Dienstag, 27. September 2022

Wilken Software Group:
Reibungsloser AS4-Betrieb


[18.8.2022] Um allen Kunden und Partnern, aber auch Dritten einen reibungslosen AS4-Betrieb zu ermöglichen, bietet die Wilken Software Group jetzt ein „Rundum-sorglos-Paket" für die Abwicklung der gesamten AS4-Kommunikation an.

Die Wilken Software Group bietet jetzt ein so genanntes Rundum-Sorglos-Paket für die Abwicklung der gesamten AS4-Kommunikation an. Wie das Unternehmen mitteilt, ist das Paket nicht nur für Kunden und Partner vorgesehen, sondern kann auch als White-Label-Angebot von anderen Software-Anbietern und Energiemarktdienstleistern genutzt werden. Hintergrund des Pakets sei, dass zum 1. Oktober 2023 die Übergangsphase für die Umstellung der Marktkommunikation auf das AS4-Protokoll starte, ein halbes Jahr später ende der Parallelbetrieb. AS4 werde für alle Marktteilnehmer eine Herausforderung sein, da neben dem synchronen Versand und Empfang von Nachrichten sowie dem damit einhergehenden 24/7-Systembetrieb die Bundesnetzagentur (BNetzA) ein aufwendiges Sicherheitskonzept gefordert habe. Das Full-Service-Paket von Wilken solle nun dazu beitragen, den Aufwand für alle Beteiligten möglichst gering zu halten.
Beim synchronen Datenaustausch mit AS4 müsse das Zertifikats- und Schlüssel-Management sowie die Datenverschlüsselung über eine Smart-Meter-PKI abgewickelt werden. Zudem müssten bis zu 3.000 öffentliche und private Zertifikate verwaltet werden. Hierbei kämen auch die hochsicheren Hardware-Security-Module (HSM) ins Spiel. Max Schießler, Leiter strategisches Produkt-Management und Projektleiter für AS4 bei der Wilken Software Group, erläutert hierzu: „Allein die Kosten für die nötigen HSM liegen im sechsstelligen Bereich. Schon deswegen hat es Sinn, wenn diese Infrastruktur nicht bei jedem Beteiligten aufgebaut werden muss. Die Wilken Software Group ist zudem der einzige ERP-Anbieter auf dem Markt, der eigene Lösungen sowohl für die Marktkommunikation als auch für die Smart-Meter-Gateway-Administration entwickelt und betreibt. Sie kann damit die gesamte Problemstellung mit Know-how im eigenen Hause abdecken und diese komplexen Herausforderungen nicht nur meistern, sondern tief integriert in die Abrechnungssysteme unseren Kunden anbieten.“
Angaben von Wilken zufolge steht im Zentrum des Full-Service-Angebots eine zertifizierte Betreiberplattform für die Smart-Meter-Gateway-Administration. Diese werde in einer eigenen hochverfügbaren Infrastruktur erweitert, die alle notwendigen Komponenten für den Versand und Empfang von Nachrichten im AS4-Standard und für die Ver- und Entschlüsselung des Transportwegs und der Nachrichten umfasst. (th)

https://www.wilken.de

Stichwörter: Smart Metering, Wilken, AS4



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Smart Metering

dena: Future Energy Lab für Digitalisierung
[5.9.2022] Digitale Maschinen-Identitäten sollen als Grundbaustein für ein automatisiertes Energiesystem dienen. Das sieht das Future Energy Lab der dena vor. mehr...
SMGW-forward: Labor für digitalisierte Energiewende
[1.9.2022] Das Innovationsprojekt SMGW-forward soll die Digitalisierung der Energiewende mit einem Budget von knapp zehn Millionen Euro beschleunigen. Dazu haben sich e.Kundenservice Netz, PPC, robotron Datenbanksysteme und TEAG/TMZ zusammengeschlossen. mehr...
Metering Days: Treffen der Branche
[18.8.2022] Vom 11. bis 12. Oktober finden in Fulda die Metering Days statt. Zwei Tage lang werden die Fachleute der Branche hier zum Thema Metering, zwischen Energiewende und Versorgungssicherheit, diskutieren. mehr...
Die Metering Days finden in diesem Jahr vom 11. bis 12. Oktober in Fulda statt.
GWAdriga: Erfolgsfaktor CLS-Management
[10.8.2022] Das neue Full-Service-Angebot für das CLS-Management belebt das Neukundengeschäft von GWAdriga und bildet einen Schwerpunkt des Auftritts auf den metering days 2022. mehr...
GWAdriga-Geschäftsführer Michał Sobótka: Intensive Vorarbeit im CLS-Management zahlt sich aus.
Voltaris: Workshop zur Allgemeinverfügung
[11.7.2022] Den Roll-out nicht weiter verzögern – so lautete eine der Empfehlungen, die Voltaris den Teilnehmenden eines Online-Workshops für Mitglieder der Anwendergemeinschaft Messsystem gab. mehr...
Den Roll-out nicht verzögern.

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Smart Metering:
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen