Mittwoch, 8. Februar 2023

Bedburg:
RWE errichtet PV-Anlage mit Speicher


[9.12.2022] Über 58.340 Solarmodule und zwei Stromspeicher entstehen im Tagebau Garzweiler bei Bedburg. Die Inbetriebnahme ist für Frühjahr 2023 geplant.

Begutachtung der bifazialen Module der entstehenden Photovoltaik-Anlage im Tagebau Garzweiler bei Bedburg. RWE errichtet derzeit im Braunkohlentagebau Garzweiler bei Bedburg (Rhein-Erft-Kreis) zwei Photovoltaik-Anlagen mit dazugehörigen Stromspeicher. Wie RWE mitteilt, sollen künftig über 58.340 Module die Sonnenenergie einfangen, um grünen Strom für mehr als 7.250 Haushalte zu produzieren.
Eine Anlage mit 19,4 Megawatt peak (MWp) und einer Speicherleistung von 6,5 Megawatt (MW) entstehe direkt unterhalb des von der Stadt Bedburg und RWE betriebenen Windparks Königshovener Höhe (wir berichteten). Auf dieser Fläche hätten die Arbeiten bereits begonnen: Teile der Unterkonstruktion seien errichtet und erste Module aufgestellt. Das Projekt Jackerath mit 12,1 MWp und 4,1 MW Batteriespeicher werde am Westrand des Tagebaus gebaut. Die Speicher seien jeweils auf eine zweistündige Stromaufnahme und -abgabe ausgelegt.
RWE-Projektleiter Christian Meisen erläutert: „Anfang 2023 sollen unsere beiden Photovoltaik-Speicheranlagen in Betrieb gehen. Damit sie möglichst viel Ökostrom erzeugen, setzen wir auf bifaziale, also von beiden Seiten lichtempfindliche Module.“ Der Vorteil laut RWE: Zusätzlich zur direkten Einstrahlung kann auch das vom Boden auf die Rückseite der Module reflektierte Sonnenlicht genutzt werden.
Im Tagebau Inden stehe eine vergleichbare Anlage kurz vor der Inbetriebnahme. Hier habe RWE über 26.500 Solarmodule mit einem Batteriespeicher kombiniert. Rund 4.000 Haushalte könnten mit dem erzeugten Strom versorgt werden. Eine weitere Photovoltaik-Speicheranlage solle im Tagebau Hambach entstehen. Bis 2030 wolle RWE allein im Rheinischen Braunkohlenrevier mindestens 500 MW Leistung auf regenerativer Basis errichten. (th)

https://www.rwe.com

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, RWE, Bedburg, Braunkohlentagebau Garzweiler, Batteriespeicher

Bildquelle: RWE AG

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Uelzen: Sonnenstrom aus dem Knast
[25.1.2023] Auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Uelzen wurde eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern erzeugen rund 12.000 PV-Module eine maximale Leistung von 6.500 Kilowatt. mehr...
Liefert Strom: PV-Anlage auf der JVA Uelzen.
enercity: PV-Anlagen für Fertighäuser
[23.1.2023] enercity bietet SchwörerHaus-Kunden künftig Photovoltaikanlagen an. Schätzungsweise 1,5 Millionen Quadratmeter Dachfläche könnten ausgestattet werden. mehr...
enercity rüstet Einfamilienhäuser von SchwörerHaus zukünftig mit PV-Anlagen aus.
RWE: Solarstrom aus dem Revier
[20.1.2023] Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet. Rund 26.500 Solarmodule produzieren grünen Strom für mehr als 3.500 Haushalte. Ein Speicher optimiert die Solarstrom-Einspeisung. mehr...
Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet.
SWLB: 6,7 Millionen kWh im Jahr 2022
[19.1.2023] Die Solarthermieanlage der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim konnte im vergangenen Jahr 6,7 Millionen Kilowattstunden erzeugen. mehr...
Solarfeld am Römerhügel
Baden-Württemberg: Photovoltaik-Pflicht in Kraft getreten
[17.1.2023] In Baden-Württemberg greift jetzt die vierte und letzte Stufe der Photovoltaik-Pflicht. Demnach muss bei einer grundlegenden Dachsanierung eine Photovoltaikanlage installiert werden. mehr...
Seit 1. Januar 2023 greift die Solar-Pflicht im Südwesten auch für bestehende Gebäude – wenn das Dach grundlegend saniert wird.