BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Samstag, 13. Juli 2024

Mannheim:
E-Ladepark eröffnet


[11.7.2024] Im Stadtquartier FRANKLIN in Mannheim hat MVV Energie jetzt den modernen eLadepark Columbus eröffnet, der zwölf Schnellladepunkte für Elektrofahrzeuge bietet. Damit will MVV ein weiteres Zeichen für die nachhaltige Mobilität und die Dekarbonisierung des Verkehrs setzen.

Eröffnung des MVV eLadeparks Columbus in Mannheim. Der Energieversorger MVV Energie hat jetzt in Mannheim den neuen MVV eLadepark Columbus im Stadtquartier FRANKLIN offiziell eröffnet. An der feierlichen Zeremonie nahmen Mannheims Oberbürgermeister Christian Specht (CDU) und MVV-Vorstandsvorsitzender Georg Müller teil, heißt es in einer Pressemeldung.
Die ehemalige Tankstelle der US-Armee wurde umfassend umgebaut und bietet nun zwölf Schnellladepunkte mit einer Leistung von bis zu 300 Kilowatt. Eine zweite Ausbaustufe wird die Kapazität um weitere zehn Ladepunkte erweitern. Der neue Ladepark ist bereits der vierte Schnellladepark von MVV in Mannheim.
Das Projekt wurde von MVV Regioplan in enger Zusammenarbeit mit MWS Projektentwicklung und der Stadt Mannheim umgesetzt. Das Design für die neue Anlage stammt von den Architekten von KH STUDIO und Atelier eem aus Paris, die sich in einem Architektenwettbewerb durchsetzen konnten.

Bereits vierter Schnellladepark

Georg Müller betonte bei der Eröffnung: „Bis 2035 werden wir über alle Bausteine unseres Mannheimer Modells #klimapositiv sein – fünf Jahre früher als geplant. Der neue MVV eLadepark ist bereits der vierte Schnellladepark von MVV, den wir heute in Betrieb nehmen können.“
Oberbürgermeister Christian Specht unterstrich die Bedeutung des Projekts für die Mobilitätswende in Mannheim: „Die Inbetriebnahme des modernen MVV eLadeparks Columbus markiert einen wichtigen Meilenstein auf unserem Weg zur Dekarbonisierung des Verkehrs. Dieser hochmoderne Schnellladepark ist ein herausragendes Beispiel für die gelungene Transformation von Infrastruktur.“
Der MVV eLadepark Columbus ist laut Pressemeldung nicht nur technisch fortschrittlich, sondern bietet den Nutzern auch einen Aufenthaltsbereich und Gastronomie. Das Gebäude wurde nach heutigen baulichen und energetischen Standards saniert, wobei charakteristische Elemente der ehemaligen Tankstelle erhalten blieben. Besonders bemerkenswert ist die Lochblechfassade aus Edelstahl, die nachts hinterleuchtet wird und eine besondere Herausforderung in der Fertigung darstellte.

Einfache und komfortable Nutzung

Die Nutzung der Ladesäulen ist laut Pressemeldung einfach und komfortabel. Mit der kostenlosen App „MVV eMotion“ oder einer RFID-Karte kann der Ladevorgang gestartet werden. An allen MVV-Ladesäulen wird ausschließlich Ökostrom geladen, der vom TÜV Süd zertifiziert ist.
Seit 2017 baut MVV die öffentliche Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge in Mannheim und der Metropolregion Rhein-Neckar kontinuierlich aus. Der neue eLadepark Columbus reiht sich in eine Serie von Schnellladeparks ein, die MVV bereits in Betrieb hat oder plant, darunter Standorte am Hauptbahnhof, im Lilienthal-Center und nahe des Flughafen- und Maimarktgeländes.
Insgesamt betreibt MVV derzeit 320 Ladepunkte an 178 Standorten, davon 100 Schnellladepunkte. Weitere 30 Ladepunkte befinden sich im Bau. Alle MaLIS-Ladesäulen sind in das regionale eMobilitätsnetzwerk TENK integriert, das MVV gemeinsam mit TWL und den Stadtwerken Heidelberg betreibt. (th)

https://www.mvv.de
https://www.mannheim.de

Stichwörter: Elektromobilität, MVV Energie, Mannheim

Bildquelle: MVV

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

Ulm: E-Busse bald im Testbetrieb
[12.7.2024] Die Stadtwerke Ulm starten demnächst den Testbetrieb der ersten beiden von insgesamt 14 neuen Elektrobussen. Mit dieser Maßnahme wollen die Stadtwerke den Umweltschutz fördern und die Effizienz im öffentlichen Nahverkehr steigern. mehr...
SWU-Geschäftsführer Klaus Eder (ganz rechts), Ulms Oberbürgermeister Martin Ansbacher (links daneben) und der 2. Bürgermeister von Neu-Ulm Johannes Stingl (dritter von links) mit Projektbeteiligten.
BMDV: Startschuss für Lkw-Schnellladenetz
[11.7.2024] Die Bundesminister Volker Wissing und Robert Habeck haben jetzt gemeinsam mit Netzbetreibern und dem BDEW den Startschuss für das Lkw-Schnellladenetz an den Bundesautobahnen gegeben. mehr...
Die Bundesminister Volker Wissing (l.) und Robert Habeck haben jetzt den Startschuss für das Lkw-Schnellladenetz an den Bundesautobahn gegeben.
Stadtwerke Marburg: Neue E-Busse bestellt
[5.7.2024] Fünf Elektrobusse sind bereits auf Marburgs Straßen unterwegs. Sechs weitere, größere Elektrobusse haben die Stadtwerke für das Jahr 2024 bestellt, der erste davon ist mittlerweile geliefert worden. mehr...
Die Marburger Stadtwerke haben ihren sechsten und bislang größten Elektrobus in Empfang genommen.
BMDV: Deutschlandnetz-Kampagne gestartet
[26.6.2024] Bundesverkehrsminister Volker Wissing hat jetzt die Kampagne zum Deutschlandnetz gestartet, die den Ausbau von 9.000 ultraschnellen Ladepunkten für E-Autos vorsieht, um eine flächendeckende Lade-Infrastruktur zu gewährleisten. mehr...
Eines der drei Kampagnen-Motive für das Deutschlandnetz.
Heidelberg: Lade-Infrastruktur ausbauen
[21.6.2024] Um die Mobilitätswende weiter voranzubringen, hat die Stadt Heidelberg jetzt einen neuen Prozess für den Ausbau der Lade-Infrastruktur für E-Autos im öffentlichen Raum aufgestellt. Damit will die Stadt attraktive Rahmenbedingungen für die Erweiterung des Ladenetzes schaffen und es den Anbietern leichter machen, ihre Vorhaben umzusetzen. mehr...

Suchen...

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Elektromobilität:
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH
energielenker Gruppe
48155 Münster
energielenker Gruppe

Aktuelle Meldungen