solarpraxis

Donnerstag, 19. April 2018

STAWAG/EWV:
Neuer Netzbetreiber für die Region


[19.12.2017] Unter dem Namen Regionetz firmiert der neue Netzbetreiber für Aachen und Umgebung. Das Unternehmen geht aus dem Zusammenschluss der Netztöchter von STAWAG und EWV hervor.

Die Geschäftsführer der neuen Netzgesellschaft Regionetz: Axel Kahl (l.) und Stefan Ohmen. Die Stadtwerke Aachen (STAWAG) und die Energie- und Wasser-Versorgung (EWV) mit Sitz in Stolberg haben ihre Netztöchter Infrawest und regionetz fusioniert. Unter dem Namen Regionetz firmiert der neue Netzbetreiber für die Stadt Aachen, die Städteregion Aachen sowie Teile der Kreise Düren und Heinsberg. Axel Kahl, einer der beiden Geschäftsführer der neuen Regionetz, erklärt: „Seit rund zwei Jahren bereiten wir im Schulterschluss mit allen zukünftigen Führungskräften und Mitarbeitern die neue, gemeinsame Netzgesellschaft vor. Wir freuen uns, dass wir nach der langen Vorlaufphase nun endlich loslegen können.“ Sein Geschäftsführer-Kollege Stefan Ohmen ergänzt: „Der Netzbetrieb wird zu einer immer anspruchsvolleren Aufgabe: Einerseits müssen wir die strengen, finanziellen Vorgaben durch die Regulierungsbehörden einhalten. Andererseits wird die Steuerung der Netze unter anderem durch die Dezentralisierung der Energiewirtschaft immer komplexer und dynamischer. Gemeinsam können wir uns besser auf diese Entwicklungen einstellen.“ An der neuen Gesellschaft hält STAWAG über 50 Prozent der Anteile, EWV knapp darunter. (al)

www.stawag.de
www.ewv.de

Stichwörter: Unternehmen, Aachen, STAWAG, EWV, Regionetz

Bildquelle: Steindl/STAWAG

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

WEMAG: Vorreiter der Energiewende
[19.4.2018] Immer mehr erneuerbare Quellen speisen Strom ins Netz des kommunalen Energieversorgers WEMAG ein. Das Schweriner Unternehmen plant deshalb den Ausbau der Netzkapazitäten und ist im Bereich Energiespeicherung aktiv. mehr...
Die Windkraft treibt den Anteil des grünen Stroms im Netz von WEMAG maßgeblich voran.
Stadtwerke München: Turnaround geschafft
[16.4.2018] Für die Stadtwerke München zahlt sich jetzt der frühe Einstieg in erneuerbare Energien aus. Nach zwei Jahren im Minus erzielte der kommunale Versorger im Geschäftsjahr 2017 den höchsten Gewinn vor Zinsen und Steuern in der Unternehmensgeschichte. mehr...
SWM-Chef Florian Bieberbach: „Der frühe und entschlossene Einstieg in die Erneuerbaren zahlt sich voll aus.“
Euroforum Stadtwerke Award 2018: Erster Platz für TWL
[13.4.2018] Den Euroforum Stadtwerke Award hat in diesem Jahr das Versorgungsunternehmen Technische Werke Ludwigshafen für sein Innovationszentrum „Freischwimmer" erhalten. Ein virtuelles Kaufhaus veranlasste die Jury außerdem dazu, einen Sonderpreis zu vergeben. mehr...
Frankfurt am Main: Strom vom eigenen Dach
[11.4.2018] Den Strom lokal produzieren und gleich vor Ort verbrauchen – und das komplett CO2-frei. Diese Art der Energieversorgung setzen die Nassauische Heimstätte und Mainova in drei Quartieren in Frankfurt am Main um. mehr...
Stadtwerke Delmenhorst: Kooperation mit EWE
[10.4.2018] Die Stadtwerke Delmenhorst und EWE haben eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Für Delmenhorsts Oberbürgermeister Axel Jahnz ist die Kooperation ein Meilenstein in der Geschichte der Stadt. mehr...
Delmenhorsts Oberbürgermeister Axel Jahnz freut sich über die Kooperation mit EWE.

Suchen...

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Unternehmen:

Aktuelle Meldungen