Montag, 30. Januar 2023

Andernach/Neuwied:
Verpachtung von PV-Anlagen


[21.9.2022] Im rheinland-pfälzischen Andernach und Neuwied bieten die Stadtwerke ihren Kundinnen und Kunden Photovoltaikanlagen zur Pacht an.

Im rheinland-pfälzischen Andernach und Neuwied bieten die Stadtwerke ihren Kundinnen und Kunden Photovoltaik-Anlagen zur Pacht an.
In Zusammenarbeit mit lokalen Handwerksunternehmen bieten in Neuwied und Andernach die Stadtwerke und regionalen Energieversorger Photovoltaikanlagen zur Pacht an. Wie die Energieagentur Rheinland-Pfalz mitteilt, werden damit private Hausbesitzer unterstützt, auch ohne Anfangsinvestitionen nachhaltig Strom in der Region zu erzeugen und zu einer klimafreundlichen Zukunft beizutragen.
In Andernach könnten Interessierte eine Photovoltaikanlage pachten und bis zu 50 Prozent ihres Strombedarfs damit decken. In sonnenfreien Stunden versorgten die Stadtwerke den Haushalt mit 100 Prozent Ökostrom. Zu viel erzeugter Strom werde in das Netz eingespeist und vergütet.
Mit dem Produkt wolle die Stadtwerke Andernach (SWA) den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bieten, unkompliziert zu einer Photovoltaikanlage auf dem eigenen Dach zu kommen. Ohne Anfangsinvestition zahle der Kunde über einen Zeitraum von 18 Jahren einen monatlichen Pachtpreis, aktuell ab 64 Euro gestaffelt nach der Leistung der Anlage.
Die Rollen und Aufgaben seien in diesem Pachtangebot klar verteilt. Die SWA trete bei diesem Modell als Vermittler und Ansprechpartner für die Andernacher Bürgerinnen und Bürger auf. Der eigentliche Vertragsabschluss erfolge zwischen der Kundin und der Energieversorgung Mittelrhein (evm), die auch Eigentümerin der PV-Anlage ist. Die Prüfung, Planung, Montage, Inbetriebnahme sowie Wartung und Instandhaltung der Anlage manage evm in Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Fachberatern, Dienstleistern und Handwerksunternehmen. Damit bleibe die Wertschöpfung vor Ort.

Hohe Nachfrage

In Neuwied könnten private Hausbesitzer ebenfalls ohne eigene Investitionen Solarstrom-Erzeuger werden. Das örtliche Stadtwerk sei selbst Investor, übernehme somit Finanzierung und manage die Umsetzung der Solarstromanlagen. „Der private Hausbesitzer pachtet die Solarstromanlage und bezahlt den Stadtwerken während der 18-jährigen Vertragsdauer dafür eine garantiert gleichbleibende monatliche Pacht“, sagt Pascal Heers, Kundenbetreuer Privatkunden bei den Stadtwerken Neuwied. Angaben der Energieagentur Rheinland-Pfalz zufolge erhalten die Kunden nach der Pachtzeit das Angebot, die Anlage gegen eine relativ geringe Gebühr zu erwerben.
Das Modell komme offensichtlich an. In diesem Jahr habe sich die Nachfrage nahezu verdoppelt, sagt Heers. Mehr als 200 Angebote seien in den vergangen sechs Monaten an die Kunden gegangen. Fachhandwerker aus der Region installierten die Anlage und schlößen sie an das Stromnetz an. (th)

https://www.stadtwerke-andernach.de
https://www.swn-neuwied.de
https://www.evm.de
https://www.energieagentur.rlp.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Neuwied, Andernach, Energieagentur Rheinland-Pfalz, Eva

Bildquelle: Stadtwerke Neuwied

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Uelzen: Sonnenstrom aus dem Knast
[25.1.2023] Auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Uelzen wurde eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern erzeugen rund 12.000 PV-Module eine maximale Leistung von 6.500 Kilowatt. mehr...
Liefert Strom: PV-Anlage auf der JVA Uelzen.
enercity: PV-Anlagen für Fertighäuser
[23.1.2023] enercity bietet SchwörerHaus-Kunden künftig Photovoltaikanlagen an. Schätzungsweise 1,5 Millionen Quadratmeter Dachfläche könnten ausgestattet werden. mehr...
enercity rüstet Einfamilienhäuser von SchwörerHaus zukünftig mit PV-Anlagen aus.
RWE: Solarstrom aus dem Revier
[20.1.2023] Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet. Rund 26.500 Solarmodule produzieren grünen Strom für mehr als 3.500 Haushalte. Ein Speicher optimiert die Solarstrom-Einspeisung. mehr...
Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet.
SWLB: 6,7 Millionen kWh im Jahr 2022
[19.1.2023] Die Solarthermieanlage der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim konnte im vergangenen Jahr 6,7 Millionen Kilowattstunden erzeugen. mehr...
Solarfeld am Römerhügel
Baden-Württemberg: Photovoltaik-Pflicht in Kraft getreten
[17.1.2023] In Baden-Württemberg greift jetzt die vierte und letzte Stufe der Photovoltaik-Pflicht. Demnach muss bei einer grundlegenden Dachsanierung eine Photovoltaikanlage installiert werden. mehr...
Seit 1. Januar 2023 greift die Solar-Pflicht im Südwesten auch für bestehende Gebäude – wenn das Dach grundlegend saniert wird.