Mittwoch, 8. Februar 2023

EnBW:
EnPowerX für Stadtwerke Karlsruhe


[13.4.2022] Ab 2023 nutzen die Stadtwerke Karlsruhe und weitere Versorger die digitale Vertriebsplattform EnPowerX der EnBW.

Die Stadtwerke Karlsruhe und EnBW Utility Services haben einen langfristigen Vertrag geschlossen, der die energiewirtschaftliche Abwicklung in der Fächerstadt digitalisiert und entscheidend voranbringt. Ab 2023 nutzen die Stadtwerke Karlsruhe die IT- und Service-Plattform EnPowerX, um die Abwicklung der Sparte Strom, Gas, Wasser und Wärme sowie Abwasser- und Müllentsorgung zu steuern. Mehr als 300.000 Verträge werden dann über EnPowerX abgewickelt. EnPowerX ist eine übergreifende Plattform, mit der Energieversorger Services, Systeme und Apps flexibel in die eigene IT-Infrastruktur integrieren können. Partnerin der Stadtwerke Karlsruhe ist die EnBW-Geschäftseinheit Utility Services, die das gesamte energiewirtschaftliche Dienstleistungs-Know-how des EnBW-Konzerns bündelt und für externe Auftraggeber zur Verfügung stellt.
Von der digitalen Vertriebsplattform profitieren Versorger und Endkunden gleichermaßen: Energieversorger digitalisieren mit EnPowerX ihre Geschäftsprozesse und stellen mit einem 360-Grad-Blick ihre Kunden in den Mittelpunkt. Dafür bieten sie ihnen vielfältige Kommunikationskanäle. Nutzer können jederzeit und von jedem Ort aus Kontakt zu ihrem Energieanbieter aufnehmen – und zwar über den für sie besten Kanal. Ihre eigenen Daten verwalten Kunden selbst, mühelos und mit wenigen Klicks. 2023 werden bereits mehr als eine Million Endkundenverträge für Stadtwerke und Regionalversorger per EnPowerX abgewickelt. Michael Homann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stadtwerke Karlsruhe, sagt: „Der Energiemarkt ist durch Wettbewerb und Dynamik gekennzeichnet. Versorger müssen flexibel sein, vielfältige Leistungen anbieten und digitale Dienstleistungen für ihre Kunden ausbauen – all das gelingt uns mit EnPowerX und unserem Partner EnBW.“ Die EnBW nutzt die Plattformlösung bereits seit 2019 konzernweit für das eigene Geschäft. Für den Markt hat sie die Plattform als EnPowerX weiterentwickelt und noch einmal optimiert. (ur)

https://www.enbw.com

Stichwörter: Informationstechnik, EnBW, EnPowerX, Stadtwerke Karlsruhe



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

DigiKoo/Westnetz: Mit wenigen Klicks zum Wärmeplan
[25.1.2023] DigiKoo bietet mit einem sozialen Online-Netzwerk Informationen für ein kommunales Wärmekonzept. mehr...
Arvato: Sicher zur AS4-Marktkommunikation
[24.1.2023] Arvato Systems begleitet die Umstellung auf die AS4-Marktkommunikation ab Oktober 2023. Dabei wird ein Hardware-Sicherheitsmodul des Software-Spezialisten eingesetzt. mehr...
Trianel: Reporting für Borken und Coesfeld
[16.1.2023] Die Stadtwerke Borken und Coesfeld setzen auf mehr Datentransparenz in der Strombeschaffung und arbeiten dazu mit Trianel zusammen. mehr...
Die Stadtwerke Borken und Coesfeld nutzen ein Reporting-Tool von Trianel.
ENTEGA: Technikzentralen fürs Glasfasernetz
[20.12.2022] Beim Ausbau des ENTEGA-Glasfasernetzes werden nun die regionalen Technikzentralen errichtet. mehr...
Der Ausbau des schnellen ENTEGA-Internets in der Region kommt planmäßig und zügig voran.
Energiepreisbremsen: Einfache Umsetzung mit ITC-Lösung
[19.12.2022] Energieversorger müssen durch die Energiepreisbremsen bald mit zwei Tarifmodellen rechnen. Der Portal-Spezialist ITC ermöglicht die einfache Umsetzung in Online-Tarifrechnern und Portal-Apps. mehr...

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
prego services GmbH
66123 Saarbrücken
prego services GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG

Aktuelle Meldungen