Sonntag, 18. Februar 2018

smartlab:
Offensive für Elektromobilität


[12.2.2018] Das Unternehmen smartlab, Betreiber des Verbunds ladenetz.de, startet eine große Produktoffensive und will damit auf die schnelle Entwicklung im Markt der Elektromobilität reagieren.

Die Anzahl der Stadtwerke-Partner im Verbund ladenetz.de ist im vergangenen Jahr mit 60 Neuzugängen um 80 Prozent gewachsen (wir berichteten). Wie das hinter dem Partner-Netzwerk stehende Unternehmen smartlab vermeldet, handelt es sich bei ladenetz.de mittlerweile um das deutschlandweit größte Netz von Lade-Infrastruktur für Elektroautos. Jetzt startet smartlab nach eigenen Angaben die größte Produktoffensive seiner Geschichte. Im Fokus stünden dabei Themen wie neue Autorisierungsmedien, verbesserte Abrechnung, gesteuertes Laden, Parkplatz-Sensorik oder kontaktloses Bezahlen. „Mit den neuen Produkten reagieren wir auf die schnelle Entwicklung im Markt und bereiten uns so schon heute auf zukünftige Anforderungen vor. Wir werden dann wieder über die modernste Produktfamilie in der Branche verfügen“, verspricht smartlab-Geschäftsführer Mark Steffen Walcher.
Mit ladenetz.de bietet smartlab drei zentrale Leistungen: Innovative Produkte ermöglichen ein ganzheitliches Elektromobilitätsangebot. Mit seinem Ladestationsinformationssystem stellt der Anbieter die Software zur Administration und Betreuung der Lade-Infrastruktur bereit. Zusätzlich bietet smartlab eine europaweite Vernetzung mit den relevanten Akteuren der Elektromobilität über die Roaming-Plattform e-clearing.net. (bs)

www.ladenetz.de
www.smartlab-gmbh.de

Stichwörter: Elektromobilität, smartlab, ladenetz.de



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Elektromobilität

ZSW: Zapfsäule der Zukunft
[16.2.2018] In einem Forschungsvorhaben entwickelt das ZSW eine Multienergiezapfsäule, die neben Strom und Wasserstoff auch Methan liefern soll. mehr...
EWE : Mobilitätsgesellschaft WAYDO gegründet
[16.2.2018] Das Geschäftsfeld Mobilität will der Energieversorger EWE auf eigene Beine stellen und hat dazu das Unternehmen WAYDO gegründet. mehr...
TÜV Süd: Sichere Schnellladesäulen
[15.2.2018] Rund 70 EnBW-Schnellladestationen an Autobahnraststätten wurden von TÜV Süd geprüft und freigegeben. mehr...
EnBW-Schnellladestation an Autobahnraststätte: Vom TÜV geprüft und freigegeben.
Planungstool: Software erkennt Ausbaubedarf
[14.2.2018] Das Energieunternehmen innogy hat eine Software entwickelt, mit der Verteilnetzbetreiber den regionalen Ausbaubedarf für E-Auto-Ladestationen prognostizieren können. mehr...
Der Versorger ELE ist erster Referenzkunde für das Planungstool für Ladestationen von innogy.
Schleswig-Holstein: Masterarbeit zu E-Carsharing
[7.2.2018] Im Rahmen einer Masterarbeit in Schleswig-Holstein wurde herausgearbeitet, dass ein von Stadtwerken angebotenes E-Carsharing rentabel und umweltschonend ist. Mehrere kommunale Energieversorger prüfen nun die Überführung der Ergebnisse in die Praxis. mehr...
Master-Student Kay Haalck (2.v.r.) mit Roman Kaak (Geschäftsführer VSHEW) und den FHW-Professoren Reiner Schütt und Christian Buchmüller (v.l.).