BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Samstag, 13. Juli 2024

Heidelberg:
Lade-Infrastruktur ausbauen


[21.6.2024] Um die Mobilitätswende weiter voranzubringen, hat die Stadt Heidelberg jetzt einen neuen Prozess für den Ausbau der Lade-Infrastruktur für E-Autos im öffentlichen Raum aufgestellt. Damit will die Stadt attraktive Rahmenbedingungen für die Erweiterung des Ladenetzes schaffen und es den Anbietern leichter machen, ihre Vorhaben umzusetzen.

Die Stadt Heidelberg hat jetzt einen neuen Prozess für den Ausbau der Lade-Infrastruktur für Elektroautos im öffentlichen Raum etabliert. Wie die Stadt mitteilt, soll dieser attraktive Rahmenbedingungen schaffen und den Anbietern die Umsetzung ihrer Projekte erleichtern. Der Ausschuss für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität wurde am Mittwoch, dem 12. Juni 2024, über das neue Verfahren informiert.
Kern des neuen Prozesses ist ein zweistufiges Verfahren zur Bearbeitung von Standortanfragen. Ladesäulenbetreiber können zunächst eine Voranfrage an das Amt für Mobilität stellen, das die grundsätzliche Eignung des Standorts prüft. Bei positiver Bewertung folgt ein formaler Antrag. Dieses Vorgehen soll unnötigen Planungsaufwand vermeiden und der Stadt eine bessere Steuerung des Ausbaus ermöglichen. Die Stadt selbst betreibt keine Ladesäulen und gibt auch keine Standorte vor.
Gemeinsam mit den Stadtwerken Heidelberg plant die Stadt einen flächendeckenden Ausbau der Lade-Infrastruktur. Innerhalb eines Rasters aus 500 mal 500 Meter großen Kacheln sollen bis 2025 80 Prozent der Flächen mit Ladeeinrichtungen ausgestattet werden. Ziel ist es, den Grundbedarf an Lade-Infrastruktur zu decken und den Umstieg auf Elektrofahrzeuge zu erleichtern.
Ein Vergabeverfahren für Ladepunkte ist derzeit nicht geplant, da die Stadtwerke Heidelberg als lokaler Anbieter und einige weitere Akteure bereits aktiv sind. Sollte es jedoch zu einem Markteintritt zahlreicher neuer Anbieter kommen oder die Anzahl der Ladepunkte im Verhältnis zu den zugelassenen Elektroautos sinken, behält sich die Verwaltung die Option vor, ein Vergabeverfahren einzuführen. (th)

https://www.heidelberg.de

Stichwörter: Elektromobilität, Heidelberg, Lade-Infrastruktur



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Ulm: E-Busse bald im Testbetrieb
[12.7.2024] Die Stadtwerke Ulm starten demnächst den Testbetrieb der ersten beiden von insgesamt 14 neuen Elektrobussen. Mit dieser Maßnahme wollen die Stadtwerke den Umweltschutz fördern und die Effizienz im öffentlichen Nahverkehr steigern. mehr...
SWU-Geschäftsführer Klaus Eder (ganz rechts), Ulms Oberbürgermeister Martin Ansbacher (links daneben) und der 2. Bürgermeister von Neu-Ulm Johannes Stingl (dritter von links) mit Projektbeteiligten.
BMDV: Startschuss für Lkw-Schnellladenetz
[11.7.2024] Die Bundesminister Volker Wissing und Robert Habeck haben jetzt gemeinsam mit Netzbetreibern und dem BDEW den Startschuss für das Lkw-Schnellladenetz an den Bundesautobahnen gegeben. mehr...
Die Bundesminister Volker Wissing (l.) und Robert Habeck haben jetzt den Startschuss für das Lkw-Schnellladenetz an den Bundesautobahn gegeben.
Mannheim: E-Ladepark eröffnet
[11.7.2024] Im Stadtquartier FRANKLIN in Mannheim hat MVV Energie jetzt den modernen eLadepark Columbus eröffnet, der zwölf Schnellladepunkte für Elektrofahrzeuge bietet. Damit will MVV ein weiteres Zeichen für die nachhaltige Mobilität und die Dekarbonisierung des Verkehrs setzen. mehr...
Eröffnung des MVV eLadeparks Columbus in Mannheim.
Stadtwerke Marburg: Neue E-Busse bestellt
[5.7.2024] Fünf Elektrobusse sind bereits auf Marburgs Straßen unterwegs. Sechs weitere, größere Elektrobusse haben die Stadtwerke für das Jahr 2024 bestellt, der erste davon ist mittlerweile geliefert worden. mehr...
Die Marburger Stadtwerke haben ihren sechsten und bislang größten Elektrobus in Empfang genommen.
BMDV: Deutschlandnetz-Kampagne gestartet
[26.6.2024] Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat jetzt die Kampagne zum Deutschlandnetz gestartet, die den Ausbau von 9.000 ultraschnellen Ladepunkten für E-Autos vorsieht, um eine flächendeckende Lade-Infrastruktur zu gewährleisten. mehr...
Eines der drei Kampagnen-Motive für das Deutschlandnetz.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH

Aktuelle Meldungen