Donnerstag, 9. Februar 2023

enercity:
PV-Anlagen für Fertighäuser


[23.1.2023] enercity bietet SchwörerHaus-Kunden künftig Photovoltaikanlagen an. Schätzungsweise 1,5 Millionen Quadratmeter Dachfläche könnten ausgestattet werden.

enercity rüstet Einfamilienhäuser von SchwörerHaus zukünftig mit PV-Anlagen aus. Eine strategische Partnerschaft zwischen dem Fertighaushersteller SchwörerHaus und dem Energiedienstleister enercity soll dafür sorgen, dass künftig immer mehr Häuser grünen Strom auf dem eigenen Dach produzieren können. Wie beide Unternehmen mitteilen, können SchwörerHaus-Kunden auf der Website des Energiedienstleisters PV-Lösungen mit Speicher und optionalem Wartungspaket individuell zusammenstellen. Im Rahmen einer Telefon- oder Videoberatung kann die Anlage direkt bestellt werden, heißt es in der Pressemitteilung. Das Angebot gelte für SchwörerHaus-Kunden bundesweit sowohl für Neubauten als auch für Bestandsgebäude.
„Das Photovoltaik-Geschäft ist eines der zentralen Fokusfelder von enercity, daher freuen wir uns sehr über die Partnerschaft mit SchwörerHaus“, kommentiert enercity-Vorstandsvorsitzende Susanna Zapreva die Zusammenarbeit. Für Neu- und Bestandskunden biete enercity neben dem Kauf auch Pachtlösungen an. Angesichts der PV-Pflicht für Neubauten beispielsweise in Baden-Württemberg und Berlin, die für weitere Bundesländer bereits in Planung ist, seien enercity-Pachtlösungen eine attraktive Möglichkeit für Hausbesitzer, eine PV-Anlage auf dem eigenen Haus zu realisieren.
Viele der rund 44.000 SchwörerHaus-Kunden haben noch keine PV-Anlage auf dem Hausdach. Schätzungen zufolge könnten rund 1,5 Millionen Quadratmeter Dachfläche mit Photovoltaikanlagen bestückt werden. Dies würde einer Solarstromproduktion von 270 Gigawattstunden pro Jahr entsprechen. (al)

https://www.enercity.de
https://www.schwoerer.de

Stichwörter: Solarthermie, Photovoltaik, enercity, SchwörerHaus

Bildquelle: SchwörerHaus

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Photovoltaik | Solarthermie

Uelzen: Sonnenstrom aus dem Knast
[25.1.2023] Auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Uelzen wurde eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Auf einer Fläche von über 30.000 Quadratmetern erzeugen rund 12.000 PV-Module eine maximale Leistung von 6.500 Kilowatt. mehr...
Liefert Strom: PV-Anlage auf der JVA Uelzen.
RWE: Solarstrom aus dem Revier
[20.1.2023] Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet. Rund 26.500 Solarmodule produzieren grünen Strom für mehr als 3.500 Haushalte. Ein Speicher optimiert die Solarstrom-Einspeisung. mehr...
Der RWE indeland Solarpark wurde im Braunkohletagebau Inden errichtet.
SWLB: 6,7 Millionen kWh im Jahr 2022
[19.1.2023] Die Solarthermieanlage der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim konnte im vergangenen Jahr 6,7 Millionen Kilowattstunden erzeugen. mehr...
Solarfeld am Römerhügel
Baden-Württemberg: Photovoltaik-Pflicht in Kraft getreten
[17.1.2023] In Baden-Württemberg greift jetzt die vierte und letzte Stufe der Photovoltaik-Pflicht. Demnach muss bei einer grundlegenden Dachsanierung eine Photovoltaikanlage installiert werden. mehr...
Seit 1. Januar 2023 greift die Solar-Pflicht im Südwesten auch für bestehende Gebäude – wenn das Dach grundlegend saniert wird.
Straubing: Mieterstromkonzept realisiert
[13.1.2023] Den Bewohnerinnen und Bewohnern eines Gebäudekomplexes in Straubing liefern künftig vier Photovoltaikanlagen emissionsfreien Solarstrom direkt vom Dach. mehr...
Konzeptbild der Wohnanlage Antoniusberg.