Freitag, 17. September 2021

Stadtwerke Konstanz:
Glasfaser fürs Gesundheitswesen


[27.7.2021] Die Stadtwerke Konstanz haben mehrere Kliniken des Gesundheitsverbundes Landkreis Konstanz an Glasfaseranbindungen angeschlossen.

Die Stadtwerke haben die Standorte des Gesundheitsverbundes Landkreis Konstanz mit Bandbreitendiensten versehen. Die Stadtwerke Konstanz haben in Zusammenarbeit mit mehreren Partnern aus der Region Kliniken des Gesundheitsverbundes Landkreis Konstanz (GLKN) an Glasfaseranbindungen angeschlossen und ermöglichen den einzelnen Standorten dadurch einen noch besseren und schnelleren Datenaustausch untereinander. Das berichten die Stadtwerke. So wurden die Kliniken in Singen, Radolfzell, Engen und Gailingen durch leistungsfähige Glasfaserstrecken miteinander verbunden. Dies garantiert die schnellstmögliche Datenübertragung auf dem stabilsten Medium unserer Zeit und ermöglicht perspektivisch problemlos die Erhöhung der Bandbreite. „Wir wollen den Austausch, etwa von Patientendaten oder Daten medizinischer Geräte, innerhalb des Gesundheitsverbundes schneller und effizienter machen. Dafür sind Glasfaseranbindungen essenziell“, erklärt Geschäftsführer Bernd Sieber vom Gesundheitsverbund.
„Wir konnten damit zeigen, dass wir als regionaler Akteur für den Landkreis eine sehr wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, Datenverbindungen zwischen den Städten und Gemeinden aufzubauen“, erklärt Roland Stader, der den Bereich Telekommunikation bei den Konstanzer Stadtwerken leitet. Bei diesem Projekt haben die Stadtwerke und der GLKN auch mit weiteren lokalen Telekommunikationsanbietern zusammengearbeitet. Die Stadtwerke Radolfzell und Engen sowie die TeleData und die Thüga Energienetze, regionaler Netzbetreiber in Singen, haben die Glasfaserleitungen unmittelbar vor Ort zur Verfügung gestellt. (ur)

https://www.stadtwerke-konstanz.de
https://www.glkn.de

Stichwörter: Breitband, Stadtwerke Konstanz, Glasfaser

Bildquelle: Stadtwerke Konstanz

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Darmstadt: Großflächiger Glasfaserausbau startet
[2.9.2021] Darmstadt soll in weiten Teilen an das Glasfasernetz von ENTEGA angeschlossen werden. Die Einzelheiten hierzu hat das Unternehmen jetzt bei einer Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt. mehr...
Marie-Luise Wolff, Vorstandsvorsitzende der ENTEGA, erläutert die Glasfaser-Ausbaupläne für Darmstadt.
Main-Tauber-Kreis: Kooperationsvertrag geschlossen
[16.8.2021] Die BBV Deutschland hat mit dem Main-Tauber-Kreis jetzt einen Kooperationsvertrag für die flächendeckende Erschließung des gesamten Kreises mit Glasfaser unterzeichnet. Main-Tauber ist damit der zweite Landkreis in Deutschland, der sich zu einem privat finanzierten Glasfasernetz entschließt. mehr...
Die BBV Deutschland hat mit dem Main-Tauber-Kreis jetzt einen Kooperationsvertrag für die flächendeckende Erschließung des gesamten Kreises mit Glasfaser unterzeichnet.
FrankfurtRheinMain: Startschuss für Gigabitregion
[10.8.2021] Die Unternehmen Deutsche GigaNetz, Deutsche Glasfaser und Deutsche Telekom haben Kooperationsvereinbarungen zum Glasfaserausbau unterzeichnet. Bis spätestens 2025 wollen sie alle Gewerbegebiete und die Hälfte aller Haushalte in der Gigabitregion FrankfurtRheinMain mit Glasfaser ausstatten. mehr...
Pressetermin zur Gigabitregion FrankfurtRheinMain.
Bayern: Memorandum unterzeichnet
[6.8.2021] Der Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft und das Unternehmen Deutsche Glasfaser haben ein Memorandum unterzeichnet. Die Kooperationspartner wollen einen schnelleren und sicheren Glasfaserausbau in Bayern gewährleisten. mehr...
Die Vereinbarung für einen schnellen und sicheren Glasfaserausbau in Bayern ist auf den Weg gebracht.
Ludwigsburg: Kooperation mit Deutscher Telekom
[30.7.2021] Um die Stadt Ludwigsburg mit einem flächendeckenden Glasfasernetz zu versorgen, haben die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) und die Deutsche Telekom einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. mehr...
Vertragsunterzeichnung mit Oberbürgermeister Matthias Knecht im Ordenssaal des Residenzschlosses Ludwigsburg.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2021
stadt+werk, Ausgabe Sonderheft 2021
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2021
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2021

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
telent GmbH
71522 Backnang
telent GmbH

Aktuelle Meldungen