Dienstag, 12. Dezember 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Abonnement

Abonnement


Wenn Sie Fragen zu Ihrem Abonnement haben, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter 07071.56513-0 an.

Bestellung eines Abonnements

Sie m├Âchten stadt+werk als regul├Ąres Abo beziehen.
M├Âchten Sie stadt+werk abonnieren, k├Ânnen Sie das PDF-Formular (73 KB) ausf├╝llen, ausdrucken und uns per Post oder Fax zukommen lassen. Oder Sie benutzen das untenstehende Online-Formular.

Sie m├Âchten stadt+werk als Abo (Print + PDF) beziehen.
F├╝r nur 128 Euro erhalten Sie stadt+werk als Printausgabe sowie als interaktive PDF-Datei zur Verwendung im Intranet Ihrer Verwaltung oder Ihres Unternehmens. PDF-Formular "Print+PDF" (68 KB)

Online-Bestellung

Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement f├╝r 79 Euro frei Haus.
Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement f├╝r 128 Euro frei Haus. Das Abonnement beinhaltet die gedruckten Ausgaben sowie die ├ťbersendung der Ausgaben als PDF-Datei zur Verwendung im Intranet.
Der Abrechnungszeitraum betr├Ągt 6 Ausgaben + Sonderausgaben. Das Abonnement verl├Ąngert sich um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf schriftlich gek├╝ndigt wird. Die Lieferung beginnt mit der n├Ąchsten Ausgabe an eine Adresse innerhalb Deutschlands. F├╝r Abonnements aus dem Ausland oder Mehrfach-Abonnements wenden Sie sich bitte an den Verlag.
Lieferadresse

Rechnungsadresse (falls abweichend)




Leider m├╝ssen wir aus Spamgr├╝nden diese Frage stellen:
Was ergibt die Summe von 9 und 1?

Aktuelle Meldungen und Beiträge

Bundesnetzagentur: Wind- und Solarparks ausgeschrieben
[12.12.2017] Die Bundesnetzagentur schreibt Windenergieanlagen mit einem Gesamtvolumen von 700 Megawatt und Solarparks mit 200 Megawatt aus. An der Ausschreibung für Windparks dürfen - anders als bisher - nur Bewerber mit genehmigten Anlagen teilnehmen. mehr...
Stadtwerke Hanau: Neues Biomasse-Heizwerk in Betrieb
[12.12.2017] Zur Nahwärmeversorgung des Gebiets Lehrhöfer Park haben die Stadtwerke Hanau ein Biomasse-Heizwerk errichtet. Die Anlage läuft automatisch und benötigt kein Personal. mehr...
Die Stadtwerke Hanau haben ein neues Biomasse-Heizwerk in Betrieb genommen.
EnBW: Service-Standort Emden
[12.12.2017] Emden dient der EnBW Offshore Service GmbH als neuer Stützpunkt und Service-Standort für die Windparks in der Nordsee. Mit dem Bau der Service-Station wird im Frühjahr 2018 begonnen. mehr...
Oldenburg: Modernes Wohnen auf dem Fliegerhorst
[12.12.2017] In Oldenburg entsteht auf dem ehemaligen Fliegerhorst ein energetisches Nachbarschaftsquartier. Realisiert wird es von einem Konsortium aus 21 Partnern. Der Bund investiert in den kommenden fünf Jahren insgesamt 18 Millionen in das Leuchtturmprojekt. mehr...
ASEW: Pachtmodelle sind keine Mogelpackung
[12.12.2017] Laut einer Kurzstudie der Verbraucherzentrale NRW lohnen sich Pachtmodelle für Solaranlagen für die Kunden meist nicht. Das Stadtwerke-Netzwerk ASEW widerspricht. mehr...
STEAG: Investor übernimmt Windpark-Anteile
[12.12.2017] STEAG verkauft Anteile an seinem Windparkportfolio in Frankreich an einen Infrastrukturfonds von Allianz Global Investors. Die Betriebsführung bleibt bei dem kommunalen Energiekonzern. mehr...
STEAG verkauft Anteile an seinem Windparkportfolio in Frankreich an einen Infrastrukturfonds.
KWK-Ausschreibung: BNetzA erteilt Zuschläge
[11.12.2017] Bei der ersten Ausschreibung für KWK-Anlagen wurden sieben Gebote bezuschlagt. Sechs kommunale Versorger waren erfolgreich. Der durchschnittliche Zuschlagswert liegt bei 4,05 Cent je Kilowattstunde. mehr...
Niedersachsen: Energie für NRW
[11.12.2017] In Niedersachsen wurde der Bau der 380-kV-Höchstspannungsleitung begonnen, die Windstrom nach Nordrhein-Westfalen transportieren soll. Im Rahmen des Projekts wird auch der Einsatz von Erdkabeln im Drehstromnetz erprobt. mehr...
In Niedersachsen wurde der Bau der 380-kV-Höchstspannungsleitung begonnen, die Windstrom nach Nordrhein-Westfalen transportieren soll.
GASAG: Holtmeier übernimmt Chefsessel
[11.12.2017] Thüga-Vorstand Gerhard Holtmeier wird im nächsten Jahr Vorstandsvorsitzender beim Berliner Versorger GASAG. mehr...
Gerhard Holtmeier wird neuer Vorstandsvorsitzender der GASAG.
Trianel: Neue E-Mobility-Plattform
[11.12.2017] Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen. mehr...
Mit der Software-Lösung be.ENERGISED erweitert Trianel das Angebot für Stadtwerke zum Management von Lade-Infrastrukturen.

Suchen...

 Anzeige

e-world

Aus dem s+w Kalender

BIOGAS Convention & Trade Fair
12. - 14. Dezember 2017, Nürnberg
BIOGAS Convention & Trade Fair
Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien
30. - 31. Januar 2018, Berlin
Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien
18. Jahrestagung Zähl- und Messwesen aktuell
30. - 31. Januar 2018, Düsseldorf
18. Jahrestagung Zähl- und Messwesen aktuell
biogas – expo & congress
31. Januar - 1. Februar 2018, Offenburg
biogas – expo & congress

Follow us on twitter

Heftarchiv

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 12/2017 (Dezemberausgabe)
Digitale Bildung
Lernen in der Schule der Zukunft

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk11/12 2017 (November / Dezember)
11/12 2017
(November / Dezember)
Gigabit-Netze sind das Ziel
Der Breitband-Ausbau in Deutschland kommt nur stockend voran. Welche Rolle können Kommunen und Stadtwerke jetzt übernehmen?

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de