Mittwoch, 14. November 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Klimaschutz

Klimaschutz

Zahlreiche Handlungsfelder der Städte, Gemeinden und Kreise sind für die Vermeidung klimaschädlicher Emissionen von Bedeutung. Klimaschutz ist inzwischen zum festen Bestandteil der Kommunalpolitik geworden.
Klimaschutz

Tegernheim:
Grüne Wärme fürs Neubaugebiet


GP Joule realisiert in einem Neubaugebiet der Gemeinde Tegernheim ein komplett regeneratives Nahwärmenetz. [13.11.2018] Das Unternehmen GP Joule unterstützt die bayerische Gemeinde Tegernheim bei der Umsetzung eines regenerativen Wärmekonzepts im Neubaugebiet Süd-West I.

Über eine zu 100 Prozent erneuerbare Wärmeversorgung können sich die künftigen Bewohner des Wohngebiets „Tegernheim Süd-West I“ in der bayerischen Gemeinde Tegernheim nahe Regensburg freuen. Wie das Unternehmen GP Joule mitteilt, wird zur Umsetzung des innovativen Konzepts bis Ende dieses Jahres eine gemeinsame Betreibergesellschaft gegründet. Mehrheitlicher Anteilseigner werde die Gemeinde Tegernheim sein. Eine solche langfristige Public Private Partnership hat GP Joule nach eigenen... mehr...

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Klimaschutz

European Energy Award: Tübingen erreicht Goldstufe
[12.11.2018] Die Stadt Tübingen erhält den European Energy Award (eea) in Gold. Unter anderem wird damit die Kampagne „Tübingen macht blau“ gewürdigt. mehr...
Serie kommunaler Klimaschutz (Teil 4): Regenerative Energieversorgung
[5.11.2018] Die Umstellung auf erneuerbare Energien ist ein wichtiger Baustein beim kommunalen Klimaschutz. Das zeigt Teil 4 der Serie zu kommunalem Klimaschutz von stadt+werk in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. mehr...
Die Verlegung von Rohren für Wärmenetze ist ein wichtiger Beitrag zur Energiewende und zum Klimaschutz vor Ort.
Landau (Pfalz): Parkscheine via Sonnenenergie
[29.10.2018] In der rheinland-pfälzischen Stadt Landau werden mittlerweile nahezu alle Parkscheinautomaten mittels Solarenergie betrieben. mehr...
Parkscheinautomaten in der rheinland-pfälzischen Stadt Landau werden mit Sonnenstrom betrieben.
ZSW: 30 Jahre für die Energiewende
[22.10.2018] Zum 30-jährigen Jubiläum lud das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) ein. Neben der Darstellung bisheriger Erfolge und lobenden Worten aus der Politik wurde auch eine Erhöhung der Schrittgeschwindigkeit beim Klimaschutz gefordert. mehr...
Veranstaltung: Förderprogramm für Kommunen
[16.10.2018] Im Mittelpunkt der 7. Fachtagung „Energiewende und Klimaschutz in Kommunen“ steht die aktuelle Förderkulisse vom Bund und dem Land Rheinland-Pfalz. Vertreter der rheinland-pfälzischen Kommunen berichten zudem über Erfahrungen bei der Umsetzung von Förderprojekten. mehr...
Kommunalrichtlinie: Klimaschutzförderung ausgebaut
[5.10.2018] Mit der neuen Kommunalrichtlinie baut das Bundesumweltministerium die Förderung des kommunalen Klimaschutzes aus. Damit werden unter anderem im Bereich Mobilität neue Fördermöglichkeiten geschaffen und Akzente im Energie- und Umwelt-Management gesetzt. mehr...
Serie kommunaler Klimaschutz (Teil 3): Nachhaltige Stadtplanung
[4.10.2018] Mit einer zukunftsfähigen Stadt- und Gemeindeplanung können Kommunen das Klima nachhaltig schützen und sich gleichzeitig an die Auswirkungen des Klimawandels anpassen. Wie das gelingen kann, zeigt Teil 3 der Serie zu kommunalem Klimaschutz von stadt+werk in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. mehr...
Öffentlicher Personennahverkehr und Fahrräder helfen, den Anteil von Autofahrten in Kommunen zu verringern.
KEA: Status kommunaler Klimaschutz
[28.9.2018] Seit dem Jahr 2008 sind über 1.600 Vorhaben in Baden-Württemberg über die Kommunalrichtlinie des Bundes gefördert worden. Die genauen Zahlen zu den Klimaschutzprojekten im Land wurden nun im Statusbericht kommunaler Klimaschutz veröffentlicht. mehr...
Die Fördersummen der Jahre 2008 bis 2017 im investiven Teil der Kommunalrichtlinie, kumuliert nach Kreisen (Fördersumme gesamt und Fördersumme pro Einwohner).
ThEEN-Fachforum: Regenerative Wärme im Fokus
[24.9.2018] Die Hälfte des deutschen Endenergiebedarfs und der CO2-Emissionen entfallen auf den Wärmebereich. Wege für die regenerative Wärmeversorgung sind beim ThEEN-Fachforum aufgezeigt worden. mehr...
Kohleausstieg: Die Kapazitätslücke schließen Bericht
[17.9.2018] Aus Klimaschutzgründen ist ein schneller Ausstieg aus der Kohleverstromung notwendig. Wenn auch die letzten Atomkraftwerke vom Netz gehen, drohen allerdings Engpässe bei der Stromversorgung. Es sollte deshalb ein dezentraler Leistungsmarkt eingeführt werden. mehr...
Hocheffiziente, emissionsarme Anlagen wie das Gaskraftwerk Irsching werden aus dem Markt gedrängt.
dena: Energiewende-Kongress 2018
[17.9.2018] Auf dem dena-Energiewende-Kongress kommen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um über Strategien zu sprechen, wie die Energie- und Klimaziele für das Jahr 2030 erreicht werden können. Rund 100 Referenten werden Ende November in Berlin erwartet. mehr...
Badenova: Klimaschutzrekord aufgestellt
[12.9.2018] Durch verschiedene Klimaschutzmaßnahmen konnte Badenova im vergangenen Jahr beinahe 770.000 Tonnen CO2 einsparen – ein neuer Rekord für das Unternehmen. mehr...
Badenova hat seinen zehnten Ökologie- und Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht.
Serie kommunaler Klimaschutz (Teil 2): Energieverbrauch effizient managen
[4.9.2018] Mit einem professionellen Energie-Management können Städte und Gemeinden gezielt Klimaschutzmaßnahmen umsetzen und gleichzeitig den Haushalt entlasten. Wie Kommunen die Energienutzung in ihren Liegenschaften effizient gestalten können, zeigt Teil 2 einer Serie zu kommunalem Klimaschutz von stadt+werk in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. mehr...
Wie kommunales Energie-Management zur Steigerung der Energieeffizienz in Liegenschaften funktioniert, erklären Experten der KEA in Schulungen und Workshops.
Sachsen-Anhalt: Klimakonzept auf dem Weg
[30.8.2018] Den Entwurf für ein Klima- und Energiekonzept (KEK) hat das Land Sachsen-Anhalt vorgestellt. Dabei wurden auch Vorschläge verschiedener Verbände einbezogen. Die erarbeiteten Maßnahmen wurden auf Grundlage wissenschaftlicher Forschungsergebnisse priorisiert. mehr...
Sachsen-Anhalt legt Entwurf für ein Klima- und Energiekonzept vor.
Berliner Energieagentur: Global denken, lokal handeln
[27.8.2018] „Klimaschutz global denken – lokal handeln“: Unter diesem Motto steht ein Projekt der Genossenschaft Bremer Höhe und der Berliner Energieagentur. Es besteht aus zwei Komponenten: Die Modernisierung von drei Energiezentralen in Berlin und die Anschaffung von Biogasanlagen für Bauern in Nepal. mehr...
Als vorbildlich bezeichnete Bundesumweltministerin Svenja Schulze das Projekt im Prenzlauer Berg.
Seelze: Ökostrom für Liegenschaften
[22.8.2018] Bei der Versorgung ihrer Liegenschaften setzt die Stadt Seelze weiterhin auf 100 Prozent Ökostrom von den Stadtwerken Peine. mehr...
Seelze: Strom für Liegenschaften stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien.
Rheinland-Pfalz: Klimaziel in Sicht
[17.8.2018] Die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken hat den ersten Klimaschutzbericht des Landes vorgelegt. Demnach wurden die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 1990 bereits um 37 Prozent reduziert. mehr...
Baden-Württemberg: Status beim kommunalen Klimaschutz
[14.8.2018] Welche Kommunen in Baden-Württemberg bereits Klimaschutzkonzepte erarbeitet haben, zeigt ein Statusbericht des Umweltministeriums. Die Publikation soll Städte, Gemeinden und Kreise zu weiteren Aktivitäten ermutigen. mehr...
Krefeld: Klimaschutzkonzept in Planung
[13.8.2018] Unter dem Motto „Krefeld Klima 2030“ erstellt die nordrhein-westfälische Stadt ein integriertes Klimaschutzkonzept. mehr...
SmartRathaus: Birkenwerder wird Modellkommune
[2.8.2018] Die Deutsche Umwelthilfe startet mit der Gemeinde Birkenwerder in ein dreijähriges Modellvorhaben. Die Grundschule, der Bauhof und die Bibliothek sollen im Rahmen des Klimaschutzprojekts SmartRathaus auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden. mehr...
Hamburg: Trump trotzen
[27.7.2018] Die Freie und Hansestadt Hamburg ist der Chicago Climate Charter beigetreten. Die Initiative will zeigen, dass durch ein gemeinsames Vorgehen der Metropolen weltweit mehr für den Klimaschutz erreicht werden kann als durch nationale Politik. mehr...
Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat die Chicago Climate Charter unterzeichnet.
Serie Kommunaler Klimaschutz (Teil 1): Für die Zukunft rüsten Bericht
[26.7.2018] Klimaschutz bringt Städte und Gemeinden voran – auf technologischem Gebiet, bei der Lebensqualität und der Senkung von Energiekosten. Welche Handlungsmöglichkeiten es besonders für kleine und mittlere Kommunen gibt, zeigt die neue Serie von stadt+werk in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg. mehr...
Kommunaler Klimaschutz: Photovoltaikanlage auf einem Schuldach.
Deutsche Umwelthilfe: SmartRathaus-Projekt gestartet
[16.7.2018] Mit Gebäudeautomation gegen den Klimawandel – Birkenwerder, Böblingen, Borkum, Steyerberg und Wörth am Rhein sind für das SmartRathaus-Projekt der Deutschen Umwelthilfe ausgewählt worden. mehr...
KEA: Jubiläumstreff der Energieagenturen
[16.7.2018] Baden-Württembergs regionale Energieagenturen haben sich Mitte Juli in Stuttgart zu ihrem 25. Erfahrungsaustausch getroffen. Die Energieexperten besprachen bei dem jährlichen Meeting Neues aus der Förderlandschaft und diskutierten Erfahrungen und Ideen. mehr...
Hamburg: Klimaziele gemeinsam angehen
[2.7.2018] Photovoltaikanlagen, LED-Leuchten und Dienstfahrräder – Dataport und 16 öffentliche Unternehmen aus Hamburg haben sich mit einer Klima-Partner-Vereinbarung dazu verpflichtet, die Ziele des Hamburger Klimaplans mit verschiedenen Maßnahmen zu unterstützen. mehr...

Suchen...

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk9/10 2018 (September / Oktober)
9/10 2018
(September / Oktober)
Erneuerbares Gas
Die Power-to-Gas-Technologie kann die Sektorkopplung voranbringen. Dazu muss aber ein wirtschaftlicher Betrieb möglich sein.

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 11/2018 (Novemberausgabe)
Portalverbund
Einheitliches Tor zur Verwaltung