Dienstag, 21. September 2021
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Bioenergie

Bioenergie

Bioenergie wird aus unterschiedlichsten Rohstoffen gewonnen. Es können damit Strom, Wärme und Kraftstoffe erzeugt werden. Ein Vorteil von Biogas: Es ist kontinuierlich verfügbar und kann gespeichert werden.
Bioenergie

DBI-Studie:
Grünes Flüssiggas fürs Land


Für die Nutzung von grünem Flüssiggas im ländlichen Raum kann ein vorhandener Tank weiterverwendet werden.. [1.9.2021] Grünes Flüssiggas könnte eine tragende Rolle bei der Energiewende im ländlichen Raum spielen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des DBI.

Im Auftrag des Deutschen Verbandes Flüssiggas (DVFG) untersuchte das DBI – Gastechnologisches Institut die Potenziale von grünem Flüssiggas. Demnach ist jede zweite Ölheizung in Deutschland prädestiniert für eine Umstellung auf Flüssiggas. Dadurch könnte der Gesamtbedarf an grünem Flüssiggas bis 2050 auf 3,7 Millionen Tonnen pro Jahr steigen. Grünes Flüssiggas aus Deutschland könnte den gesamten künftigen Bedarf für eine klimafreundliche Wärmeversorgung von Wohngebäuden... mehr...

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Bioenergie

Forschung: Bioenergiedörfer haben Zukunft Bericht
[5.7.2021] Für die meisten Bioenergiedörfer läuft in den nächsten Jahren die Förderung nach dem EEG aus. Ein Forschungsprojekt der Universitäten Kassel und Göttingen untersucht, welche neuen Geschäftsfelder zukünftig die Wirtschaftlichkeit sicherstellen können. mehr...
Wärmemarkt: Klimaneutral mit Biomethan
[15.6.2021] Bis zum EEG 2014 waren die politischen Weichen für Biomethan in Richtung Erzeugung von EEG-Strom im BHKW gestellt. Nun bieten die neuen gesetzlichen Regelungen in Sachen Klimaneutralität für Biomethan weitere Möglichkeiten, vor allem im Wärmemarkt. mehr...
Biomethan wird nach dem Auslaufen der EEG-Förderung für den Wärmemarkt interessanter.
FNR: Flexible Optionen für Biogas
[27.5.2021] Die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) erhebt Echtzeitdaten flexibler Biogas-Stromeinspeisung. Biogas soll dadurch kostengünstige Flexibilitätsoptionen bieten. mehr...
Gegenüberstellung von Biogas-Stromeinspeisung, Strompreis und Residuallast.
Biogasrat+: Bio-Wasserstoff ist auch grün
[18.5.2021] In einem Pressestatement zum EEG-Verordnungspaket fordert der Biogasrat+, dass biogener Wasserstoff auch als grüner Wasserstoff behandelt werden müsse. mehr...
Bio-CNG: Ein Preis fürs ganze Land
[26.4.2021] OrangeGas führt bundesweit einheitliche Preise für Bioerdgas an Erdgastankstellen ein und will damit den Umstieg von Flottenbetreibern auf Erdgasantrieb befördern. mehr...
Bundesweit einheitliche Spritpreise bietet OrangeGas seit April 2021. Bio-CNG kostet derzeit in H-Gas-Qualität 112,9 ct/kg, in L-Gas-Qualität 99,9 ct/kg.
Joint Venture: Gemeinsam klimaneutral im Verkehr
[13.4.2021] Eine der bundesweit ersten Biomethanverflüssigungsanlagen soll bis Ende 2022 fertiggestellt werden. Beteiligt sind die Unternehmen Alternoil, Erdgas Südwest und bmp greengas. mehr...
Kraftwerke: Biomasse statt Steinkohle
[30.3.2021] Steinkohlekraftwerke können kostengünstig und zeitnah auf Biomasse umgerüstet werden und so weiterhin einen erheblichen Beitrag zur Versorgungssicherheit in Deutschland leisten. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von enervis. mehr...
Zukunft Gas / DVGW: Chancengleichheit für Gaskraftstoff
[5.3.2021] Nach Einschätzung der Initiative Zukunft Gas lässt die Politik die Klimaschutzpotenziale von Biogas und E-Fuels ungenutzt. Sie fordert gemeinsam mit dem DVGW Chancengleichheit und Technologieoffenheit. mehr...
Gerade in der Logistik könnten biobasierte gasförmige Kraftstoffe die Nachhaltigkeitsbilanzen verbessern.
Kreis Mettmann / Stadtwerke Konstanz: Biogas aus Zucker
[5.2.2021] Die Stadtwerke Konstanz versorgen nun die Liegenschaften des Kreises Mettmann in Nordrhein-Westfalen mit Biogas. Dieses stammt ausschließlich aus Abfall- und Reststoffen, die bei der Zuckerproduktion anfallen. mehr...
Trianel: Neue Chancen für Biogas
[13.1.2021] Trianel gleicht in der Direktvermarktung unstete Winderzeugung mit Biogasanlagen aus. Daraus ergeben sich neue Vermarktungschancen für Biogasanlagen. mehr...
Bernburg: MVV baut Biogasanlage
[9.12.2020] In Bernburg entsteht eine hochmoderne Vergärungsanlage für Bioabfälle. Das Investment von 20 Millionen Euro trägt das Mannheimer Energieunternehmen MVV. mehr...
Visualisierung der neuen Biogasanlage in Bernburg.
Bioenergiedörfer: Wie es nach dem EEG weitergeht
[3.12.2020] Eine neue Online-Plattform zeigt, wie Bioenergiedörfer im Anschluss an die 20-jährige EEG-Phase weitermachen können. Betreiber von Energieanlagen finden dort Geschäftsmodelle und Handlungsempfehlungen, um auch nach der Förderung wirtschaftlich zu bleiben. mehr...
Das Bioenergiedorf Mengsberg setzt auf die Nahwärmeversorgung aus Biomasse und Solarthermie.
Koblenz: Busse fahren mit Biogas
[3.12.2020] Die Koblenzer Verkehrsbetriebe setzen jetzt Busse mit Biomethan-Antrieb im Linienbetrieb ein. Die neue Antriebstechnik ermöglicht einen nahezu klimaneutralen Betrieb. mehr...
Oberbürgermeister David Langner betankt einen neuen Koblenzer Bus mit Biomethan.
Biogas Convention 2020: Branche im Um- und Aufbruch
[26.11.2020] Die Debatte um die EEG-Novelle ist in der heißen Phase und viele Betreiber beschäftigen sich aktuell intensiv mit den Zukunftsoptionen für ihre Anlagen – die Biogasbranche befindet sich im Wandel. Das war auch Thema der diesjährigen Biogas Convention. mehr...
bmp greengas: BEHG macht Biomethan attraktiv
[14.10.2020] Das Ende der EEG-Förderung ist eine der größten Sorgen von Biomethan-BHKW-Betreibern. bmp greengas weist auf die Möglichkeiten des BEHG hin. Es verschiebe das Einsatzspektrum von Biomethan und mache es durch einen Angleich der Preise attraktiver. mehr...
Sieht neue Chancen für Biomethan: Matthias Kerner, Geschäftsführer von bmp greengas.
Schillingsfürst: Wärme aus Pellets für Wohngebiet
[1.10.2020] N-ERGIE hat ein innovatives Wärmekonzept für ein neues Baugebiet in Schillingsfürst entwickelt. Wärme aus nachwachsenden Rohstoffen versorgt hier Ein- und Mehrfamilienhäuser. mehr...
Das Neubaugebiet Marienhof II mit 22 Ein- und zwei Mehrfamilienhäusern wird mit Pellets beheizt.
BayWa r.e: 60-GWh-Biogasanlage erworben
[23.9.2020] BayWa r.e. hat eine der größten Biomethananlagen Deutschlands in Horn-Bad Meinberg gekauft. Bisher leistet sie 60 Gigawattstunden jährlich und soll auf 80 GWh ausgebaut werden. mehr...
Soll bald 80 GWh Biogas jährlich produzieren: eine der deutschlandweit größten Anlagen ihrer Art in Horn-Bad Meinberg, die BayWa r.e übernommen hat.
Trianel: Fahrpläne optimieren
[6.8.2020] Trianel setzt auf die vollautomatische Flexibilisierung von kleinen Biogasanlagen. Algorithmen sollen die Fahrpläne für Biogas-Blockheizkraftwerke optimieren. mehr...
Baden-Württemberg: Bioenergiedorf Hesselbronn eingeweiht
[4.8.2020] Hesselbronn in der Gemeinde Kupferzell ist jetzt eines von 163 Bioenergiedörfern in Deutschland. Anlass zur Auszeichnung gab das ortseigene Nahwärmeversorgungsnetz. mehr...
Hesselbronn ist nun eines von insgesamt 47 Bioenergiedörfern in Baden-Württemberg.
Niedersachsen: Biogasanlagen werden rückgebaut
[24.7.2020] Auch in Niedersachsen beginnt der Rückbau von Biogasanlagen, die aus der EEG-Förderung fallen. Der Ausbau ist hingegen nahezu zum Stillstand gekommen. mehr...
Cuxhaven: Energie aus Bioabfällen
[23.7.2020] Ein Leuchtturmprojekt im Elbe-Weser-Dreieck soll Energie aus Bioabfällen schaffen. Dazu schlossen sich mehre Landkreise und die Stadt Cuxhaven zusammen. mehr...
v.l.: Peter Bohlmann (LK Verden), Bernd Lütjen (LK Osterholz), Uwe Santjer (Stadt Cuxhaven) und Kai-Uwe Bielefeld (LK Cuxhaven) bei der Vertragsunterzeichnung.
Öhringen: Die Wasserstoff-Insel Bericht
[5.6.2020] Ein Pilotprojekt in Öhringen soll die Sektorkopplung voranbringen. Netze BW testet, wie viel Wasserstoff das Erdgasnetz verträgt, ohne dass es zu Beeinträchtigungen des Betriebs kommt. Bis zu 30 Prozent grünes Gas sollen beigemischt werden. mehr...
Für das Projekt Wasserstoff-Insel werden 20 Hausanschlüssen vom Gasnetz abgekoppelt.
Wasserstoff: Flüchtige Hoffnung Bericht
[3.6.2020] Noch ist die Produktion von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien teuer. Zudem reicht der Überschussstrom derzeit nicht aus für einen Einstieg in die Wasserstoffwirtschaft. In einzelnen Projekten wird die Verwendung grüner Gase aber bereits erprobt. mehr...
Eine der ersten Power-to-Gas-Anlagen in Deutschland wird in der Nähe der brandenburgischen Stadt Prenzlau von Enertrag betrieben.
Grüne Gase: Wasserstoff muss grün sein, nicht blau Bericht
[27.5.2020] Deutschland muss massiv auf erneuerbaren Wasserstoff setzen. Das zeigen von Greenpeace Energy beauftragte Studien. Der vom Bundeswirtschaftsministerium favorisierte blaue Wasserstoff ist nicht nur kein Ersatz, er schadet dem Klimaschutz sogar. mehr...
Der PEM-Elektrolyseur im fränkischen Haßfurt.
Power to Gas: Wesentliche Brücke Bericht
[20.5.2020] Wenn Erneuerbare zur tragenden Säule der Energieversorgung werden, ist es erforderlich, große Energiemengen über längere Zeiträume zu speichern. Hierbei spielt die Power-to-Gas-Technologie eine zentrale Rolle. mehr...
Wasserstoff-Landschaft Deutschland.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 9/10 2021
stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk9/10 2021 (September/Oktober)
9/10 2021
(September/Oktober)
Die Kraft des Wassers
Energieerzeugung aus Wasserkraft ist unverzichtbar für den Klimaschutz, die Energiewende und die Versorgungssicherheit
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 9/2021 (Septemberausgabe)
Raumbezogene Daten
Geodaten machen Städte smarter