BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Dienstag, 25. Juni 2024

N-ERGIE:
Maßgeschneiderte Dienstleistungen


[10.2.2015] Der Energieversorger N-ERGIE präsentiert auf der E-world 2015 seine gesamte Palette an Dienstleistungen für Handelsgeschäfte.

Ab dem dritten Quartal 2015 besteht für alle Stadtwerke, Einkaufsgemeinschaften, Energiehändler, Netzbetreiber sowie Großverbraucher mit einer Abnahmemenge ab 600 Gigawattstunden pro Jahr Meldepflicht: Im Rahmen der für den europäischen Energiehandelsmarkt erlassenen Verordnung REMIT müssen sämtliche physischen und finanziellen Transaktionen von Strom und Erdgas an die zuständige Behörde ACER gemeldet werden – das betrifft jede Preisfixierung, Belieferungsmenge und auch die Ausfallzeiten in den Kraftwerken. Für die Unternehmen stellt das einen hohen technischen und personellen Aufwand dar. Der Nürnberger Energieversorger N-ERGIE will auf der E-world energy & water (10.-12. Februar 2015, Essen) mit seinen Dienstleistungsangeboten Abhilfe schaffen. Das modular aufgebaute Servicepaket von N-ERGIE übernimmt im Basismodul die Meldungen für die Handelsgeschäfte und bietet mit Reports einen kumulierten Überblick über alle Meldeaktivitäten. Als erster deutscher Energieversorger entwickelte N-ERGIE nach eigenen Angaben alternativ dazu eine eigene Portallösung. Über das Portal meldet der Kunde sämtliche Handelsgeschäfte und könne dadurch die Kosten für die Melde-Software und für das Transaktionsregister sparen. Die Software-Nutzung beschränke den personellen Zusatzaufwand auf ein Minimum und sorge für ein Höchstmaß an Datensicherheit. Kleinere und mittlere Stadtwerke beschafften bisher über Vollversorgung auf der Grundlage ihres Gesamtportfolios. Das neue N-ERGIE-Angebot Portfoliomanagement Pro erlaubt es dem Stadtwerk, sein Portfolio nach Kundengruppen, Verbrauchsverhalten und Zeitpunkt seines Kundenangangs zu segmentieren. Jedes Segment wird laut Unternehmensangaben je nach Kundeninteresse unterschiedlich marktnah beschafft. Mit dem direkten Börsenzugang von N-ERGIE seien Stadtwerke zudem in der Lage, den Kunden maßgeschneiderte Beschaffungsstrategien anzubieten. (ma)

http://www.n-ergie.de
http://www.e-world-essen.com

Stichwörter: Unternehmen, N-ERGIE, Messen, Kongresse, E-world 2015



Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Mainova: Milliarden für eine grüne Zukunft
[21.6.2024] Der Frankfurter Energieversorger Mainova hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinn von knapp 150 Millionen Euro erwirtschaftet. Auf der Hauptversammlung stellte der neue Mainova-Chef Michael Maxelon weitreichende Investitionspläne vor. mehr...
Mainova-Vorstandsvorsitzender Michael Maxelon (l.) und Mainova-Aufsichtsratsvorsitzender, Frankfurts Oberbürgermeister Mike Josef.
Thüga-Gruppe: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2023
[20.6.2024] Das vergangene Geschäftsjahr habe der Thüga-Gruppe vor Augen geführt, dass sie für die Energiewende gut gerüstet ist. So habe sie sich im Jahr 2023 den Herausforderungen der Energie- und Wärmewende gestellt. mehr...
Stadtwerke Award: Finalisten 2024 stehen fest
[19.6.2024] Die Finalisten des Stadtwerke Award 2024 kommen aus Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg und Worms. mehr...
Der Stadtwerke Award 2024 kann an Hamburg, Haßfurt, Ludwigsburg, München, Wolfsburg oder Worms gehen.
Stadtwerke Osnabrück: Unerwartetes Plus
[19.6.2024] Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem Gewinn ab. Hauptursache für das positive Ergebnis sind Einmaleffekte im Energiegeschäft. mehr...
Die Stadtwerke Osnabrück schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem unerwarteten Gewinn ab.
Berliner Stadtwerke: 25 Prozent PV-Strom bis 2035
[19.6.2024] Die Berliner Stadtwerke bilanzieren ein deutliches Umsatzplus bei geringen Verlusten. Sie sehen ihre Position als führender Solarakteur in Berlin gefestigt. mehr...
Berlin soll zur Solarcity werden. Bis 2035 sollen mindestens 25 Prozent der Stromerzeugung aus Solarkraft kommen.