BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Samstag, 13. Juli 2024

KlimaQuartiere.NRW:
Auszeichnung dreier Projekte


[25.6.2024] Drei Neubau- und Modernisierungsprojekte in Köln und Bochum haben jetzt im Rahmen des Projekts KlimaQuartier.NRW eine Auszeichnung erhalten.

Am 18. Juni 2024 hat das Land Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Projekts KlimaQuartier.NRW Neubau- und Modernisierungsprojekte in Köln und Bochum ausgezeichnet. Wie das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie in Nordrhein-Westfalen mitteilt, betonte dabei Wirtschafts- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur (Bündnis 90/Die Grünen) die Bedeutung dieser Vorreiterprojekte für energieeffizientes und klimaschonendes Bauen und Sanieren: „Um die Energie- und Wärmewende schneller voranzubringen, brauchen wir innovative Lösungen und engagierte Projektbeteiligte, die bereit sind, in der Quartiersentwicklung gute Konzepte zu entwickeln, die auf lange Sicht klimaschonend und wirtschaftlich sind.“

Verdiente Auszeichnung

Eine Fachjury unter Leitung des NRW-Wirtschaftsministeriums hat drei neue Projekte in Bochum und Köln ausgewählt, die als KlimaQuartier.NRW ausgezeichnet wurden. Diese Auszeichnung wird sowohl für Neubauten als auch für die energetische Sanierung von Bestandsbauten vergeben. Aktuell gibt es 16 ausgezeichnete KlimaQuartiere.NRW im Land.
Carsten Petersdorff, Jury-Mitglied und Bereichsleiter Wärme und Gebäude bei NRW.Energy4Climate, äußerte sich beeindruckt von dem Engagement der Projektbeteiligten: „Nahwärmenetze im Bestand, serielle Sanierungen und große Neubauquartiere, die als Ganzes in Richtung Klimaneutralität entwickelt werden, liegen deutlich über dem gesetzlichen Standard und haben die Auszeichnung verdient.“

Projekte im Detail

Die Stadt Bochum entwickelt am Gesundheitscampus ein nachhaltiges Quartier mit circa 360 Wohnungen, von denen 30 Prozent als geförderter Wohnraum errichtet werden. Die Wärmeversorgung erfolgt über Fernwärme, die zukünftig auf klimaschonende Energiequellen umgestellt wird. Zusätzlich tragen Photovoltaikanlagen zur CO2-Reduktion bei.
In Köln sanieren zwei Wohnungsgenossenschaften Bestandsquartiere in den Stadtteilen Weidenpesch und Zollstock. In Zollstock beginnt eine größere Quartierssanierung mit 30 Wohnungen, die in ökologischer Bauweise mit Passivhauselementen seriell saniert werden. In Weidenpesch werden über 400 Wohnungen saniert und drei Gebäude mit insgesamt 27 Wohnungen neu errichtet. Dieses Quartier wird über ein Nahwärmenetz mit Wärmepumpen versorgt, die Abwärme aus dem städtischen Abwasserkanal nutzen. (th)

https://www.energy4climate.nrw
https://www.land.nrw

Stichwörter: Politik, Köln, Bochum, KlimaQuartiere.NRW



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Politik

BDEW: Kraftwerke schnell bauen
[9.7.2024] Der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) sieht das neue Kraftwerkssicherheitsgesetz positiv. BDEW-Hauptgeschäftsführerin Kerstin Andreae fordert, auch die Kraft-Wärme-Kopplung in der Kraftwerksstrategie zu berücksichtigen. mehr...
BDEW-Hauptgeschäftsführerin Kerstin Andreae fordert, auch die Kraft-Wärme-Kopplung in der Kraftwerksstrategie zu berücksichtigen.
Sachsen: Masterplan für Klimaneutralität
[9.7.2024] Die sächsische Landesverwaltung soll bis zum Jahr 2040 weitgehend klimaneutral arbeiten. Das sieht der „Masterplan klimabewusste Landesverwaltung“ von Klimaschutzminister Wolfram Günther vor, den das Kabinett jetzt beschlossen hat. mehr...
Sachsens Energie- und Klimaschutzminister Wolfram Günther: „Wir brauchen in allen Bereichen entschlossenes Handeln für konsequenten Klimaschutz.“
Kraftwerksstrategie: Dreifacher Schwung
[8.7.2024] Zur Umsetzung der Kraftwerksstrategie hat sich die Bundesregierung jetzt mit der EU-Kommission auf die Eckpunkte eines Kraftwerkssicherheitsgesetzes geeinigt. mehr...
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck legt Kraftwerkssicherheitsgesetz vor.
VKU/PwC: Stadtwerke vor hohen Investitionen
[8.7.2024] Eine Umfrage von VKU und PwC zeigt: Kommunale Versorger sehen in den nächsten zehn Jahren erheblichen Investitionsbedarf, vor allem in den Bereichen Wärme-, Strom- und Wasserversorgung. mehr...
Fraunhofer ISE: Rekord bei Erneuerbaren
[8.7.2024] In diesem Jahr stammen bisher rund 65 Prozent des Stroms in Deutschland aus erneuerbaren Quellen. Das teilt das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE mit. Zudem sind die Börsenstrompreise stark gesunken. mehr...

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe
Uniper
40221 Düsseldorf
Uniper
VIVAVIS AG
76275 Ettlingen
VIVAVIS AG

Aktuelle Meldungen