Donnerstag, 8. Dezember 2022

Liebenwerda:
21 MW förderfreie Sonnenkraft


[18.11.2022] BayWa r.e. hat einen förderfreien, über 21 Megawatt leistenden Solarpark bei Liebenwerda fertiggestellt. Es handelt sich um eines der ersten Projekte seiner Art in Brandenburg.

BayWa r.e. hat nahe der Stadt Bad Liebenwerda im Kreis Elbe-Elster einen Solarpark erfolgreich fertiggestellt. Das Solarprojekt ist laut Unternehmen eines der ersten in Brandenburg, welches ohne Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) realisiert wurde. Die Anlage mit einer Gesamtleistung von 21,14 Megawatt peak werde etwa 23 Gigawattstunden Grünstrom erzeugen, was dem jährlichen Stromverbrauch von rund 6.190 Deutschen Drei-Personen-Haushalten entspreche. Unter Berücksichtigung des eigenen CO2-Fußabdrucks können durch das Projekt 12.225 Tonnen CO2 pro Betriebsjahr eingespart werden. Die Energiehandelssparte von BayWa r.e. wird den Strom laut eigenen Angaben im Rahmen eines Power Purchase Agreement (Stromabnahmevertrag) abnehmen und an der Strombörse vermarkten.
Mit dem Solarpark mache BayWa r.e. von der Kommunalbeteiligung nach § 6 EEG Gebrauch. Demnach können betroffene Gemeinden finanziell an den Erlösen eines Solarparks beteiligt werden. Für den Solarpark habe BayWa r.e. mit 30°-SOLAR, einer Projektentwicklungsgesellschaft für Solarenergie mit Sitz in Berlin, zusammengearbeitet. „Die Gestehungskosten des Stroms aus dieser Anlage sind geringer als die Kosten von aus Kohle oder Gas erzeugtem Strom. Damit ist der Solarpark in Bad Liebenwerda nach dem 2019 realisierten Solarpark Barth V ein weiteres Projekt von BayWa r.e., mit dem wir in Deutschland Netzparität erreichen konnten. Für eine kontinuierliche Umsetzung weiterer Projekte sind wir grundsätzlich auf der Suche nach großen Freiflächen, um so die Energiewende voranzutreiben und lokalen Mehrwert durch Kommunalbeteiligungen zu schaffen“, erklärt Marc Krezer, Leiter Projektentwicklung PV Deutschland bei BayWa r.e. (ur)

https://www.baywa-re.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, BayWa r.e., EEG, Liebenwerda



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

BSW Solar: Solarbranche auf Wachstumskurs
[8.12.2022] Die Solarwirtschaft ist 2022 im sechsten Jahr in Folge zweistellig gewachsen und zeigt sich zuversichtlich auch für 2023, so der Branchenverband BSW. mehr...
enercity: PV-Anlagen für Hannovers Schulen
[7.12.2022] Die Stadt Hannover und enercity bringen erste Photovoltaikanlagen auf Hannovers Schulen an. Mehr als 230 Kilowatt peak wurden auf den Grundschulen Welfenplatz (List) und Wasserkampstraße (Kirchrode) installiert. mehr...
Vorstellung der neuen PV-Anlagen in der Grundschule Am Welfenplatz.
Freiburg im Breisgau: Solarmodule über dem Radweg
[6.12.2022] Im Rahmen eines Pilotprojekts wird das Unternehmen badenova in der Solar- und Fahrradhauptstadt Freiburg im Breisgau den Radweg am Messegelände mit Solarmodulen überdachen. mehr...
Freiburg: Vorstellung des Pilotprojekts zur Solar-Radwegüberdachung.
Studie: Berlin braucht mehr Mieterstrom
[5.12.2022] Nach einer Studie des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) muss das Land Berlin zwingend Mieterstrom nutzen, um seine Solarziele erreichen zu können. mehr...
Berlin braucht nach Meinung des IÖW mehr Mieterstrom.
Strompreisbremse: Nicht Solarumsätze schröpfen
[2.12.2022] Die Strompreisbremse sollte nicht aus Solarumsätzen finanziert werden. Mit diesem Appell richtet sich die Solarwirtschaft an die Bundesregierung. Auch hat der Bundesverband Solarwirtschaft eine Umfrage in der Bevölkerung durchgeführt. mehr...
Die Solarwirtschaft will vermeiden, dass ihre Erlöse die Strompreisbremse mitfinanzieren.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen