EUROFORUM

Dienstag, 24. April 2018

Messwesen:
Vom smarten Gebäude zur Smart City


[7.11.2017] EnBW, Netze BW und Minol-Zenner wollen Kommunen und der Wohnungswirtschaft smarte Services rund um das intelligente Messwesen anbieten. Die drei Unternehmen haben dazu ein Memorandum of Understanding unterzeichnet.

Die Unternehmen EnBW, Netze BW und Minol-Zenner wollen gemeinsam die Chancen der Digitalisierung des Messwesens nutzen. Ende Oktober 2017 unterschrieben Vertreter der Firmen ein entsprechendes Memorandum of Understanding. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung digitaler Anwendungen in der Wohnungswirtschaft, heißt es in einer Pressemeldung. Mit der Kooperation wollen die Partner nach eigenen Angaben die Wohnungswirtschaft mit Produkten aus Energie, Messleistungen und Verbrauchsabrechnungen entlasten sowie Abrechnungen für mehrere Sparten aus einer Hand bieten.
Chancen für eine Vielzahl intelligenter Anwendungen sehen die Partner nicht nur in der Wohnungswirtschaft, sondern auch bei Städten und Gemeinden. In Wendlingen am Neckar sollen in einem Praxis-Feldtest Wege zu einer Smart City rund um das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) beschritten werden. Neben Themen rund um den Energieverbrauch in kommunalen Liegenschaften, Kindergärten, Sporthallen und Schulen werden auch Daten zur Luftqualität, Frequentierung von öffentlichen Gebäuden sowie unberechtigtes Betreten von Grundstücken erfasst und Maßnahmen abgeleitet. Zum Einsatz kommt ein so genanntes Low Power Wide Area Network (LPWAN). Über das Niedrigenergie-Netz mit hoher Reichweite können Verbrauchszähler, verschiedene Sensoren oder Smart-Home-Systeme angebunden werden. Die erfassten Daten werden über das LoRa-CLS-Gateway von Zenner an das Smart Meter Gateway des intelligenten Messsystems und anschließend in eine sichere Cloud übertragen. Dort stehen sie zur weiteren Auswertung und für verschiedene mobile Anwendungen bereit. (al)

www.enbw.de
www.netze-bw.de
www.zenner.de

Stichwörter: Informationstechnik, Zenner, Netze BW, EnBW, Smart Metering



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

Smart City: Urbane Räume intelligent vernetzen Bericht
[24.4.2018] Es gibt zahlreiche technologische Lösungen, mit denen Städte energieeffizienter und intelligenter werden können. Gerade im Bereich Smart Energy sind schon heute vielversprechende Lösungen im Einsatz. mehr...
Smart Cities nutzen digitale Technologien, um sicherer und nachhaltiger zu werden.
Hertener Stadtwerke: Intelligente Steuerung von Energie
[19.4.2018] In Herten wurde das Forschungsprojekt „Stadt als Speicher“ beendet. Ergebnis: Durch die Vernetzung von Energieerzeugern und -speichern kann die Zuverlässigkeit der Stromversorgung deutlich verbessert werden. Auch das Netz wird entlastet. mehr...
Kreis Biberach: Charme der regionalen Marke
[18.4.2018] Zur Vermarktung von lokal erzeugtem Ökostrom haben fünf Bürgerenergiegesellschaften im Landkreis Biberach einen virtuellen Marktplatz eröffnet. Technische Unterstützung kommt von einer EnBW-Tochter. mehr...
Start für die Online-Plattform BiberEnergie.
Fraunhofer ISE: Smarte Tarife dank alter Regeltechnik
[17.4.2018] Die Technologie, mit der seit vielen Jahren abends die Straßenlaternen eingeschaltet werden, kann Stromkunden beim Sparen helfen: Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat eine dynamische Stromtarifierung auf Basis der Rundsteuertechnik entwickelt. mehr...
Im SmartEnergyLab des Fraunhofer ISE wurde die intelligente Betriebsführung auf Basis flexibler Tarife zunächst in einem Test-Aufbau erprobt.
Ludwigsburg: Von der Planstadt zur Smart City
[12.4.2018] An fünf Abenden spannen in Ludwigsburg Experten den Bogen von historischen zu aktuellen Themen der Stadtentwicklung. Thematisiert werden unter anderem Smart-City-Lösungen, die energieeffiziente Straßenbeleuchtung oder die Stadt in der Cloud. mehr...

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
regio iT GmbH
52070 Aachen
regio iT GmbH
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH
Arvato Systems
33333 Gütersloh
Arvato Systems

Aktuelle Meldungen