IQPC

Sonntag, 18. Februar 2018

BMVI:
Förderaufruf für autarke Versorgung


[13.2.2018] Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert Brennstoffzellensysteme zur autarken Energieversorgung kritischer Infrastrukturen mit insgesamt 250 Millionen Euro. Förderanträge können jetzt eingereicht werden.

Ab sofort können Anträge für Brennstoffzellensysteme zur autarken Energieversorgung kritischer oder netzferner Infrastrukturen eingereicht werden. Darauf macht das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aufmerksam. Der Förderaufruf ist Teil des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie und erfolgt im Rahmen der Förderrichtlinie Marktaktivierung.
Das BMVI stellt nach eigenen Angaben bis 2019 insgesamt 250 Millionen Euro bereit. Bundesminister Christian Schmidt (CSU) erklärt: „Wir wollen kritische und netzferne Infrastrukturen in Deutschland autark und umweltschonend absichern. Deshalb fördern wir brennstoffbasierte Anlagen, um deren Kosten zu senken und die Verbreitung voranzutreiben.“ (al)

www.bmvi.de/nip2

Stichwörter: Finanzierung, Brennstoffzellen, KRITIS



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Finanzierung

KfW: Finanzierer der Energiewende
[13.2.2018] Eine aktuelle Studie zeigt: Fast die Hälfte der in den Jahren 2015 und 2016 gebauten Erneuerbare-Energien-Anlagen zur Stromerzeugung wurden von der KfW gefördert. mehr...
BMWi: Änderungen beim Marktanreizprogramm
[22.1.2018] Anfang des Jahres 2018 gelten Änderungen beim Förderprogramm MAP, mit dem das Bundeswirtschaftsministerium Erneuerbare-Energien-Anlagen zur Erzeugung von Wärme und Kälte fördert. mehr...
Kommunalrichtlinie: Antragsfenster ist wieder offen
[10.1.2018] Im Rahmen der Kommunalrichtlinie können Kommunen Fördergelder für Klimaschutzprojekte erhalten. Bis 31. März 2018 können wieder Anträge gestellt werden. mehr...
Bürgerwerke: Neuer Schwung durch Bürgerkapital
[20.12.2017] Die Bürgerwerke sammeln eine halbe Million Euro für weiteres Wachstum über eine Crowdfunding-Kampagne ein. mehr...
Crowdfunding: Die Bürgerwerke sammeln eine halbe Million Euro Bürgerkapital für weiteres Wachstum ein.
Energieeffizienzprogramme: Stadtwerke werden Privaten gleichgestellt
[10.11.2017] Auch Stadtwerke können jetzt Fördermittel für Energieeffizienzberatung beantragen. Eine entsprechende Entscheidung des Bundeswirtschaftsministeriums wird vom Verband kommunaler Unternehmen begrüßt. mehr...