Dienstag, 7. Februar 2023

ison:
Energieressourcen im Haus vernetzen


[26.1.2023] Mit den White-Label-Lösungen des Unternehmens ison lassen sich die Energieflüsse im Gebäude intelligent vernetzen und an den Strommarkt koppeln.

Das Green-Energy-Technologieunternehmen ison bietet White-Label-Lösungen an, mit denen Privathaushalte zu Prosumern werden – also zu Verbrauchern, die gleichzeitig Erzeuger sind. Wie das Unternehmen mitteilt, verbindet es dezentrale Energietechnologien im Haus - wie Photovoltaikanlagen, Batteriespeicher, Wärmepumpen und Wallboxen für Elektrofahrzeuge – zu einem virtuellen privaten Kraftwerk (VPP) und integriert sie in den Energiemarkt.
Benötigte Energie wird automatisch eingekauft und überschüssige Energie rechtzeitig verkauft, sodass Preisschwankungen am Markt im Tagesverlauf optimal genutzt werden können. Außerdem sorgt die ison-Technologie dafür, dass mehr lokal erzeugter Solarstrom im Haus verbraucht werden kann. ison ist überzeugt, dass durch die intelligente Vernetzung der Energieflüsse im Gebäude und die Kopplung an den Strommarkt viel Geld und CO2 eingespart werden kann. (th)

https://www.ison.energy

Stichwörter: Energieeffizienz, ison, VPP



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Energieeffizienz

Aachen: Deutlich weniger Energie verbraucht
[3.2.2023] Die Stadt Aachen hat ihren Energieverbrauch um mehr als 20 Prozent gesenkt. Damit wurde das angestrebte Einsparziel übertroffen. mehr...
50Hertz /EVH: Windstrom zu Wärme
[26.1.2023] 50Hertz und die Stadtwerke Halle wollen ein Projekt zur effizienten Umwandlung von Strom in Wärme umsetzen. mehr...
Nutzen statt abregeln: Ein Windpark in der Nähe von Stendal in Sachsen-Anhalt.
Mainova: Kooperation zur Abwärmenutzung
[20.1.2023] Digital Realty und Mainova haben eine Absichtserklärung für ein gemeinsames Projekt zur nachhaltigen Nutzung von Abwärme unterzeichnet. In einer Machbarkeitsstudie soll geprüft werden, ob die Abwärme des Rechenzentrums von Digital Realty in das Fernwärmenetz von Mainova eingespeist werden kann. mehr...
Mainova-Vorstand Martin Giehl (links) und Volker Ludwig, Managing Director Digital Realty Deutschland, freuen sich über die Zusammenarbeit.
N-ERGIE: Umstellung der Beleuchtung auf LED
[20.1.2023] Das Unternehmen N-ERGIE konnte im vergangenen Jahr rund 210 Tonnen CO2 einsparen. Grund dafür ist die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Technik. mehr...
Im vergangenen Jahr hat N-ERGIE insgesamt 2.900 Leuchten auf LED-Technik umgestellt, wie etwa hier in der Markt Bechhofen.
Brandenburg: Energieportal online
[20.1.2023] In Brandenburg kann ab sofort das Energieportal genutzt werden. Den Benutzerinnen und Benutzern verschafft es einen Überblick über die Energielage in Brandenburg. mehr...
Über das Energieportal Brandenburg lässt sich der Standort der vorhandenen Energieerzeugungsanlagen in Brandenburg einsehen.