EW-Medien-2405.15-rotation

Freitag, 31. Mai 2024

Südostbayern:
Solarpark in Betrieb


[17.11.2022] Das Unternehmen Ostwind Erneuerbare Energie hat in der Oberpfalz seinen ersten Solarpark in Betrieb genommen. Rechtliche Unterstützung hat es dabei vom Beratungsunternehmen Sterr-Kölln & Partner erhalten.

Der Solarpark Altenschwand ist jetzt ans Netz gegangen. In der Oberpfalz ist jetzt der Solarpark Altenschwand in Betrieb gegangen. Wie das Beratungsunternehmen Sterr-Kölln & Partner mitteilt, erzeugen auf einer Fläche von knapp zehn Hektar rund 19.000 Photovoltaik-Module künftig mehr als elf Millionen Kilowattstunden (kWh) im Jahr. Der neue Solarpark sei das erste Photovoltaik-Projekt von Ostwind Erneuerbare Energien. Sterr-Kölln & Partner habe Ostwind von Tag eins des Projekts rechtlich begleitet. Die Entwicklungsdauer habe vom Erstkontakt mit dem Flächeneigentümer bis zum Baubeginn nur zweieinhalb Jahre gedauert, die Bauzeit rund drei Monate.
Der Solarpark Altenschwand bringe es auf eine installierte Leistung von 10,4 Megawatt (MW). Mit dem klimafreundlichen Sonnenstrom könnten 3.800 Haushalte versorgt werden. Die CO2-Einsparung liege bei rund 6.600 Tonnen Kohlenstoffdioxid pro Jahr gegenüber Steinkohle.
Der Solarpark liege neben dem Ortsteil Altenschwand der Gemeinde Bodenwöhr im bayerischen Landkreis Schwandorf. Die grünen Kilowattstunden würden in einer Übergabestation in einem Gewerbegebiet der Nachbargemeinde Wackersdorf in das Verteilnetz eingespeist. Neben einem weiteren Schritt in Richtung Klimaschutz treibe das Projekt auch die Unabhängigkeit und Energiesicherheit in der Region voran. Die Gemeinde Bodenwöhr profitiere zudem von den Gewerbesteuereinnahmen und erhalte von jeder erzeugten Kilowattstunde Sonnenstrom 0,2 Cent an finanzieller Beteiligung.
Sterr-Kölln & Partner habe das Projekt umfassend begleitet. Die Unterstützung habe unter anderem die rechtliche Beratung bei der Baugebietsausweisung umfasst, die rechtliche Ausgestaltung und -prüfung der Projektverträge sowie die gesellschaftsrechtliche Konzeption. Auch die Begleitung der EEG-Ausschreibung sei Teil der Arbeit gewesen. (th)

https://www.ostwind.de
https://www.sterr-koelln.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Sterr-Kölln & Partner, Ostwind, Solarpark Altenschwand

Bildquelle: FLYKMONT / OSTWIND

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Tübingen: Photovoltaik-Park in Betrieb gegangen
[31.5.2024] In Tübingen ist eine Photovoltaikanlage in Betrieb gegangen. Es ist die größte Freiflächen-Photovoltaikanlage in der Region. mehr...
Der größte Solarpark in Tübingen hat jetzt seinen Betrieb aufgenommen.
RWE: Sonnenstrom aus dem Kohlerevier
[22.5.2024] RWE hat im Tagebau Hambach eine neue Photovoltaikanlage mit Batteriespeicher in Betrieb genommen. Die Anlage kann rechnerisch mehr als 3.100 Haushalte mit Strom versorgen. mehr...
RWE hat im Tagebau Hambach eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen.
Europa: 43 Prozent Grünstrom
[15.5.2024] Im Jahr 2023 werden rund 43 Prozent des in Europa erzeugten Stroms aus erneuerbaren Energien stammen. Nach der Windenergie an Land ist die Wasserkraft die wichtigste erneuerbare Stromquelle in Europa, so eine Erhebung des BDEW. mehr...
Tübingen: Bau eines Solarthermieparks
[13.5.2024] Einer der größten Solarthermieparks der Region entsteht jetzt in Tübingen. Im Herbst 2025 soll die Anlage ans Netz gehen. mehr...
Mit einem symbolischen Spatenstich wurde das Projekt Solarthermiepark Au in Tübingen offiziell auf den Weg eingeleitet.
Niedersachsen: Umgekehrter Bayern-Effekt
[6.5.2024] In Niedersachsen hat sich die installierte Leistung von Photovoltaikanlagen im Jahr 2023 zwar mehr als verdoppelt. Experten fordern dennoch einen weiteren Ausbau, damit es nicht zu einem Ungleichgewicht zwischen PV und Windkraft kommt. mehr...

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen