Freitag, 9. Dezember 2022

Niedersachsen:
Offensive für Dach-PV kommt


[11.10.2022] Niedersachsen hat ein Vergabeverfahren für die Verpachtung der Dachflächen landeseigener Liegenschaften in den Landkreisen Emsland, Cloppenburg, Oldenburg, Vechta, Grafschaft Bentheim und Osnabrück sowie den Städten Oldenburg und Osnabrück gestartet.

Das Land Niedersachsen hat jetzt das europaweite Vergabeverfahren für die Verpachtung der Dachflächen der landeseigenen Liegenschaften im südlichen Bereich der Region Nordwest gestartet. Dazu zählen die Landkreise Emsland, Cloppenburg, Oldenburg, Vechta, Grafschaft Bentheim und Osnabrück sowie die Städte Oldenburg und Osnabrück. Bereits am 2. Oktober 2022 ist die Ausschreibung auf der landeseigenen Plattform erschienen. Interessierte Unternehmen können sich bis zum 1. November 2022 um 12:00 Uhr auf die Nutzung von rund 500 Gebäuden mit einer Gesamtdachfläche von circa 325.000 Quadratmetern bewerben. Der dort in den noch zu errichtenden Photovoltaikanlagen produzierte Strom soll – soweit dies technisch möglich ist – jeweils unmittelbar in den Gebäuden der Landesliegenschaften geliefert werden.
„Der Landesregierung ist es ein wichtiges Anliegen, ihre Möglichkeiten als Immobilienbesitzerin vollständig auszuschöpfen, um die angestrebten Klimaziele zu erreichen“, erklärte dazu Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU). „Aufgrund der Vielzahl geeigneter Dachflächen und dem damit verbundenen hohen Investitionsvolumen bietet sich die Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern an, die über die notwendigen Kapazitäten sofort verfügen. Das ist die schnellste und effektivste Vorgehensweise“, so Hilbers. Das Land Niedersachsen verfügt insgesamt über rund 5.500 eigene Bauwerke, die von Landesbehörden und Hochschulen genutzt werden. Ziel ist es, möglichst schnell alle geeigneten Dächer mit Photovoltaikanlagen zu versehen. Bereits im Juli 2022 startete Niedersachsen zwei Pilotprojekte gemeinsam mit enercity aus Hannover und den Stadtwerken Uelzen. Für die Dachflächen in den weiteren Regionen in Niedersachen werden im nächsten Kalenderjahr weitere Vergabeverfahren durchgeführt. Damit setzt das Land auch die Vorgaben der im Juni 2022 beschlossen umfassenden Novelle des Klimagesetzes um. (ur)

https://www.mf.niedersachsen.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Niedersachsen, Dach-PV



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Bedburg: RWE errichtet PV-Anlage mit Speicher
[9.12.2022] Über 58.340 Solarmodule und zwei Stromspeicher entstehen im Tagebau Garzweiler bei Bedburg. Die Inbetriebnahme ist für Frühjahr 2023 geplant. mehr...
Begutachtung der bifazialen Module der entstehenden Photovoltaik-Anlage im Tagebau Garzweiler bei Bedburg.
JUWI : Solarpark Eisenberg geht an Q CELLS
[9.12.2022] Ein 8,4 Megawatt starker Solarpark wird 2023 auf einer 6,2 Hektar großen Ackerfläche in Eisenberg-Seltenbach entstehen. JUWI wird den förderfreien Park nach Abschluss aller Bauarbeiten betreiben. mehr...
BSW Solar: Solarbranche auf Wachstumskurs
[8.12.2022] Die Solarwirtschaft ist 2022 im sechsten Jahr in Folge zweistellig gewachsen und zeigt sich zuversichtlich auch für 2023, so der Branchenverband BSW. mehr...
enercity: PV-Anlagen für Hannovers Schulen
[7.12.2022] Die Stadt Hannover und enercity bringen erste Photovoltaikanlagen auf Hannovers Schulen an. Mehr als 230 Kilowatt peak wurden auf den Grundschulen Welfenplatz (List) und Wasserkampstraße (Kirchrode) installiert. mehr...
Vorstellung der neuen PV-Anlagen in der Grundschule Am Welfenplatz.
Freiburg im Breisgau: Solarmodule über dem Radweg
[6.12.2022] Im Rahmen eines Pilotprojekts wird das Unternehmen badenova in der Solar- und Fahrradhauptstadt Freiburg im Breisgau den Radweg am Messegelände mit Solarmodulen überdachen. mehr...
Freiburg: Vorstellung des Pilotprojekts zur Solar-Radwegüberdachung.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen