BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Samstag, 20. Juli 2024

SAENA:
Lehrgang zur Wärmeplanung


[3.7.2024] Im August startet die SAENA in Zusammenarbeit mit der Ingenieurskammer Sachsen einen Qualifikationslehrgang zur kommunalen Wärmeplanung. Anmeldeschluss ist der 9. August.

Die Sächsische Energieagentur (SAENA) bietet in Zusammenarbeit mit der Ingenieurkammer Sachsen im August einen Qualifikationslehrgang zur kommunalen Wärmeplanung an. Wie SAENA mitteilt, richtet sich die Weiterbildung insbesondere an Ingenieurbüros mit relevanten Fachkenntnissen, steht aber auch anderen Interessierten offen. Anmeldeschluss ist der 9. August 2024.
Seit dem 1. Januar 2024 sind alle Kommunen in Sachsen durch das Kommunale Wärmeplanungsgesetz verpflichtet, Mindestziele für den Anteil von Wärme aus erneuerbaren Energien und unvermeidbarer Abwärme zu erfüllen. Diese müssen bis spätestens 30. Juni 2028 in Form von ökologischen, ökonomischen, sozial verträglichen und versorgungssicheren Wärmelösungen umgesetzt werden. Der Qualifikationslehrgang soll Ingenieuren und anderen Akteuren das notwendige Wissen und die Fähigkeiten vermitteln, um diese Aufgaben erfolgreich zu bewältigen.
Im Lehrgang werden rechtliche Rahmenbedingungen, Praxisbeispiele und sächsische Besonderheiten bei der Wärmeplanung behandelt. Themen wie das Wärmeplanungsgesetz (WPG), das Gebäudeenergiegesetz (GEG) und das Energieeffizienzgesetz (EneEfG) sowie deren Verschränkungen werden ausführlich erläutert. Weitere Inhalte sind Eignungsprüfungen, Bestandserfassungen, Potenzialanalysen, Szenarienentwicklung und Umsetzungsstrategien. Der Lehrgang beginnt am 23. August und findet teils online, teils in der Ingenieurkammer Sachsen in Dresden statt. Bei erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat und können sich in ein Verzeichnis der Ingenieurkammer Sachsen eintragen lassen.
Die Kosten betragen 150 Euro für Mitglieder der Ingenieurkammer Sachsen, 255 Euro für Mitarbeiter von Mitgliedern und 300 Euro für Nichtmitglieder. (th)

Überblick der Inhalte (Deep Link)
https://www.saena.de

Stichwörter: Wärmeversorgung, SAENA, Kommunale Wärmeplanung, Ingenieurskammer Sachsen



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Wärmeversorgung

Delmenhorst: Wärmeplanung mit enercity
[16.7.2024] Die Stadt Delmenhorst hat enercity mit der kommunalen Wärmeplanung beauftragt. Der Energieversorger aus Hannover soll nun eine Wärmewende-Strategie entwickeln. mehr...
Oberbürgermeisterin Petra Gerlach und enercity-Vorstand Prof. Dr. Hansmann bei der Vertragsunterzeichnung in Delmenhorst.
Mainova: Transformationsplan für Fernwärme
[15.7.2024] Der Energieversorger Mainova hat einen Plan vorgelegt, wie Frankfurt am Main bis 2040 klimaneutral mit Fernwärme versorgt werden kann. Im Mittelpunkt stehen der Ausbau des Fernwärmenetzes und die Umstellung auf klimaneutrale Wärmequellen. mehr...
E.ON: Fernwärme dominiert in Großstädten
[10.7.2024] Aktuelle Daten aus der E-ON-Wärmekarte zeigen: In Berlin, Hamburg und München sind mehr als ein Drittel der Gebäude an Fernwärme angeschlossen. Nur Köln fällt deutlich ab. mehr...
Berlin: Fossilfreies Quartier in Pankow
[9.7.2024] In Berlin-Pankow entsteht bis 2030 das Quartier STAYTION mit einem innovativen, vollständig fossilfreien Energiekonzept. Die Wärmeversorgung der sechs Gebäude erfolgt über mehr als 100 Erdwärmesonden und Photovoltaikanlagen. mehr...
In Berlin-Pankow entsteht bis 2030 das Quartier STAYTION mit einem fossilfreien Energiekonzept.
Munster: Startschuss für grünes Quartier
[9.7.2024] In der Stadt Munster beginnen die Bauarbeiten für ein klimafreundliches Nahwärmenetz, das rund 70 Wohneinheiten versorgen wird. Der Oldenburger Energieversorger EWE investiert mehr als zwei Millionen Euro in das Projekt. mehr...

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Wärmeversorgung:
Meriaura Energy Oy
22761 Hamburg
Meriaura Energy Oy
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Meldungen