Donnerstag, 9. Februar 2023

Straubing:
Mieterstromkonzept realisiert


[13.1.2023] Den Bewohnerinnen und Bewohnern eines Gebäudekomplexes in Straubing liefern künftig vier Photovoltaikanlagen emissionsfreien Solarstrom direkt vom Dach.

Konzeptbild der Wohnanlage Antoniusberg. Der Öko-Energieversorger und langjährige Mieterstrom-Spezialist Naturstrom hat im niederbayrischen Straubing jetzt sein neuestes Projekt zur Vor-Ort-Versorgung von Haushalten realisiert. Wie Naturstrom mitteilt, liefern künftig vier Photovoltaikanlagen den Bewohnerinnen und Bewohnern des Gebäudekomplexes Am Antoniusberg emissionsfreien Solarstrom direkt vom Dach.
Hans Holzmüller, Investor und Bauherr des Wohnquartiers Am Antoniusberg in Straubing, gehe mit gutem Beispiel voran: Vier von Naturstrom betriebene Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 99,5 Kilowatt peak lieferten dort künftig emissionsfreien Solarstrom für die Mieterinnen und Mieter. Im Jahr erzeugten die Anlagen insgesamt etwa 94.000 Kilowattstunden, von denen rund 60 Prozent direkt in den vier Gebäuden verbraucht werden. Im Vergleich zum deutschen Strommix vermieden die Photovoltaikanlagen so etwa 32,6 Tonnen CO₂-Äquivalente pro Jahr.
Der Mieterstromtarif „direktstrom Antoniusberg“ stehe exklusiv den Bewohnerinnen und Bewohnern von 90 Wohneinheiten in den vier mit Photovoltaik ausgestatteten Gebäuden zur Verfügung und sei ein Mix aus dem lokalen Sonnenstrom und Ökostrom aus dem Netz.
Die Wohnanlage nahe des Straubinger Stadtkerns umfasse insgesamt neun Gebäude mit 156 barrierefreien Wohnungen für Singles, Paare und Familien. Eine nachhaltige Vor-Ort-Stromversorgung sei dem Bauherrn Hans Holzmüller beim Wohnquartier in Straubing besonders wichtig gewesen. (th)

https://www.straubing.de
https://www.naturstrom.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, Naturstrom, Straubing, Mieterstromkonzept

Bildquelle: Wohnen am Antoniusberg GmbH & Co.KG

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Uelzen: Sonnenstrom aus dem Knast
[25.1.2023] Auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Uelzen wurde eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern erzeugen rund 12.000 PV-Module eine maximale Leistung von 6.500 Kilowatt. mehr...
Liefert Strom: PV-Anlage auf der JVA Uelzen.
enercity: PV-Anlagen für Fertighäuser
[23.1.2023] enercity bietet SchwörerHaus-Kunden künftig Photovoltaikanlagen an. Schätzungsweise 1,5 Millionen Quadratmeter Dachfläche könnten ausgestattet werden. mehr...
enercity rüstet Einfamilienhäuser von SchwörerHaus zukünftig mit PV-Anlagen aus.
RWE: Solarstrom aus dem Revier
[20.1.2023] Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet. Rund 26.500 Solarmodule produzieren grünen Strom für mehr als 3.500 Haushalte. Ein Speicher optimiert die Solarstrom-Einspeisung. mehr...
Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet.
SWLB: 6,7 Millionen kWh im Jahr 2022
[19.1.2023] Die Solarthermieanlage der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim konnte im vergangenen Jahr 6,7 Millionen Kilowattstunden erzeugen. mehr...
Solarfeld am Römerhügel
Baden-Württemberg: Photovoltaik-Pflicht in Kraft getreten
[17.1.2023] In Baden-Württemberg greift jetzt die vierte und letzte Stufe der Photovoltaik-Pflicht. Demnach muss bei einer grundlegenden Dachsanierung eine Photovoltaikanlage installiert werden. mehr...
Seit 1. Januar 2023 greift die Solar-Pflicht im Südwesten auch für bestehende Gebäude – wenn das Dach grundlegend saniert wird.