Samstag, 10. Juni 2023

tktVivax:
Bündelung der Fördermittelberatung


[24.3.2022] Seine Kompetenzen in der Fördermittelberatung bündelt das Gruppenunternehmen tktVivax jetzt mit der Gründung einer eigenen Tochtergesellschaft, der LBG Breitbandgesellschaft. Fallstricke der Fördermittelberatung sollen mit ihr möglichst umgangen werden.

Das Gruppenunternehmen tktVivax hat nun die LBG Breitbandgesellschaft gegründet. Wie tktVivax mitteilt, führt es damit alle Kompetenzen in der Fördermittelberatung beim Ausbau der Glasfasernetze in einer neuen Tochtergesellschaft zusammen. Geschäftsführer der neuen Einheit werde Tim Wegemann, der auch bislang in der tktVivax Group verantwortlich für das Thema Fördermittel zeichnete. „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass die Zahl der Fallstricke bei der Fördermittelberatung immer mehr zunimmt. Gerade wenn es um die optimale Ausnutzung der jeweiligen Landes- und Bundesfördertöpfe geht, um die richtige Mischung von gefördertem und eigenwirtschaftlichem Ausbau oder um die ganz speziellen Anforderungen im Stadtwerkeumfeld“, erläutert Dirk Fieml, CEO von tktVivax.
Angaben von tktVivax zufolge ist die Gründung der LBG Breitbandgesellschaft ein weiterer Baustein in der ganzheitlichen Ausrichtung der tktVivax Group. Zusammen mit den Schwestergesellschaften Vivax Consulting, Vivax Engineering, Vivax Solution, Vivax Net und Cogento deckten die Gruppenunternehmen den kompletten Prozess der Planung und Umsetzung von Glasfaserprojekten ab. Die Palette der Leistungen reiche von der Strategiefindung, Business-Analyse und Fördermittelberatung über die Planung und den Bau von Glasfaserinfrastrukturen bis hin zum Vertrieb von Telekommunikationsprodukten und dem Betrieb von Telekommunikationsnetzen. Dazu kämen eigene IT-Lösungen wie etwa das Netz- und Betriebsmanagement-System DICLINA. „Damit können wir je nach Thema erfahrene und eingespielte Teams von Spezialisten einsetzen, im Zusammenspiel aber auch umfassendere Lösungen aus einer Hand – je nach Bedarf und Anforderungen in den einzelnen Projekten. Nehmen wir alle Kompetenzen zusammen, sind wir so breit aufgestellt wie kein anderer deutscher Anbieter im Bereich des Glasfaserausbaus“, sagt Dirk Fieml. (th)

https://www.tkt-vivax.de

Stichwörter: Breitband, tktVivax, LBG Breitbandgesellschaft, Fördermittelberatung



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Interview: Ein Miteinander der Technologien Interview
[22.5.2023] Der Breitbandausbau wird von allen Entscheidungsträgern forciert. Dennoch gibt es weiterhin weiße Flecken. stadt+werk sprach mit Jacques Diaz, CEO von Axians Deutschland, darüber, wie der Ausbau beschleunigt werden kann und welche Rolle sein Unternehmen dabei spielt. mehr...
Jacques Diaz
Entega: Bilanz zum Glasfaserausbau
[22.5.2023] Das Glasfasernetz von Entega hat derzeit eine Länge von 3.100 Kilometern und soll bis 2026 um weitere 1.500 Kilometer ausgebaut werden. Dafür will der Versorger rund 265 Millionen Euro investieren. mehr...
Glasfaserkabel: Entega plant hohe Investitionen in den weiteren Breitbandausbau.
Breitband: Ausgezeichnetes Verfahren Bericht
[16.5.2023] Ein digitales Genehmigungsverfahren für den geförderten Breitbandausbau hat das Unternehmen WEMACOM gemeinsam mit zwei Landkreisen entwickelt. Es konnte insbesondere während der Corona-Pandemie seine Stärken ausspielen. Auch die EU-Kommission hat es gewürdigt. mehr...
Ein digitales Genehmigungsverfahren für den geförderten Breitbandausbau hat das Unternehmen WEMACOM gemeinsam mit zwei Landkreisen entwickelt.
Darmstadt: Mathildenhöhe erhält Glasfasernetz
[12.5.2023] Die Mathildenhöhe in Darmstadt erhält jetzt ein Glasfasernetz. Betreiber ist der Ökoenergie- und Telekommunikationsversorger Entega. mehr...
Mit acht Spatenstichen startet auf der Mathildenhöhe der weitere Ausbau des ENTEGA-Glasfasernetzes in Darmstadt.
Münster: Finanzpartner für Breitbandausbau
[12.4.2023] Der Glasfaserausbau in Münster erfordert bis zum Jahr 2030 eine Investitionssumme in dreistelliger Millionenhöhe. Um diese finanzielle Last schultern zu können, beteiligen die Stadtwerke jetzt das Unternehmen Palladio Partners als strategischen Finanzpartner am Ausbau. mehr...
Münster: Glasfaserausbau wird von strategischem Finanzpartner unterstützt.