bei den European Broadband Awards 2022.
Erfurt: Kooperationsvertrag unterzeichnet
[28.9.2022] Der Oberbürgermeister Erfurts hat jetzt einen Kooperationsvertrag mit dem Unternehmen Deutsche Glasfaser unterzeichnet. Über den darin geplanten Breitbandausbau entscheiden demnächst die Bürgerinnen und Bürger in einer so genannten Nachfragebündelung. mehr...
Unterzeichnung des Kooperationsvertrags.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen