IQPC

Mittwoch, 21. Februar 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Abonnement

Abonnement


Wenn Sie Fragen zu Ihrem Abonnement haben, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter 07071.56513-0 an.

Bestellung eines Abonnements

Sie möchten stadt+werk als reguläres Abo beziehen.
Möchten Sie stadt+werk abonnieren, können Sie das PDF-Formular (73 KB) ausfüllen, ausdrucken und uns per Post oder Fax zukommen lassen. Oder Sie benutzen das untenstehende Online-Formular.

Sie möchten stadt+werk als Abo (Print + PDF) beziehen.
Für nur 128 Euro erhalten Sie stadt+werk als Printausgabe sowie als interaktive PDF-Datei zur Verwendung im Intranet Ihrer Verwaltung oder Ihres Unternehmens. PDF-Formular "Print+PDF" (68 KB)

Online-Bestellung

Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement für 79 Euro frei Haus.
Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement für 128 Euro frei Haus. Das Abonnement beinhaltet die gedruckten Ausgaben sowie die Übersendung der Ausgaben als PDF-Datei zur Verwendung im Intranet.
Der Abrechnungszeitraum beträgt 6 Ausgaben + Sonderausgaben. Das Abonnement verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Die Lieferung beginnt mit der nächsten Ausgabe an eine Adresse innerhalb Deutschlands. Für Abonnements aus dem Ausland oder Mehrfach-Abonnements wenden Sie sich bitte an den Verlag.
Lieferadresse

Rechnungsadresse (falls abweichend)




Leider müssen wir aus Spamgründen diese Frage stellen:
Was ergibt die Summe von 9 und 1?

Aktuelle Meldungen und Beiträge

Neckargemünd: In Kooperation zum Stromnetz
[21.2.2018] Die Neuvergabe der Stromkonzession der baden-württembergischen Stadt Neckargemünd ist erst nach zehn Jahren abgeschlossen. Ende Januar vergab der Gemeinderat die Konzession an die örtlichen Stadtwerke, der Durchbruch wurde mit einem Kooperationsmodell erzielt. mehr...
Neckargasse in Neckargemünd: Stromnetz kommt in kommunale Hände.
Aachen: Größtes BHKW im Bau
[21.2.2018] Mit einem neuen Zehn-Megawatt-Blockheizkraftwerk setzt STAWAG auf eine umweltfreundliche Energieversorgung für das Hochschulerweiterungsgebiet der RWTH Aachen. mehr...
Kreis Harburg: Größter Windpark eröffnet
[21.2.2018] Der größte rein kommunale Versorger-Windpark Deutschlands ist in Winsen (Luhe) eröffnet worden. Hierbei kooperieren die Stadtwerke Winsen (Luhe) und Hamburg Energie, um künftig mehr als 20.000 Haushalte mit sauberer Energie zu versorgen. mehr...
Neuer Windpark in Winsen (Luhe) versorgt mehr als 20.000 Haushalte mit sauberer Energie.
Stadtwerke Dinslaken: Impulse für Fernwärme in China
[21.2.2018] Die Fernwärme in China möchten die Stadtwerke Dinslaken voranbringen. Sie haben hierzu mit einem Partner in Nanjing eine Absichtserklärung unterzeichnet. mehr...
Die Geschäftsführung und Mitglieder des Aufsichtsrats der Stadtwerke Dinslaken mit dem Vorsitzenden der Industrie- und Handelskammer der Provinz Jiangsu und ihrem Kooperationspartner.
OB-Barometer 2018: Digitalisierung und Mobilität wichtiger denn je
[21.2.2018] Im OB-Barometer 2018, erstellt vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu), nennen die befragten Stadtoberhäupter ihre wichtigsten Themen. Wichtiger denn je sind demnach die Themen Digitalisierung und Mobilität. mehr...
Bayern: Initiative für dezentrale Energiezukunft
[20.2.2018] Eine Allianz bayerischer Stadtwerke und des Verbands BUND Naturschutz in Bayern fordert die Politik auf, für eine dezentrale Energiewende aktiv zu werden und den Pariser Klimavertrag zur verbindlichen Richtschnur der deutschen Energiepolitik zu machen. mehr...
Deutscher Solarpreis: Bewerbungsphase gestartet
[20.2.2018] Ab jetzt können sich auch Kommunen und Stadtwerke für den Deutschen Solarpreis 2018 bewerben. mehr...
Voltaris: Meilenstein der Energiewende
[20.2.2018] Auf der E-world verzeichnete das Unternemen Voltaris großes Interesse an seinen Lösungen für die Umsetzung des wettbewerblichen Messstellenbetriebs. Noch fehlt allerdings die Zulassung des BSI für die Smart Meter Gateways. mehr...
Auf dem Voltaris-Messestand auf der diesjährigen E-world informierten sich die Fachbesucher vor allem zu Mehrwertlösungen für den wettbewerblichen Messstellenbetrieb.
MVV Energie: Energieeffizient mithilfe von KI
[20.2.2018] Mit einer Minderheitsbeteiligung an der Recogizer Group sichert sich MVV Energie Know-how für innovative Energieeffizienzlösungen. mehr...
Baden-Württemberg: Solare Tipps für Kommunen
[19.2.2018] Mit Hinweisen für die kommunale Bauleitplanung beim Bau von großen Solaranlagen will die baden-württembergische Landesregierung die Photovoltaik voranbringen. mehr...
Mit Hinweisen für die kommunale Bauleitplanung beim Bau von großen Solaranlagen will die baden-württembergische Landesregierung die Photovoltaik voranbringen.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk1/2 2018 (Januar / Februar)
1/2 2018
(Januar / Februar)
Vorteile der Kraft-Wärme- Kopplung
Die kommunalen KWK-Anlagen tragen zu einer ressourcenschonenden Energieversorgung bei und helfen, die Klimaziele zu erreichen.

Follow us on twitter

Heftarchiv

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de

Aus dem s+w Kalender

Effiziente Gebäude 2018
15. Januar - 10. April 2018, Lübeck
Effiziente Gebäude 2018
Bauen und Mobilität
28. Februar 2018, Hamburg
Bauen und Mobilität
17. ETP-Kongress Straßenbeleuchtung 2018
28. Februar - 1. März 2018, Berlin
17. ETP-Kongress Straßenbeleuchtung 2018
GeoTHERM
1. - 2. März 2018, Offenburg
GeoTHERM
BDEW-Fachkongress: Treffpunkt Netze ’18
6. - 7. März 2018, Berlin
BDEW-Fachkongress: Treffpunkt Netze ’18

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 2/2018 (Februarausgabe)
Künstliche Intelligenz in der Verwaltung
KI ist keine Utopie