BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Samstag, 13. Juli 2024

WEMAG:
Wachstum und Investitionen


[10.7.2024] Der Schweriner Energieversorger WEMAG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2023 zurück. Er setzt auf weiteres Wachstum und verstärkte Investitionen in erneuerbare Energien.

WEMAG-Verantwortliche blicken optimistisch in die Zukunft. Das kommunale Unternehmen WEMAG hat im Geschäftsjahr 2023 einen Umsatz von über 2,16 Milliarden Euro und einen Jahresüberschuss von 35,5 Millionen Euro erzielt. Das sind zwar 10,4 Millionen Euro weniger als im Vorjahr, aber drei Millionen Euro mehr als geplant, heißt es in einer Pressemitteilung. Caspar Baumgart, kaufmännischer Vorstand, betonte: „Unsere strategische Ausrichtung auf Energienetze und Investitionen in nachhaltige Lösungen sichern uns Stabilität.“
Insbesondere das Netzgeschäft trug mit einem operativen Ergebnis von 16,4 Millionen Euro zum Erfolg bei. Thomas Murche, Vorstand Technik, kündigte an, bis 2030 rund eine Milliarde Euro in das Stromnetz und in Erneuerbare-Energien-Projekte zu investieren. Die Ausschüttung an die kommunalen Anteilseigner bleibt mit rund 16 Millionen Euro stabil. Der Kommunale Anteilseignerverband (KAV) mit seinen 201 Mitgliedskommunen aus der Region hält 74,76 Prozent der WEMAG-Aktien, die ebenfalls kommunale Thüga Aktiengesellschaft 25,10 Prozent und die Stadt Grabow 0,14 Prozent.
Der Aufsichtsratsvorsitzende Constantin H. Alsheimer lobte die wirtschaftliche Stärke der WEMAG und die klugen unternehmerischen Entscheidungen. Der Vorstandsvorsitzende des Stadtwerke-Netzwerks Thüga erklärte: „Es zeigt sich, dass die Entscheidung der Kommunen zur Rekommunalisierung der WEMAG im Jahr 2010 richtig und weitsichtig war.“ Für die Zukunft plant die WEMAG weitere Investitionen in erneuerbare Energien und die Digitalisierung der Energie-Infrastruktur, um die Energiewende aktiv mitzugestalten und die Klimaziele zu erreichen. (al)

https://www.wemag.com

Stichwörter: Unternehmen, WEMAG, Bilanz

Bildquelle: WEMAG/Nele Marschner

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Stadtwerke Ahlen: Neue Website
[11.7.2024] Die Stadtwerke Ahlen haben jetzt ihren Internet-Auftritt modernisiert und mit neuen Funktionen ausgestattet. Die neue Website bietet eine benutzerfreundliche Navigation und erleichtert den Zugang zu wichtigen Online-Services. mehr...
Die neue Website der Stadtwerke Ahlen ist ab sofort abrufbar.
TeleData: Partnerschaft mit Metzingen connect
[10.7.2024] Die Telekommunikationstochter der Stadtwerke Metzingen, Metzingen connect, ist jetzt White-Label-Partner von TeleData. Damit befindet sich connect Metzingen auf dem Weg, ein eigener Internet Service Provider zu werden. mehr...
Bei der Vertragsunterzeichnung zwischen TeleData und Metzingen connect.
ENTEGA: Umsatz und Gewinn steigen deutlich
[8.7.2024] Der Darmstädter Ökoenergie- und Telekommunikationsanbieter ENTEGA hat im vergangenen Geschäftsjahr erstmals mehr als vier Milliarden Euro umgesetzt. Der Gewinn stieg auf rund 127 Millionen Euro. mehr...
ENTEGA hat im Jahr 2023 einen Umsatz von über vier Milliarden Euro erzielt, über eine Milliarde mehr als im Vorjahr.
Stadtwerke Bochum: Rekordgewinn dank STEAG-Verkauf
[8.7.2024] Die Stadtwerke Bochum erzielen im Geschäftsjahr 2023 durch den Verkauf von STEAG-Anteilen einen Rekordgewinn, von dem auch der städtische Haushalt profitiert. mehr...
Die Stadtwerke Bochum haben das Geschäftsjahr 2023 mit einem Rekordergebnis von über 145 Millionen Euro abgeschlossen.
Stromnetz Hamburg: Geschäftsbericht 2023 präsentiert
[4.7.2024] Im vergangenen Jahr hat der Verteilnetzbetreiber Stromnetz Hamburg mit 388,6 Millionen Euro Rekordinvestitionen getätigt. Dies geht aus dem jetzt erschienenen Geschäftsbericht für das Jahr 2023 hervor. mehr...
Der Geschäftsbericht 2023 von Stromnetz Hamburg ist jetzt erschienen.

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Aktuelle Meldungen