Donnerstag, 21. Juni 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Abonnement

Abonnement


Wenn Sie Fragen zu Ihrem Abonnement haben, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter 07071.56513-0 an.

Bestellung eines Abonnements

Sie möchten stadt+werk als regulÀres Abo beziehen.
Möchten Sie stadt+werk abonnieren, können Sie das PDF-Formular (73 KB) ausfĂŒllen, ausdrucken und uns per Post oder Fax zukommen lassen. Oder Sie benutzen das untenstehende Online-Formular.

Sie möchten stadt+werk als Abo (Print + PDF) beziehen.
FĂŒr nur 128 Euro erhalten Sie stadt+werk als Printausgabe sowie als interaktive PDF-Datei zur Verwendung im Intranet Ihrer Verwaltung oder Ihres Unternehmens. PDF-Formular "Print+PDF" (68 KB)

Online-Bestellung

Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement fĂŒr 79 Euro frei Haus.
Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement fĂŒr 128 Euro frei Haus. Das Abonnement beinhaltet die gedruckten Ausgaben sowie die Übersendung der Ausgaben als PDF-Datei zur Verwendung im Intranet.
Der Abrechnungszeitraum betrĂ€gt 6 Ausgaben + Sonderausgaben. Das Abonnement verlĂ€ngert sich um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf schriftlich gekĂŒndigt wird. Die Lieferung beginnt mit der nĂ€chsten Ausgabe an eine Adresse innerhalb Deutschlands. FĂŒr Abonnements aus dem Ausland oder Mehrfach-Abonnements wenden Sie sich bitte an den Verlag.
Lieferadresse

Rechnungsadresse (falls abweichend)




Leider mĂŒssen wir aus SpamgrĂŒnden diese Frage stellen:
Was ergibt die Summe von 9 und 1?

Aktuelle Meldungen und Beiträge

chargeIT mobility: 220 Ladepunkte für Dörnberg-Viertel
[21.6.2018] Ein großes Last-Management-Projekt entsteht im Dörnberg-Quartier in Regensburg. Das Ladeinfrastruktursystem aus Hard- und Software wird von chargeIT mobility geliefert. Projektiert sind aktuell 220 Ladepunkte. mehr...
Nach Angaben von chargeIT mobility entsteht im Dörnberg in Regensburg
eines von Europas größten Last-Management-Projekten.
Studie: Geschäftsfeld Photovoltaik ist Standard
[21.6.2018] Bereits jeder zweite große Energieversorger in Deutschland hat laut einer Untersuchung von EuPD Research Photovoltaikanlagen im Angebot. Das Geschäftsfeld wird somit für die EVU zum Standard. mehr...
Im Geschäftsfeld Photovoltaik sind immer mehr Energieversorger aktiv.
Baden-Württemberg: Förderung für Nichtwohngebäude
[21.6.2018] Eigentümer von Nichtwohngebäuden in Baden-Württemberg erhalten wieder Zuschüsse vom Land für die energetische Sanierung. Seit Mitte Juni können die Anträge gestellt werden. Die Landesenergieagentur KEA begleitet das Programm. mehr...
Seit Mitte Juni gibt es in Baden-Württemberg wieder die Möglichkeit Landesförderung für die Sanierung von Nichtwohngebäuden zu beantragen.
EnBW: Windpark Fichtenau eingeweiht
[21.6.2018] Der Energieversorger EnBW präsentiert die neuen Windenergieanlagen im baden-württembergischen Fichtenau. Der Windpark kann Strom für rund 7.000 Haushalte produzieren. mehr...
Die EnBW beteilige sich aktiv an der Verwirklichung der Energiewende. „Dabei zählt jedes einzelne Windrad“, sagt Michael Soukup von der EnBW.
ANGA COM 2018: Rekordzuwachs erzielt
[21.6.2018] Mit 21.700 Teilnehmern hat die ANGA COM dieses Jahr einen Zuwachs von zwölf Prozent erreicht. Im kommenden Jahr findet die Fachmesse mit Kongress für Breitband, Kabel und Satellit von 4. bis 6. Juni statt. mehr...
Stadtwerke Münster: Erfolg im Stromgeschäft
[20.6.2018] Die Stadtwerke Münster haben soviele Stromkunden wie nie zuvor, auch die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien ist stark gestiegen. Das schlägt sich in der Bilanz nieder: Der kommunale Versorger hat im Jahr 2017 einen Jahresüberschuss in Höhe von 14 Millionen Euro erwirtschaftet. mehr...
Stadtwerke Bielefeld: Starkes Geschäftsjahr 2017
[20.6.2018] Besser als geplant verlief für die Stadtwerke Bielefeld das Geschäftsjahr 2017. Beeinflusst wurde es vor allem durch die Energiewende und Digitalisierung. Die Stadtwerke haben damit nun das finanzielle Polster für die anstehenden Zukunftsinvestitionen. mehr...
Intersolar Europe 2018: Vortragsreihe am BayWa-Stand
[20.6.2018] BayWa r.e. stellt auf der heute beginnenden Intersolar Europe 2018 sein Leistungsportfolio vor. Darüber hinaus hat das Unternehmen ein umfangreiches Vortragsprogramm unter anderem zum Thema Photovoltaik und Batteriespeicher im Gepäck. mehr...
AÜW: Blockchain-Forschung im Allgäu
[20.6.2018] Im Projekt pebbles soll die Blockchain-Technologie erstmals ganzheitlich betrachtet werden. Das Allgäuer Überlandwerk will gemeinsam mit Partnern eine regionale Energiehandelsplattform aufbauen, über die Handelsgeschäfte und Netzdienste abgewickelt werden. mehr...
BMVI: Förderung des digitalen Verkehrs
[19.6.2018] Aus dem Sofortprogramm saubere Luft unterstützt das Bundesverkehrsministerium Kommunen unter anderem bei Digitalisierungsmaßnahmen rund um ihre Verkehrssysteme. Die ersten 33 Kommunen haben jetzt Förderbescheide erhalten, darunter die Städte Mainz, Dresden und Ludwigsburg. mehr...
Bundesminister Andreas Scheuer hat heute die ersten 60 Förderbescheide für Maßnahmen zur Digitalisierung kommunaler Verkehrssysteme übergeben.

Suchen...

 Anzeige

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk5/6 2018 (Mai / Juni)
5/6 2018
(Mai / Juni)
Smart Grid statt Netzausbau
Weil 95 Prozent aller Wind- und Photovoltaikanlagen lokal angeschlossen sind, muss das Verteilnetz intelligent werden.

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 6/2018 (Juniausgabe)
Open Data
Die Daten sind frei

Heftarchiv

Aus dem s+w Kalender

Blackout
20. - 21. Juni 2018, Köln
Blackout
Intersolar Europe 2018
20. - 22. Juni 2018, München
Intersolar Europe 2018
Power2 Drive
20. - 22. Juni 2018, München
Power2 Drive
EM-Power
20. - 22. Juni 2018, München
EM-Power
ees Europe
20. - 22. Juni 2018, München
ees Europe

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de

Follow us on twitter