Montag, 23. April 2018

Stadtwerke Detmold:
Holzheizkraftwerk im Testbetrieb


[6.3.2018] In den Bau einer klimaschonenden und hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlage investieren die Stadtwerke Detmold rund 22 Millionen Euro. Jetzt ist der Probebetrieb für das neue Holzheizkraftwerk gestartet.

Die Stadtwerke Detmold haben sich entschieden, die Fernwärmeerzeugung selbst in die Hand zu nehmen. Mit einer Investition von rund 22 Millionen Euro errichtet der kommunale Versorger gemeinsam mit dem Unternehmen Senne Energie ein hocheffizientes Holzheizkraftwerk. Geschäftsführer Jörg Karlikowski sagt: „Mit dieser Investition leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Energiewende mit umweltfreundlicher Wärme für Detmold. Ferner machen wir uns hierdurch weiter unabhängig von volatilen Energiemärkten.“
Nach Angaben der Stadtwerke ist die KWK-Anlage ein wichtiger Baustein im Detmolder Klimaschutzkonzept. Ganz oben auf der Agenda stünden dabei Strom ohne Kernenergie, Reduktion von CO2 und eine Steigerung des Anteils erneuerbarer Energien in der Wärmeversorgung. Das neue Holzheizkraftwerk entspreche höchsten Ansprüchen an klimaneutrale Erzeugung. Die Anlage verfüge über einen Wirkungsgrad von insgesamt über 85 Prozent und sei damit besonders effizient. Pro Jahr könnten rund 100 Millionen Kilowattstunden Wärme und 25 Millionen Kilowattstunden Strom erzeugt werden. Die Arbeiten liegen im Zeitplan, sodass die neue Anlage bereits im Probebetrieb getestet wird, melden die Stadtwerke. (al)

www.stadtwerke-detmold.de

Stichwörter: Kraft-Wärme-Kopplung, Stadtwerke Detmold



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Kraft-Wärme-Kopplung

Bundesnetzagentur: Gebote für innovative KWK-Systeme
[11.4.2018] Die zweite Ausschreibungsrunde zur Ermittlung der Zuschlagszahlungen für Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen ist gestartet. Erstmals werden auch innovative KWK-Systeme berücksichtigt. mehr...
Stadtwerke Cottbus: Heizkraftwerk ohne Kohle
[16.3.2018] Rund 75 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Cottbus in die Modernisierung ihres Heizkraftwerks. Die bisher braunkohlebefeuerte Anlage wird durch gasbetriebene BHKW ersetzt. Zudem werden thermische Druckspeicher installiert. mehr...
Rund 75 Millionen Euro investieren die Stadtwerke Cottbus in die Modernisierung ihres Heizkraftwerks.
DREWAG: Grünes Licht für flexibles Heizkraftwerk
[2.3.2018] Rund 95 Millionen Euro investiert der Dresdner Versorger DREWAG in den Bau einer modernen KWK-Anlage. Das modular aufgebaute Kraftwerk ist teillastfähig und kann sich schnell an veränderte Bedingungen an den Energiemärkten anpassen. mehr...
So könnte sie aussehen, die geplante, hochflexible KWK-Anlage von DREWAG.
Kiel: GKK bleibt länger am Netz
[26.2.2018] Das Gemeinschaftskraftwerk Kiel bleibt ein Jahr länger als geplant am Netz. Darauf haben sich die Gesellschafter, die Stadtwerke Kiel und Uniper, verständigt. Der Grund: Das neue Gasmotorenheizkraftwerk wird nicht rechtzeitig fertig. mehr...
Das Gemeinschaftskraftwerk Kiel bleibt ein Jahr länger als geplant am Netz.
Aachen: Größtes BHKW im Bau
[21.2.2018] Mit einem neuen Zehn-Megawatt-Blockheizkraftwerk setzt STAWAG auf eine umweltfreundliche Energieversorgung für das Hochschulerweiterungsgebiet der RWTH Aachen. mehr...

Suchen...

GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
items GmbH
48155 Münster
items GmbH
Trianel GmbH
52070 Aachen
Trianel GmbH
euroLighting GmbH
72202 Nagold
euroLighting GmbH
A/V/E GmbH
06112 Halle (Saale)
A/V/E GmbH

Aktuelle Meldungen