Freitag, 20. Mai 2022

juwi/Windwärts:
Zusammenschluss geplant


[4.5.2022] Die MVV-Töchter Windwärts und juwi sollen fusioniert werden und künftig unter dem Namen juwi als GmbH firmieren.

Windwärts und juwi wollen sich zusammenschließen. Darüber informiert jetzt der Vorstand der juwi AG. Durch die Fusion sollen die Chancen und Potenziale der erneuerbaren Energien künftig noch besser ausgeschöpft werden, heißt es in der Meldung. Die gesellschaftsrechtliche Ausgestaltung der neuen Gesellschaft sei bereits konzipiert. Windwärts werde zunächst mit der juwi AG verschmolzen und diese dann in eine GmbH umgewandelt. Windwärts wurde 2014 (wir berichteten), juwi 2018 (wir berichteten) von MVV Energie übernommen. Unter dem Dach des MVV-Konzerns setze das Unternehmen mit einer gemeinsamen Strategie und einer neuen Markenpositionierung unter dem Namen juwi national wie international auf Wachstum. (al)

https://www.juwi.de
https://windwaerts.de

Stichwörter: Unternehmen, Windwärts, juwi, MVV Energie,



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

TeleData: 2021 erneut auf Wachstumskurs
[18.5.2022] Zum dritten Mal in Folge kann TeleData das beste Betriebsergebnis seit Firmenbestehen vermelden. 2021 konnte der Umsatz um 13 Prozent auf 15 Millionen Euro gesteigert werden. Auch beim Gewinn konnte das Unternehmen deutlich zulegen. mehr...
Zum dritten Mal in Folge kann TeleData das beste Betriebsergebnis seit Firmenbestehen vermelden.
Pfalzwerke: Sieger bei Stadtwerke Zukunftspreis
[13.5.2022] Die Pfalzwerke haben den Stadtwerke Zukunftspreis 2022 mit dem Projekt „EnerCloud“ gewonnen. mehr...
Gasnetz Hamburg: Neue kaufmännische Geschäftsführung
[10.5.2022] Gasnetz Hamburg erhält ab Anfang 2023 eine neue kaufmännische Geschäftsführung. Nachdem Christian Heine den Posten aus regulatorischen Gründen niederlegen musste, wird ihn die Juristin Gabriele Egger übernehmen. mehr...
Gabriele Eggers wird ab Anfang 2023 die kaufmännische Geschäftsführung von Gasnetz Hamburg übernehmen.
Bremen: Stabiles Geschäftsjahr von swb
[10.5.2022] Bremens Energiedienstleister swb hat die Bilanz für 2021 vorgelegt. Demnach stiegen Umsatz und Gewinn. mehr...
swb-Hauptverwaltung in Bremen.
Stadtwerke Osnabrück: Interims-Vorstand bestellt
[6.5.2022] Stefan Grützmacher wurde zum Interims-Vorstandsvorsitzenden der Stadtwerke Osnabrück bestellt. Er soll das Unternehmen wieder auf Kurs bringen, bis der Aufsichtsrat eine neue Doppelspitze gefunden hat. mehr...
Stefan Grützmacher führt ab sofort die Stadtwerke Osnabrück.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021

Aktuelle Meldungen