Samstag, 4. Dezember 2021
Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Abonnement

Abonnement


Wenn Sie Fragen zu Ihrem Abonnement haben, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns unter 07071.855-6770 an.

Bestellung eines Abonnements

Sie möchten stadt+werk als reguläres Abo beziehen.
Möchten Sie stadt+werk abonnieren, können Sie das PDF-Formular (105 KB) ausfüllen, ausdrucken und uns per Post oder Fax zukommen lassen. Oder Sie benutzen das untenstehende Online-Formular.

Sie möchten stadt+werk als Abo (Print + PDF) beziehen.
Für nur 134 Euro erhalten Sie stadt+werk als Printausgabe sowie als interaktive PDF-Datei zur Verwendung im Intranet Ihrer Verwaltung oder Ihres Unternehmens. PDF-Formular "Print+PDF" (105 KB)

Online-Bestellung

Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement für 84 Euro frei Haus.
Ich bestelle stadt+werk als Jahresabonnement für 134 Euro frei Haus. Das Abonnement beinhaltet die gedruckten Ausgaben sowie die Übersendung der Ausgaben als PDF-Datei zur Verwendung im Intranet.
Der Abrechnungszeitraum beträgt 6 Ausgaben + Sonderausgaben. Das Abonnement verlängert sich um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Die Lieferung beginnt mit der nächsten Ausgabe an eine Adresse innerhalb Deutschlands. Für Abonnements aus dem Ausland oder Mehrfach-Abonnements wenden Sie sich bitte an den Verlag.
Lieferadresse

Rechnungsadresse (falls abweichend)




Leider müssen wir aus Spamgründen diese Frage stellen:
Was ergibt die Summe von 9 und 1?

Aktuelle Meldungen und Beiträge

Berliner Stadtwerke: Solarpreis für Zubaumeister
[3.12.2021] Die Berliner Stadtwerke wurden mit dem Europäischen Solarpreis ausgezeichnet. EUROSOLAR würdigt damit das Engagement für das Vorantreiben der Energiewende. mehr...
Die Berliner Stadtwerke erhielten für ihre Zubauleistung den Europäischen Solarpreis.
Baden-Württemberg: Stand des Klimaschutz-Programms
[3.12.2021] Die Klimaschutzministerin des Landes Baden-Württemberg, Thekla Walker (Bündnis 90/Die Grünen), hat jetzt im Kabinett über den Umsetzungsstand beim Klimaschutz-Programm informiert. Alle Maßnahmen des im Frühjahr dieses Jahres verabschiedeten Sofortprogramms seien eingeleitet oder schon umgesetzt. mehr...
Baden-Württemberg: Täglich 150 PV-Anlagen nötig
[3.12.2021] Würden die Pläne der Ampelkoalition für Baden-Württemberg umgesetzt, müssten täglich allein 150 Hausdachanlagen im Südwesten gebaut werden. Das zeigt eine Berechnung des Solar Cluster BW. mehr...
Meine-Energie: Neues Energiekonto Kommunal
[3.12.2021] Volle Transparenz bei Energiekosten und -verbrauch auch für Kommunen – dies ermöglicht jetzt das neue Energiekonto Kommunal von Meine-Energie. mehr...
eueco: Leitfaden für Bürgerbeteiligungen
[3.12.2021] Für Bürgerbeteiligungen bei Wind- und Solarparks hat eueco einen Handlungsleitfaden für Kommunen veröffentlicht. mehr...
Agora Energiewende: Wechsel in die Politik
[2.12.2021] Patrick Graichen, der bisher Exekutivdirektor und Geschäftsführer der Organisation Agora Energiewende war, ist jetzt als Staatssekretär ins Bundeswirtschaftsministerium gewechselt. mehr...
Patrick Graichen wechselt in die Politik und wird Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium.
Netze BW: Klimaneutrale Strom- und Gasnetze
[2.12.2021] Die Netze BW will 2021 als einer der ersten Verteilnetzbetreiber Deutschlands klimaneutral sein. mehr...
Die Netze BW erreicht ihr Ziel und wird 2021 klimaneutral. In den mehr als 600 Städten und Gemeinden, in denen sie Netzbetreiber ist, fließen Strom- und Gas künftig durch grüne Netze.
Stadtwerke Neumünster: Entscheidung für NextGen
[2.12.2021] Das Unternehmen rku.it hat einen neuen Kunden gewonnen. Die Stadtwerke Neumünster entschieden sich für die IT-Plattform NextGen. Die Umstellung soll im Januar 2023 abgeschlossen sein. mehr...
8. edna-Kamingespräch: Free-up statt Lockdown
[2.12.2021] Das achte edna-Kamingespräch stellte die provokante Frage, wann der Klima-Lockdown kommt. Die Diskutierenden einigten sich bei der Veranstaltung darauf, dass der Lockdown eine Krücke sei, an die man sich nicht gewöhnen sollte. mehr...
evm: Mit Laser gegen Leckagen
[1.12.2021] Bei der Wiederherstellung der Erdgasversorgung im Ahrtal setzt Versorger evm aktuell Lasertechnologie ein, die hilft, undichte Stellen im Erdgasnetz zu finden. mehr...
Das Spezialfahrzeug von ABB ist im Ahrtal im Einsatz.

Suchen...

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 11/12 2021
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021

Aus dem s+w Kalender

15. KWK-Impulstagung
9. Dezember 2021, Online
15. KWK-Impulstagung
Handelsblatt Energie-Gipfel 2022 (Hybrid Edition)
17. - 21. Januar 2022, bcc Berlin / Online
Handelsblatt Energie-Gipfel 2022 (Hybrid Edition)
Zukünftige Stromnetze 2022
26. - 27. Januar 2022, Berlin
Zukünftige Stromnetze 2022
11. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2022
3. - 4. Februar 2022, Freiburg
11. Kongress Klimaneutrale Kommunen 2022
E-world energy & water
8. - 10. Februar 2022, Essen
E-world energy & water

Heftarchiv

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk11/12 2021 (November/Dezember)
11/12 2021
(November/Dezember)
Grünes Licht für schnelle Netze
Der Bau von Glasfasernetzen hat in Deutschland an Fahrt aufge­nommen. Vorrang sollte jetzt der eigenwirtschaftliche Ausbau haben.

Follow us on twitter

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 12/2021 (Dezemberausgabe)
Digitale Bildung
Lernen mit modernen Medien

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de