Samstag, 20. August 2022

Hanau:
Sonnenstrom vom Schuldach


[4.8.2022] Die Stadtwerke Hanau haben eine Photovoltaikanlage auf dem Dach einer städtischen Schule in Betrieb genommen. Mit einer Leistung von 173 Kilowatt peak (kWp) handelt es sich um die drittgrößte von der Stadt betriebene Anlage.

Auf dem Dach der Friedrich-Fröbel-Schule in Maintal-Dörnigheim, die sich im Besitz des Eigenbetriebs Hanau Immobilien- und Baumanagement (IBM) befindet, haben die Stadtwerke Hanau (SWH) eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Diese erzeugt nach Angaben der Stadt Hanau circa 160.000 Kilowattstunden Strom im Jahr, der vorrangig für den Schulbetrieb genutzt werde. Mit einer Leistung von 173 Kilowatt peak (kWp) handle es sich um die nunmehr drittgrößte von der Stadt betriebene PV-Anlage – nach der Anlage auf der Lindenauschule in Großauheim mit 176 kWp sowie derjenigen auf dem Dach der August-Schättner-Halle mit 406 kWp.
Das Eigenstrom-Konzept setzen das Hanauer Immobilien- und Baumanagement sowie die Hanau Energiedienstleistungen- und Managementgesellschaft (HEMG) aufgrund steigender Strompreise bereits seit einigen Jahren um – aufgrund der aktuellen Lage gewinnt dies einen besonderen Mehrwert. So befinden sich beispielsweise auf den Dächern der Kaufmännischen Schule Hanau gleich zwei Photovoltaikanlagen: Eine auf dem Dach der Mensa (51 kWp) und eine auf dem Hauptdach der Schule (99 kWp). Der Strom auf dem Dach der Mensa wird für mehrere Wärmepumpen genutzt, welche die Mensa beheizen. Durch diese Umstellung werde Erdgas eingespart und es verbleibe mehr Sonnenstrom direkt im Objekt.
Rund 160 öffentliche Liegenschaften befinden sich im Besitz des Hanauer Immobilien- und Baumanagements. Seit dem Jahr 2002 stellt der Eigenbetrieb deren Dächer der HEMG zur Errichtung von Solaranlagen zur Verfügung. Die Kooperation hat sich nach Angaben der Stadt Hanau bewährt und dazu geführt, dass die von der IBM verwalteten Gebäude derzeit eine PV-Leistung von rund 2.000 kWp aufweisen. An dem Projekt Friedrich-Fröbel-Schule waren nun erstmals auch die Stadtwerke Hanau beteiligt. Sie sollen auch künftig Teil der Zusammenarbeit sein. (bw)

https://stadtwerke-hanau.de
https://www.hanau.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Hanau, Stadtwerke Hanau



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Uelzen: Justizvollzugsanstalt erhält PV-Anlage
[17.8.2022] Die Stadtwerke und die Justizvollzugsanstalt Uelzen haben jetzt einen Pachtvertrag unterschrieben, dem zufolge auf den Freiflächen der Vollzugsanstalt eine Photovoltaikanlage entstehen soll. mehr...
Vertragsunterzeichnung durch Dr. Susanne Jacob, stellvertretende Anstaltsleitung JVA Uelzen, und Markus Schümann, Geschäftsführer Stadtwerke Uelzen.
Rheinland-Pfalz: Land fördert Agri-PV-Anlage
[16.8.2022] In Rheinland-Pfalz wurde jetzt die erste Agri-PV-Anlage eingeweiht. Sie dient zugleich als Forschungsprojekt zur Produktion von Äpfeln unter einer hierfür speziell designten PV-Anlage. mehr...
Klimaschutzministerin Katrin Eder beim Besuch der Agri-PV Anlage in Grafschaft.
Stadtwerke Tübingen: Erweiterung des Solarpark-Portfolios
[16.8.2022] Die Stadtwerke Tübingen haben jetzt im rheinland-pfälzischen Wahlheim eine Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher des Wiesbadener Projektierers ABO Wind in Betrieb genommen. mehr...
Beilingen: Ausbau der Photovoltaik
[10.8.2022] Gemeinsam mit dem Energieunternehmen WI Energy setzt die Ortsgemeinde Beilingen Photovoltaikprojekte um und produziert so grünen Strom für die Eifel. mehr...
Netzanschluss am Umspannwerk in Beilingen.
Sand am Main: Vorbildhafter Solarpark
[9.8.2022] Ein neuer Solarpark in Sand am Main soll ab Oktober rund 10.000 Megawattstunden Strom für die Region erzeugen. Gebaut wird der Park von IBC Solar. Die Bürger können sich finanziell beteiligen. mehr...
Spatenstich für neuen Solarpark in Sand am Main.

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen