Montag, 5. Dezember 2022

Schleswig-Holstein:
Förderung für Bildungscampus


[30.3.2022] In Schleswig-Holstein soll der Bildungscampus Louisenlund in Zukunft mit nachhaltiger Wärme versorgt werden. Die Landesregierung fördert dieses Projekt mit einer Summe von 655.000 Euro.

Das Land Schleswig-Holstein fördert jetzt ein Projekt des Bildungscampus Louisenlund mit einer Summe von 655.000 Euro. Wie das schleswig-holsteinische Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) berichtet, sollen dort die Schul-, Wohn- und Sozialgebäude künftig über eine neue Erzeugungsanlage, ein eigenes Nahwärmenetz und entsprechende Speichersysteme mit nachhaltiger Wärme versorgt werden. Ziel sei es, mit dem Einsatz von Biomasse zur Wärmeerzeugung den Treibhausgasausstoß Louisenlunds um mehr als 550 Tonnen CO2 pro Jahr zu senken.
„Mit dieser Investition tragen die Stiftung Louisenlund, der Kieler Energiedienstleister get|2|energy sowie die Stadtwerke SH aktiv zum Klimaschutz bei. Ich freue mich, dass wir mit dieser Förderung einen Impuls zum Aufbau eines neuen Wärmenetzes für die unabhängige Versorgung mit Wärme aus regenerativen Quellen setzen können“, sagte Energiewendeminister Jan Philipp Albrecht (Bündnis 90/Die Grünen) bei seinem Besuch vor Ort.
Angaben des MELUND zufolge hatten im Herbst 2021 die Stiftung Louisenlund als Trägerin des Internats, des Ganztagsgymnasiums, der IB World School sowie der Grundschule in Güby und der Kieler Energiedienstleister get|2|energy im Rahmen der Projektkooperation mit den Stadtwerken SH die klimafreundliche Wärmeversorgung für die Schul- und Wohngebäude mit Beginn des Schuljahres 2022/2023 vereinbart.
Die Wärmeversorgung erfolge zukünftig über ein 1,6 Kilometer langes Wärmenetz für 15 Bestandsgebäude und zwei Neubauten. Die Wärmeerzeugung werde zu mehr als 70 Prozent durch Biomasse übernommen. Zunächst kämen Holzpellets zum Einsatz, später folgten so genannte BtE-Pellets, die aus Abfallbiomasse im Kreis Rendsburg-Eckernförde hergestellt werden sollen. Zudem gebe es zwei Erdgas-Blockheizkraftwerke für die fehlenden 30 Prozent der Wärmeversorgung. (th)

https://www.louisenlund.de
https://www.schleswig-holstein.de
https://www.melund.schleswig-holstein.de

Stichwörter: Politik, Schleswig-Holstein, MELUND, Louisenlund, Wärmeversorgung



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

Kreis Steinfurt: Energiewende in Bürgerhand
[28.11.2022] Neue Leitlinien für die Beteiligung der Bürger an der regionalen Energiewende hat der Kreis Steinfurt veröffentlicht. Dabei wurden die bereits bewährten Leitlinien für Bürgerwind um den Bereich Bürgerphotovoltaik ergänzt. mehr...
Vorstellung der neuen Leitlinien: Kreis Steinfurt will Bürger umfassend an Projekten zur Wind- und Solarenergie beteiligen.
Strompreisbremse: Gefahr für die Energiewende
[25.11.2022] Der Bundesverband Solarwirtschaft und die Deutsche Umwelthilfe sehen in der geplanten Strompreisbremse eine Gefährdung der Energiewende. mehr...
BEE: Grüne Wärme bis 2045 machbar
[22.11.2022] Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) hat sein Wärmeszenario 2045 vorgestellt. Demnach sind 100 Prozent erneuerbare Wärme gegen die fossile Preis- und Klimakrise machbar. mehr...
Das Ziel von 50 Prozent erneuerbarer Wärme bis 2030 ist laut BEE ambitioniert, aber machbar.
RheinEnergie / ENTEGA: Soforthilfe soll schnell kommen
[22.11.2022] Sowohl RheinEnergie als auch der Ökoenergieversorger ENTEGA wollen die Soforthilfe bei Gas und Wärme schnell und unbürokratisch umsetzen. Entsprechende Abbuchungen soll es im Dezember nicht geben. mehr...
VKU: Kieler OB neuer Präsident
[16.11.2022] Der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer ist neuer VKU-Präsident. Er löst den Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling ab, der Innenminister in Rheinland-Pfalz wurde. mehr...
Der Kieler Oberbürgermeister Ulf Kämpfer ist neuer VKU-Präsident.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH

Aktuelle Meldungen