Enerchange

Montag, 1. Mai 2017
Sie befinden sich hier: Startseite > Service > Mediaservice

Mediaservice

Mediadaten

Hier finden Sie Informationen über die geplanten Themenschwerpunkte, Anzeigenpreise, Anzeigenformate und Schlusstermine zu den Ausgaben der Fachzeitschrift stadt+werk

für das Jahr 2017:
PDF-Datei (1.61 MB)
Mediadaten 2017


Sie können die gedruckte Fassung der aktuellen Mediadaten jederzeit bei uns anfordern:
per Telefon: 07071.56513-0
per Telefax: 07071.56513-29
info@k21media.de

Aktuelle Informationen


Informationen zu Druck und Papier:


Heftformat: DIN A4 (Breite 210 mm x Höhe 297 mm)
Satzspiegel: Breite 186 mm x Höhe 278 mm

Papier: BVS matt, Inhalt 100g/m², Umschlag 170g/m²
Repro, Druck: CtP, Standard-Bogenoffset
Verarbeitung: Rückstichheftung

Personalisierter Versand im geschlossenen Umschlag mit persönlichem Anschreiben.

Daten├╝bertragung f├╝r Anzeigen:
Auf Datenträger an die Verlagsadresse, per E-Mail an Joachim Pürschel (j.puerschel@k21media.de) oder per Upload nach telefonischer Anmeldung. Bevorzugt druckoptimierte PDF-Dateien inkl. farbverbindlichem Proof oder Andruck.

stadt+werk Branchenindex:

Beispielabbildung des Branchenindex in der stadt+werk

Wenn Sie den stadt+werk Branchenindex buchen m├Âchten, k├Ânnen Sie uns Ihre Daten bequem ├╝ber eine Online-Buchungsmaske zusenden:
pfeil02.jpg Zur Online-Buchung stadt+werk Branchenindex.


Sonderdrucke:

Beispiel eines Sonderdrucks in der Fachzeitschrift stadt+werk

Artikel, die in stadt+werk erschienen sind, k├Ânnen als Sonderdrucke bezogen werden. Im Standard-Format umfasst der Sonderdruck eine, zwei oder vier Seiten. Gedruckt wird stets vierfarbig aus Euroskala (CMYK). Beim Papier (Zanders Mega silk) kann zwischen zwei Grammaturen gew├Ąhlt werden: 170g/qm (wie Umschlag stadt+werk) oder 100 g/qm (wie Inhalt stadt+werk). Wir senden Ihnen die gedruckten Sonderdrucke handlich verpackt zu. Als Beileger in Pressemappen und Mailings oder als Kundeninformation auf Messen - ein Sonderdruck aus stadt+werk ├╝berzeugt.

F├╝r Sonderdrucke aus stadt+werk gelten folgende Preise:

icon1a.jpgSonderdruck Paket 1
Dieser Sonderdruck eignet sich f├╝r Beitr├Ąge aus stadt+werk, die auf einer Seite abgedruckt wurden.

Preistabelle f├╝r Sonderdruck Paket 1


icon1b.jpgSonderdruck Paket 2

Dieser Sonderdruck eignet sich f├╝r Beitr├Ąge aus stadt+werk, die auf zwei Seiten erschienen sind. Bedruckt werden die Vorder- und R├╝ckseite eines DIN-A4-Bogens.

Preistabelle f├╝r Sonderdruck Paket 2


icon1c.jpgSonderdruck Paket 3
Dieser Sonderdruck eignet sich f├╝r zwei- oder dreiseitig erschienene Beitr├Ąge aus stadt+werk. Die Titelseite des Sonderdrucks entspricht der jeweiligen Ausgabe mit zus├Ątzlich eingedruckter Banderole "Sonderdruck f├╝r" sowie der Nennung Ihres Unternehmens oder Ihrer Organisation.

Preistabelle f├╝r Sonderdruck Paket 3

pfeil02.jpg Auf Wunsch zus├Ątzlich: Drucklack
Das Sonderdruck Paket 3 kann in der Papiervariante 170 g/qm auf Wunsch mit Drucklack auf der Titelseite und R├╝ckseite bestellt werden. Bis zu einer Auflage von 5.000 Exemplaren entstehen zus├Ątzliche Kosten von pauschal 95 Euro.

Ab Freigabe dauert die Produktion eines Sonderducks ca. 5 Werktage. Der Versand erfolgt in der Regel ab Druckerei.


Sie planen ein Mailing, das im DIN-lang-Umschlag versendet werden soll?
Auf Wunsch zus├Ątzlich: Zweibruch-Falz auf DIN lang
(nicht empfohlen bei Paket 3 und Papierst├Ąrke 170 g/qm)

Preistabelle Mailing

Alle genannten Preise verstehen sich zuz├╝glich gesetzlicher Mehrwertsteuer und zuz├╝glich Verpackungs- und Versandkosten.



Bei Fragen zu Ihrer Mediaplanung helfen wir Ihnen gerne weiter:

Ihr Ansprechpartner: Joachim P├╝rschel
Telefon: 07071.56513-20
E-Mail: j.puerschel@k21media.de


Alle genannten Preise verstehen sich zuz├╝glich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.




Aktuelle Meldungen und Beiträge

Frankfurt am Main: Fernwärme für Schulen
[28.4.2017] Eine klimaschonende Energieversorgung für fünf städtische Schulen ist in Frankfurt in Betrieb gegangen. Sie heizen künftig mit Fernwärme. mehr...
Startschuss für Fernwärme für fünf Schulen im Westend.
Intersolar Europe: Integration erneuerbarer Energien
[28.4.2017] Wie erneuerbare Energien in die Energiewelt von morgen integriert werden können, zeigt die Sonderschau Smart Renewable Energy auf der Intersolar Europe in München. mehr...
Am KIT-Campus North wird die Plattform Energy Lab 2.0 entwickelt. Das Projekt wird auf der Sonderschau Smart Renewable Energy der Intersolar Europe vorgestellt.
PV-Betreiberkonferenz: Solarkraftwerke optimal bewirtschaften
[28.4.2017] Große Solaranlagen stehen im Zentrum der PV-Betreiberkonferenz am 5. Mai in Kassel. mehr...
Kipfenberg: Bürgermeister testet E-Mobilität
[28.4.2017] Der Bürgermeister von Kipfenberg hat seine Fahrten in den vergangenen zwei Wochen mit einem BMW i3 zurückgelegt. mehr...
Bürgermeister Christian Wagner (l.) ist zufrieden mit dem BMW i3, den ihm der N-ERGIE-Kundenbetreuer Horst Hien für zwei Wochen zur Verfügung stellte.
Mieterstrom: Gesetzentwurf beschlossen
[27.4.2017] Die Bundesregierung hat jetzt den Mieterstromgesetzentwurf verabschiedet, demzufolge künftig ein Zuschlag für Mieterstromprojekte gezahlt werden soll. Grundsätzlich begrüßt die Branche den Entwurf, warnt aber auch vor neuen Ungerechtigkeiten bei den Netzentgelten. mehr...
Photovoltaik-Module liefern Mieterstrom im Hagellocher Weg in Tübingen.
Celle-Uelzen Netz: Roll-out kann kommen
[27.4.2017] Das Unternehmen E.ON Metering und Celle-Uelzen Netz haben die Voraussetzungen für den Smart-Meter-Roll-out bei dem Netzbetreiber geschaffen. mehr...
Smart-Meter-Einbau: Beim Netzbetreiber Celle-Uelzen Netz wurden die Voraussetzungen für den Roll-out geschaffen.
BDEW: Erneuter Ruf nach Kapazitätssystemen
[27.4.2017] Trotz Planung steht die Investitionsentscheidung für viele konventionelle Kraftwerksprojekte aus. Der BDEW fordert deshalb erneut, einen Kapazitätsmechanismus einzuführen. mehr...
Neubau und Stillegungen von konventionellen Kraftwerken.
B.KWK: Blauer Strom soll Transparenz fördern
[27.4.2017] Der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung nutzt die Hannover Messe, um auf die zwei Gütesiegel Blauer Strom für KWK-Anlagen und KWK-Strom aufmerksam zu machen. mehr...
Messe Offenburg: Wind- und Speichertechnik vereint
[27.4.2017] Was in München ein Doppel aus Intersolar und ees Europe ist, gibt es in Offenburg für die Windenergie: die Windenergie expo & congress findet hier parallel mit der Storeenergy statt. mehr...
Zwei Kongress-Stränge widmen sich dem Thema Windenergie und zwei der Energiespeicherung.
Nürnberg: Blockheizkraftwerk versorgt Stadion
[26.4.2017] Ein neues Blockheizkraftwerk erzeugt die Grundlast für den täglichen Energiebedarf im Nürnberger Stadion. Umgesetzt hat die KWK-Anlage der Nürnberger Versorger N-ERGIE im Contracting. mehr...
Johannes Heinze (l.) und Bürgermeister Christian Vogel präsentieren das neue Blockheizkraftwerk im Nürnberger Stadion.
BREKO: Handelsplattform für Glasfaser
[26.4.2017] Um den Glasfaser-Ausbau in Deutschland voranzubringen, will der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) eine webbasierte Handelsplattform starten. Sie soll Angebot und Nachfrage zusammenführen und steht allen Marktteilnehmern offen. mehr...
Der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) plant eine webbasierte Handelsplattform für ultraschnelle Glasfaseranschlüsse.
Keymile: Effizient zum optischen Glasfasernetz
[26.4.2017] Mit dem so genannten MileGate 3510 erweitert Keymile sein Lösungsangebot für passive optische Netze. Die Lösung soll Betreibern von Breitband-Netzen den kosteneffizienten Aufbau von Glasfasernetzen ermöglichen. mehr...
Der so genannte MileGate 3510 von Keymile soll es ermöglichen, neue optische Glasfasernetze kosteneffizient aufzubauen.
Trafos: Regelbar und mit Pflanzenöl betrieben
[26.4.2017] Ein Projekt der Firma SBG und des Verteilnetzbetreibers Netze BW testet einen regelbaren und mit Pflanzenöl betriebenen Trafo im Kreis Ravensburg. mehr...
Der regelbare Trafo R-ONT der Firma SBG wird im Kreis Ravensburg erstmals mit Pflanzenöl betrieben.
ZSW / BDEW: Erneuerbare halten Wachstumskurs
[26.4.2017] Insbesondere die Stromproduktion aus Offshore-Windkraft und aus Photovoltaik hat im ersten Quartal 2017 um zirka ein Drittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zugelegt. mehr...
Nord Stream 2: Finanzierung steht
[26.4.2017] Die Projektgesellschaft Nord Stream 2 hat Finanzierungsvereinbarungen mit fünf europäischen Energieunternehmen getroffen. mehr...

Suchen...

Aktuelle Ausgabe stadt+werk

stadt+werk3/4 2017 (M├Ąrz / April)
3/4 2017
(M├Ąrz / April)
Aufwind für neue Speicherkonzepte
Das EEG 2017 befreit Energiespeicher von der Doppelbelastung als Verbraucher und Erzeuger, stellt aber neue Hürden auf.

Follow us on twitter

Weitere Portale des Verlags

www.kommune21.de www.move-online.de

Heftarchiv

Aktuelle Ausgabe Kommune21

Kommune21
Heft 5/2017 (Maiausgabe)
Dokumenten-Management
Wege zur papierlosen Verwaltung
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH

Aus dem s+w Kalender

9. Norddeutsche Geothermietagung
3. Mai 2017, Hannover
9. Norddeutsche Geothermietagung
14. Baden-Badener Energiegespräche
3. - 4. Mai 2017, Baden-Baden
14. Baden-Badener Energiegespräche
1. VKU-Forum Energiewende 2017
3. - 4. Mai 2017, Hannover
1. VKU-Forum Energiewende 2017
Berliner Energietage 2017
3. - 5. Mai 2017, Berlin
Berliner Energietage 2017