Sonntag, 23. Januar 2022
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Fernwärme

Fernwärme

Der Ausbau von Fernwärmenetzen in Städten oder Stadtteilen leistet einen Beitrag zum Klimaschutz. Die Energieerzeugung in Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung reduziert den Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid.
Fernwärme

Darmstadt:
Fernwärme für das Staatstheater


Besichtugung der Fernwärme-Übergabestation im Technikraum des Staatstheaters Darmstadt. [10.1.2022] Die Wärme für das Staatstheater Darmstadt kommt künftig aus einem Müllheizkraftwerk. Das Projekt soll dazu beitragen, die Klimaziele der Stadt zu erreichen.

Das Staatstheater Darmstadt soll bis Ende 2022 an das Darmstädter Fernwärmenetz angebunden werden. Die Wärme für Bühnen, Zuschauerräume und Büros kommt zukünftig zum größten Teil aus der Abwärme des Müllheizkraftwerks Darmstadt. Dadurch sinkt der Ausstoß an klimaschädlichem Kohlendioxid jährlich im Schnitt um rund 80 Prozent, berichtet der Darmstädter Versorger ENTEGA. Das entspreche rund 540 Tonnen weniger CO2, so viel, wie die Heizung von etwa 110 Einfamilienhäusern... mehr...

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Fernwärme

Hamburg: Optimierte Anlageneffizienz
[14.12.2021] In der Freien und Hansestadt Hamburg wird die Müllverwertungsanlage Borsigstraße (MVB) Ende 2023 rund 350.000 MWh/a zusätzliche Wärme in das Leistungsnetz von Wärme Hamburg einspeisen. Die MVB ist Teil des Projekts „Erweiterte Wärmenutzung“. mehr...
Die Müllverwertungsanlage Borsigstraße in Hamburg wird ab Ende 2023 rund 350.000 MWh/a zusätzliche Wärme in das Leistungsnetz von Wärme Hamburg einspeisen.
Wetzlar: Wärmenetz wächst weiter
[17.11.2021] In Wetzlar entsteht ein eigenes Nahwärmenetz für ein ganzes Wohngebiet. 120 Wohneinheiten werden über eine Heizzentrale versorgt. mehr...
Vorstellung der Pläne für das wachsende Nahwärmenetz von Wetzlar in der Heizzentrale.
STEAG Fernwärme: Fuel Switch bei zwei Kraftwerken
[12.11.2021] Mitsubishi Power Europe stellt zwei STEAG-Heizwerke in Essen auf Erdgas um. Nach dem Umbau sollen die Kraftwerke deutlich weniger CO2 ausstoßen und die neuesten Emissionsanforderungen erfüllen. mehr...
Fernwärmeleitung: Heizwerke von STEAG Fernwärme werden auf Erdgas umgestellt.
Darmstadt: Abwärme beheizt Staatstheater
[10.11.2021] Bis Ende 2022 soll das Staatstheater an das Darmstädter Fernwärmenetz angebunden werden. Das Land Hessen, das Staatstheater Darmstadt und ENTEGA STEAG Wärme (ESW) bringen das Projekt gemeinsam auf den Weg. mehr...
Mit der Anbindung des Staatstheaters Darmstadt ans Fernwärmenetz geht Hessen einen weiteren Schritt in Richtung klimaneutrale Landesverwaltung.
badenova: Milch wärmt Freiburger Stadtteile
[11.10.2021] Die Abwärme aus der Produktion der Molkerei Schwarzwaldmilch in Freiburg soll künftig komplette Stadtteile in Freiburg mit Heizwärme versorgen. mehr...
Spatenstich für das Molkereiwärmeprojekt bei Schwarzwaldmilch.
NRW: Klimaneutrale Wärme bis 2045
[28.9.2021] Eine Potenzialstudie des Landes Nordrhein-Westfalen zeigt auf, dass ein Viertel der Wärmeversorgung aus klimaneutraler Fernwärme gedeckt werden könnte. mehr...
Erzgebirge: Plattform Grüne Fernwärme gestartet
[24.9.2021] Der AGFW und die Kreisstadt Stollberg im Erzgebirge informierten über Möglichkeiten der klimaneutralen Wärmeversorgung. mehr...
Die Initiatoren freuen sich über den gelungenen Start des westsächsischen Netzwerks der Plattform Grüne Fernwärme.
MAN ES: Grüne Fernwärme für Esbjerg
[22.9.2021] MAN Energy Solutions liefert klimaneutrale Fernwärme für die dänische Großstadt Esbjerg. Herzstück ist eine Wärmepumpen-Anlage. mehr...
Zwei MAN-ETES-Wärmepumpensysteme werden die Wärmeversorgung von Esbjerg dekarbonisieren.
Stadtwerke Öhringen: Nahwärme für neues Krankenhaus
[25.8.2021] Die Stadtwerke Öhringen übernehmen die Nahwärmeversorgung des Neubaus des Hohenloher Krankenhauses. Investiert werden gemeinsam mit den Stadtwerken Schwäbisch Hall rund 667.000 Euro. mehr...
Ab 2022 soll das neue Hohenloher Krankenhaus mit Nahwärme versorgt werden.
Schwäbisch Hall: Hervorragende Fernwärmeversorgung
[23.8.2021] Eine Untersuchung der Fernwärmeversorgung der Stadtwerke Schwäbisch Hall belegt erneut deren hohe Effizienz. Dies hat auch für die Kunden erhebliche Vorteile. mehr...
Das Kraftwerk in der Robert-Bosch-Straße ist eines der vier großen Heizkraftwerke der Stadtwerke, die die Wärmeversorgung in Schwäbisch Hall sicherstellen.
AGFW: Plattform für grüne Fernwärme
[16.7.2021] Der AGFW startet eine neue Plattform für grüne Fernwärme. Sie soll helfen, die Wärmewende klimafreundlich zu gestalten. mehr...
Der AGFW startet eine Plattform für grüne Fernwärme.
Mainova: Rechner-Abwärme für Westville
[12.7.2021] Mainova hat mit Partnern ein innovatives Wärmekonzept im künftigen Wohnquartier Westville vorgestellt. Die geplanten rund 1.300 Neubauwohnungen sowie Gewerbeeinheiten werden künftig zu mindestens 60 Prozent aus der Abwärme des benachbarten Rechenzentrums versorgt. mehr...
Zwei exemplarische Wärmetransportrohre beim Startschuss des innovativen Wärmekonzepts im künftigen Wohnquartier Westville.
Stadtwerke Hanau / Mainova: Gemeinsam mit Fernwärme
[5.7.2021] Die Stadtwerke Hanau und Mainova haben eine gemeinsame Gesellschaft zur Fernwärmeversorgung gegründet. Kernstück wird ein 30 MW leistendes BHKW sein. mehr...
Modell des auf dem Areal der ehemaligen Großauheim-Kaserne geplanten modernen Gasmotoren-Blockheizkraftwerks.
Interview: Grüne Fernwärme für Berlin Interview
[16.6.2021] Der Berliner Energieversorger BTB setzt beim Ausbau seines Anlagenparks für die Fernwärme auf innovative KWK-Systeme. stadt+werk sprach mit Geschäftsführer David Weiblein über das Projekt mit Flusswasser-Wärmepumpen und die Dekarbonisierung der Wärmeerzeugung. mehr...
BTB-Innovationsstandort in Berlin Adlershof.
Flensburg: Fünf Jahre Fernwärme für Padborg
[7.6.2021] Der größte Fernwärmekunde der Stadtwerke Flensburg, die dänische Gemeinde Padborg, hat den Liefervertrag um fünf Jahre verlängert. mehr...
Mit Investitionen in neue Kessel sichern die Stadtwerke Flensburg weiterhin die Belieferung ihres dänischen Kunden.
badenova: Wärmenetz 4.0 für Freiburg-Süd
[6.5.2021] badenova hat in Freiburg das Projekt Wärmeverbund 4.0 vorgestellt. Die Investitionen dafür betragen 36 Millionen Euro. Unter anderem die Abwärme einer Molkerei kann so künftig weiterverwendet werden. mehr...
Der Wärmeverbund 4.0 kann bis 2025 durch die Nutzung von Abwärme und regenerativen Energien jährlich 5.000 Tonnen CO2 einsparen.
BS Energy: Energieeffizienz für Lamme
[4.5.2021] BS Energy hat ein Energie-Effizienz-Quartier in Lamme in Betrieb genommen. Für das Projekt wurden 9.300 Quadratmeter mit einem 250 Meter langen Nahwärmenetz erschlossen. mehr...
Im Innern der Energiezentrale für das Baugebiet Neue Mitte in Lamme.
Stadtwerke Herne: Grünes Grubengas im Wärmenetz
[3.5.2021] Die Stadtwerke Herne bauen im Ortsteil Horsthausen ein grünes Wärmenetz. Es wird eine Länge von 3,5 Kilometern haben, mit Grubengas betrieben und 800 Tonnen CO2 im Jahr einsparen. mehr...
Stadtwerke-Vorstand Ulrich Koch, Hernes Oberbürgermeister Frank Dudda und Bezirksbürgermeister Mathias Grunert (v.l.) auf der Baustelle für das grüne Wärmenetz.
WSW: Wärme klimaneutral für Wuppertal
[22.4.2021] Die Wuppertaler Stadtwerke investieren 30 Millionen Euro in ihr Wärmenetz. Es soll im Innenstadtbereich Elberfelds ausgebaut, dabei von Dampf auf Heizwasser umgestellt und somit klimaneutraler werden. mehr...
WSW-Vorstandsvorsitzender Markus Hilkenbach (links) und WSW Netz-Geschäftsführer Frank Pieper wollen das Wuppertaler Wärmenetz erneuern.
Stadtwerke Jena: Kanalraupe checkt Fernwärmeleitung
[9.4.2021] Die Stadtwerke Jena untersuchen Fernwärmeleitungen mit einer innovativen und ferngesteuerten Kanalraupe. Das Inspektionsgerät ist so flach, dass es auch in engste Rohre passt. mehr...
Einen eigentlich unzugänglichen Heizkanal unter der Stadtrodaer Straße untersuchten die Stadtwerke Jena mithilfe einer innovativen Kanalraupe.
Stuttgart: Heizkraftwerk wird modernisiert
[8.4.2021] Im Heizkraftwerk der EnBW in Stuttgart-Münster haben die Kohlekessel bald ausgedient: Künftig sollen CO2-arme Gasturbinen die Energiegewinnung aus Restmüll ergänzen. mehr...
Das markante EnBW-Heizkraftwerk in Stuttgart-Münster soll fit für die Zukunft gemacht werden.
AGFW: Großwärmepumpen für Wärmenetze
[1.4.2021] Ein AGFW-Verbundprojekt innerhalb der Reallabore der Energiewende will das Potenzial von Großwärmepumpen in Fernwärmenetzen erkunden. mehr...
Das Großkraftwerk Mannheim ist einer der AGFW-Partner in der Erforschung der Potenziale von Großwärmepumpen.
STAWAG : Weitere Projekte für Wärmewende
[8.3.2021] Mit einem Bündel an Maßnahmen will die STAWAG die Fernwärme für Aachen bis 2030 kohlefrei und CO2-neutral erzeugen. Kernstück ist ein neues Blockheizkraftwerk. mehr...
Die bauvorbereitenden Arbeiten sind abgeschlossen, der Hoch- und Tiefbau kann nun starten: Arbeiten für das neue BHKW am Schwarzen Weg.
Offenburg : Wärmenetz wird größer
[5.3.2021] Offenburg vergrößert sein Wärmenetz mithilfe des KEA-BW-Netzwerk-Partners E-Werk Mittelbaden. Experten der Landesenergieagentur beraten zudem beim Fernwärme-Ausbau. mehr...
Wärmenetze sind klimaneutral und wirtschaftlich, wie hier die Verlegung von Fernwärmeleitungen in Freiburg.
Bioenergiedörfer: Wärmenetze verdichten
[3.2.2021] Eine neue Bundesförderung gibt hohe Zuschüsse für die Verdichtung und damit neue Anschlüsse an Biowärmenetze. Einzelmaßnahmen sind mit bis zu 50 Prozent förderfähig. mehr...
Ein Anschluss für weitere Gebäude an das Nahwärmenetz wird im Bundesprogramm für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG-EM) gefördert.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk1/2 2022 (Januar/Februar)
1/2 2022
(Januar/Februar)
KWK dekarbonisieren
Die veränderten Direktiven des Pakets Fit for 55 der EU zwingen Betreiber von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen zum Handeln
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Fernwärme:
Savosolar GmbH
22761 Hamburg
Savosolar GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 1/2022 (Januarausgabe)
IT-Security
Wappnen gegen Cyber-Angriffe