IQPC

Freitag, 23. Februar 2018

Augsburg:
Gewerbegebiete werden gläsern


[26.9.2016] Gemeinsam mit dem Münchner TK-Anbieter M-net bauen die Stadtwerke Augsburg eine Glasfaser-Infrastruktur in der Fuggerstadt auf. Jetzt werden weitere Gewerbegebiete an das schnelle Internet angeschlossen.

Einblasgerät für Glasfaserkabel: M-net und die Stadtwerke Augsburg erschließen vier Gewerbegebiete mit Breitband-Anschlüssen. Der regionale Telekommunikationsanbieter M-net und die Stadtwerke Augsburg erschließen vier weitere Gewerbegebiete in Augsburg mit Glasfaseranschlüssen. Wie beide Unternehmen mitteilen, werden 16 Kabelverzweiger per Glasfaser angebunden. Damit stünden rund 1.500 Gewerbebetrieben professionelle Geschäftskundenanschlüsse mit Bandbreiten bis zu 50 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) zur Verfügung. Stadtwerke-Chef Alfred Müllner erklärt: „Wir haben in den vergangenen Jahren mit M-net über 1.100 Kilometer Glasfaserkabel in Augsburg verlegt und damit rund 2.000 Gebäude mit etwa 18.000 Privathaushalten an das schnelle Internet angeschlossen. Mit der Erschließung von Gewerbegebieten leisten wir jetzt einen unmittelbaren Beitrag für die Unternehmen und Gewerbetreibenden vor Ort und damit für die Wirtschaftsförderung in Augsburg.“ Das sieht auch Augsburgs Finanzbürgermeisterin Eva Weber so: „Für die ansässigen Betriebe bringt der Glasfaserausbau große wirtschaftliche Chancen. Außerdem steigt dadurch die Attraktivität des jeweiligen Gewerbegebiets und fördert die Ansiedlung neuer Unternehmen. Mit dieser Maßnahme profitiert der Wirtschaftsstandort Augsburg.“ (al)

www.sw-augsburg.de
www.m-net.de

Stichwörter: Breitband, M-net, Augsburg, Stadtwerke Augsburg

Bildquelle: M-net

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Pfungstadt / Weiterstadt: Giga-Netz mit ENTEGA
[26.1.2018] In den Gewerbegebieten der Städte Pfungstadt und Weiterstadt baut Energiedienstleister ENTEGA sein schnelles Glasfasernetz aus. mehr...
BREKO: Beauftragte für Stadt und Land
[25.1.2018] Für den Glasfaserausbau in Stadt und Land ernennt der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) künftig eigene Landesbeauftragte. Sie sollen Kommunen fachkundig und unter Berücksichtigung regionalspezifischer Besonderheiten unterstützen. mehr...
Kreis Osnabrück: Partner für schnelles Internet
[23.1.2018] Der Kreis Osnabrück in Niedersachsen möchte bis zum Jahr 2019 rund 13.000 Haushalte mit schnellem Internet versorgen. Das erste Multifunktionsgehäuse für den Breitband-Ausbau ist bereits von innogy aufgestellt worden. mehr...
Der Breitband-Ausbau im Kreis Osnabrück hat begonnen.
BNetzA: Zweiter Jahresbericht zur Breitband-Messung
[22.1.2018] Zum zweiten Mal hat die Bundesnetzagentur (BNetzA) einen Bericht zu den Ergebnissen ihrer Breitband-Messung veröffentlicht. Er zeigt: Oft erreichen Kunden nicht die vom Anbieter in Aussicht gestellte Geschwindigkeit. mehr...
Wolfsburg: Glasfaserausbau mit Keymile
[19.1.2018] In Wolfsburg errichtet WOBCOM, ein Tochterunternehmen der Stadtwerke Wolfsburg, ein flächendeckendes Glasfasernetz. Zum Einsatz kommt die Technik des Unternehmens Keymile. mehr...