Dienstag, 6. Dezember 2022
Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Abonnement

Abonnement


Wenn Sie Fragen zu Ihrem Abonnement haben, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter 07071.855-6770 an.

Bestellung eines Abonnements

Sie möchten stadt+werk als reguläres Abo beziehen.
Möchten Sie stadt+werk abonnieren, können Sie das PDF-Formular (105 KB) ausfüllen, ausdrucken und uns per Post oder Fax zukommen lassen. Oder Sie benutzen das untenstehende Online-Formular.

Sie möchten stadt+werk als Abo (Print + PDF) beziehen.
Für nur 134 Euro erhalten Sie stadt+werk als Printausgabe sowie als interaktive PDF-Datei zur Verwendung im Intranet Ihrer Verwaltung oder Ihres Unternehmens. PDF-Formular "Print+PDF" (105 KB)

Online-Bestellung

Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement für 84 Euro frei Haus.
Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement für 134 Euro frei Haus. Das Abonnement beinhaltet die gedruckten Ausgaben sowie die Übersendung der Ausgaben als PDF-Datei zur Verwendung im Intranet.
Der Abrechnungszeitraum beträgt 6 Ausgaben + Sonderausgaben. Das Abonnement verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Die Lieferung beginnt mit der nächsten Ausgabe an eine Adresse innerhalb Deutschlands. Für Abonnements aus dem Ausland oder Mehrfach-Abonnements wenden Sie sich bitte an den Verlag.
Lieferadresse

Rechnungsadresse (falls abweichend)




Leider müssen wir aus Spamgründen diese Frage stellen:
Was ergibt die Summe von 9 und 1?

Aktuelle Meldungen und Beiträge

Deutscher Landkreistag: Kritik an Abschaffung der Netzentgelte
[6.12.2022] Der vom Kabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Strompreisbremse sieht eine Abschaffung der Entgelte für dezentrale Einspeisung vor. Dies stößt auf Kritik von kommunalen Spitzenverbänden, der Energiewirtschaft und Gewerkschaftsvertretern. mehr...
Freiburg im Breisgau: Solarmodule über dem Radweg
[6.12.2022] Im Rahmen eines Pilotprojekts wird das Unternehmen badenova in der Solar- und Fahrradhauptstadt Freiburg im Breisgau den Radweg am Messegelände mit Solarmodulen überdachen. mehr...
Freiburg: Vorstellung des Pilotprojekts zur Solar-Radwegüberdachung.
KWKG : Biomethan kehrt zurück
[6.12.2022] Biomethan wird nun doch nach einem Beschluss des Bundestages eine Zukunft in der Kraft-Wärme-Kopplung haben. mehr...
Baden-Württemberg: Smart-Grids-Roadmap 2.0 fertig
[6.12.2022] Wie soll die Entwicklung und Nutzung von Smart Grids in Baden-Württemberg bis 2030 gestaltet werden? Antworten auf diese Frage liefert die neue Smart Grids-Roadmap Baden-Württemberg 2.0. mehr...
Baden-Württembergs Smart-Grids-Roadmap 2.0 ist fertig.
Berlin: Laternenlader für Treptow-Köpenick
[6.12.2022] Bis zu 150 Laternenladepunkte erhält der Bezirk Treptow-Köpenick 2023 innerhalb des Forschungsprojekts ElMobileBerlin. mehr...
150 Laternenladepunkte sollen in Treptow-Köpenick installiert werden.
Studie: Berlin braucht mehr Mieterstrom
[5.12.2022] Nach einer Studie des Instituts für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) muss das Land Berlin zwingend Mieterstrom nutzen, um seine Solarziele erreichen zu können. mehr...
Berlin braucht nach Meinung des IÖW mehr Mieterstrom.
MAN/N‑ERGIE: Neuer Fernwärme-Anschluss läuft
[5.12.2022] Das Unternehmen MAN und der Energieversorger N‑ERGIE haben einen neuen Fernwärme-Anschluss in Betrieb genommen. Damit sollen künftig 20.000 Tonnen CO2 jährlich eingespart werden. mehr...
Inbetriebnahme des neuen Fernwärmeanschlusses bei MAN.
Pfullingen: Stadt nimmt Wärmeplanung in Angriff

[5.12.2022] Die baden-württembergische Stadt Pfullingen hat sich das Ziel eines klimaneutralen Gebäudebestands bis 2040 gesetzt. Eine freiwillige kommunale Wärmeplanung soll zeigen, wie künftig der passende Wärmeversorgungsmix für die Stadt aussehen kann. mehr...
BWE: Leitfaden für Bürger-Windparks
[5.12.2022] Der BWE hat einen Leitfaden für gut geführte Windparks mit Beteiligung von Bürgern vorgelegt. mehr...
Essen: Ein offenes Glasfasernetz für alle
[5.12.2022] Essener Behörden, Unternehmen und Privathaushalte sollen bis Ende 2025 flächendeckendes Glasfaser-Internet erhalten. Bisher verfügen erst sechs Prozent der Privathaushalte über Glasfaseranschlüsse. Für die Umsetzung wurde eigens die Netzgesellschaft ruhrfibre gegründet. mehr...
Im November 2022 wurde das Essener Glasfaser-Vorhaben mit dem Vertragsabschluss zwischen den Projektbeteiligten offiziell.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 12/2022 (Dezemberausgabe)
Digitale Bildung
DigitalPakt Schule neu denken

Heftarchiv

stadt+werk11/12 2022 (November/Dezember)
11/12 2022
(November/Dezember)
Grünes Gas
stadt+werk9/10 2022 (September/Oktober)
9/10 2022
(September/Oktober)
Das Gehirn der Smart City

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk11/12 2022 (November/Dezember)
11/12 2022
(November/Dezember)
Grünes Gas
Aufgrund der aktuellen geopolitischen Ereignisse gilt Wasserstoff als einer der maßgeblichen Energieträger der Zukunft.

Aus dem s+w Kalender

20. Duisburger KWK-Symposium
8. Dezember 2022, Duisburg
20. Duisburger KWK-Symposium
Handelsblatt Energie-Gipfel
16. - 18. Januar 2023, Berlin/Online
Handelsblatt Energie-Gipfel
Tagung Zukünftige Stromnetze 2023
25. - 26. Januar 2023, Berlin/Online
Tagung Zukünftige Stromnetze 2023
12. Kongress Klimaneutrale Kommunen
9. - 10. Februar 2023, Freiburg
12. Kongress Klimaneutrale Kommunen
15. Eurosolar Stadtwerke-Konferenz
21. - 22. März 2023, Pfaffenhofen a.d. Ilm
15. Eurosolar Stadtwerke-Konferenz

Follow us on twitter