Montag, 12. April 2021
Sie befinden sich hier: Startseite > Suche

Suchen...

Suchen nach:
Ergebnisse:     oder alles anzeigen
swsh2104

Suchergebnisse aus dem Bereich Meldungen und Beiträge

PSI: Zuschlag für Peer-to-Peer-Plattform
[9.4.2021] PSI erhält den Auftrag für das Forschungsprojekt PEAK. Ziel des Vorhabens ist es, eine integrierte Plattform für den Peer-to-Peer-Energiehandel zu schaffen. mehr...
50Hertz / TenneT: Blockchain für Engpass-Management
[11.12.2020] 50Hertz und TenneT erproben die Blockchain-Plattform Equigy für Prozesse im Engpass-Management mit Kleinstanlagen. mehr...
Siemens: Blockchain für lokalen Strommarkt
[26.10.2020] In Wildpoldsried ist der Startschuss für einen lokalen Energiehandel basierend auf der Blockchain-Technologie gefallen. Projektpartner sind die Unternehmen Siemens und das Allgäuer Überlandwerk. mehr...
Siemens und das Allgäuer Überlandwerk entwickeln einen lokalen Strommarkt unter Einsatz der Blockchain-Technologie.
Interview: Sicherheit im Blick Interview
[17.7.2020] Datenkommunikation über die Stromleitung eignet sich für die Bereiche Smart Metering und Smart Grid. stadt+werk sprach mit devolo-Vorstand Heiko Harbers über die Vorteile von Powerline- und Blockchain-Technologie für das intelligente Messwesen. mehr...
Heiko Harbers ist Vorstand und Gründer der devolo AG.
Virtuelles Kraftwerk: Windstrom per Blockchain speichern
[13.3.2020] Ein virtuelles Kraftwerk des Batteriespezialisten sonnen kann Windstrom, der sonst verloren wäre, sichern und einer Nutzung zuführen. Das System wird mittels Blockchain gesteuert. Die Vergütung erfolgt über eine Kryptowährung. mehr...
Überschüssiger Windstrom (gelb) wird in einem Netzwerk gespeichert. Die Windräder können weiterlaufen und ihren Strom (blau) weiter einspeisen.
Netze BW: Projekt flexQgrid vorgestellt Bericht
[2.3.2020] Kann das Verteilnetz so gesteuert werden, dass möglichst viel erneuerbare Energien genutzt werden? Diese Frage soll im Projekt flexQgrid in der Gemeinde Freiamt beantwortet werden. Das Vorhaben wird mit 5,2 Millionen Euro vom Bund gefördert. mehr...
Im Rahmen der Veranstaltung in der EnBW City wurde auch ein Zuwendungsbescheid des Bundeswirtschaftsministeriums für Fördermittel in Höhe von 5,2 Millionen Euro überreicht.
BNetzA: Anhörung zur Blockchain gestartet
[20.11.2019] Eine Anhörung zu den Potenzialen und Herausforderungen der Blockchain-Technologie in den Netzsektoren Energie und Telekommunikation hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) gestartet. Bis zum 15. Januar 2020 können sich Akteure aus allen vier Netzsektoren beteiligen. mehr...
Smart City: Leuchtturmprojekt EnStadt:Pfaff Bericht
[7.10.2019] Die Erschließung des Pfaff-Quartiers steht beispielhaft für den Wandel der Stadt Kaiserslautern zur Smart City. Im Rahmen des Leuchtturmprojekts EnStadt:Pfaff werden hier integrierte Lösungsansätze für innovative, klimaneutrale und nachhaltige Quartiere erprobt. mehr...
Im alten Kesselhaus des Pfaff-Werks ist das Reallabor-Zentrum geplant, am ehemaligen Verwaltungsgebäude soll eine innovative Solarnutzung umgesetzt werden.
Bund: Blockchain-Strategie verabschiedet
[19.9.2019] Die Bundesregierung hat die Blockchain-Strategie verabschiedet. Bundeswirtschafts- und Bundesfinanzministerium hatten sie unter Einbeziehung der übrigen Ressorts sowie eines öffentlichen Konsultationsprozesses erarbeitet. mehr...
Die Bundesregierung hat eine Blockchain-Strategie verabschiedet.
Interview: Direkter Draht zum Kunden Interview
[18.9.2019] Energieversorger halten noch nicht Schritt mit dem digitalen Wandel, meint Michèl Dichter. stadt+werk sprach mit dem Geschäftsführer des Unternehmens Redtree, wie die Digitalisierung den Vertrieb verändert, und welche Rolle Social Media bei der Kundenansprache spielen. mehr...
Michèl Dichter ist seit Dezember 2017 Geschäftsführer des Unternehmens Redtree.

Suchergebnisse aus dem stadt+werk Kalender

Es wurden keine passenden Einträge gefunden.

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2021
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2020
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2020

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 4/2021 (Aprilausgabe)
Personalwesen
Treiber der Modernisierung

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk3/4 2021 (März/April)
3/4 2021
(März/April)
Ist das Erdgasnetz H2-ready?
Bildet die vorhandene Gasinfrastruktur das Rückgrat für die grüne Wasserstoffwirtschaft in Deutschland?