EW-Medien-2405.15-rotation

Freitag, 24. Mai 2024

Stadtwerke Mainz / EWR:
Neues Energiebündnis MWE


[6.10.2016] Der Aufsichtsrat der Stadtwerke Mainz hat der Gründung einer gemeinsamen Tochtergesellschaft mit dem Energieunternehmen EWR aus Worms zugestimmt.

Die Stadtwerke Mainz und das Wormser Versorgungsunternehmen EWR werden künftig in bestimmten Geschäftsbereichen enger zusammenarbeiten. Dazu haben sie jetzt das Mainz Worms Energiebündnis (MWE) gegründet. Ein Kennenlern-Treffen der Aufsichtsratsmitglieder aus Mainz und Worms hat bereits stattgefunden, an dem unter anderen der Wormser Oberbürgermeister Michael Kissel (SPD) und der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) teilgenommen haben. Ebling erklärt: „Wir freuen uns über diese gemeinschaftliche Haltung beider Aufsichtsräte. Mit dieser Kooperation haben wir gemeinsam den richtigen Weg für eine sichere und nachhaltige Energiezukunft in der Region eingeschlagen.“ Wie beide Unternehmen mitteilen, basiert die Gründung auf dem tiefgreifenden Wandel in der Energiewirtschaft durch die Folgen der Energiewende und die voranschreitende Digitalisierung. Hinzu kämen die sich ständig verschärfenden Anforderungen der Bundesnetzagentur in den regulierten Bereichen Strom und Gas. In Kooperationen auf regionaler Ebene sehen beide Partner eine Möglichkeit, kreative Geschäftsmodelle zu entwickeln und den Bürgern intelligente Zukunftslösungen anzubieten. Außerdem diene die Kooperation dazu, neue Synergien zu heben und gemeinsame Potenziale in der Region besser auszuschöpfen. „Aktivitäten einzelner Unternehmen in einer Region greifen heute zu kurz und wir sind uns sicher, die anstehenden Herausforderungen gemeinsam besser bewältigen zu können“, sagt Oberbürgermeister Kissel. „Von der dadurch entstehenden Wertschöpfung unserer Energieunternehmen profitieren letztlich immer die Bürgerinnen und Bürger vor Ort.“ Die neue Gesellschaft wird ihren Sitz in Mainz haben. Detlev Höhne von den Stadtwerken Mainz und Günther Reichart von EWR Worms werden gleichberechtigte Geschäftsführer sein. Das Bündnis wird in den Bereichen Energie- und Wasserversorgung, erneuerbare Energien, Speichertechnologien, Breitband- und DSL-Telekommunikation, E-Mobilität und Vertrieb tätig werden. Beide Gesellschaften werden eigene Vertriebssparten behalten, es ist aber angedacht, dass EWR die Beschaffung von Strom und Gas zentral für beide Muttergesellschaften übernehmen wird. (me)

http://www.stadtwerke-mainz.de
http://www.ewr-gruppe.de

Stichwörter: Unternehmen, Stadtwerke Mainz, EWR, Mainz, Worms



Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Unternehmen

Wilken Software Group: Weg zum Tech-Unternehmen Bericht
[21.5.2024] Die Wilken Software Group hat mit dem WOW-Day am 16. Mai 2024 den größten Wandel ihrer Unternehmensgeschichte eingeleitet. Im Mittelpunkt steht der Wandel zum relevanten Technologieunternehmen und der Anspruch, Partner Nr. 1 für Kunden aus der Versorgungswirtschaft sowie dem Gesundheits- und Sozialwesen zu werden. mehr...
Potsdam: Grünes Licht für Erneuerbare
[21.5.2024] Das Unternehmen Energie und Wasser Potsdam (EWP) will eine Gesellschaft zur Entwicklung und zum Betrieb von erneuerbaren Energieerzeugungsanlagen gründen. Die Potsdamer Stadtverordnetenversammlung hat den Plänen jetzt zugestimmt. mehr...
Pfalzwerke: 88 Millionen Gewinn
[16.5.2024] Der Ludwigshafener Pfalzwerke-Konzern bleibt auf Erfolgskurs und behauptet sich in einem schwierigem Marktumfeld. mehr...
swb: Gute Geschäfte gut für Wärmewende
[16.5.2024] Nach dem Kohleausstieg geht swb weitere Schritte in Richtung Klimaneutralität 2035. Die gute Geschäftsentwicklung sichert dabei Investitionen in die Wärmewende. mehr...
Karsten Schneiker, Vorstandssprecher und Vorstand Technik, skizzierte mit dem Blick auf das swb-Geschäftsjahr 2023 auch die veränderten Rahmenbedingungen.
MVV Energie: Müller kündigt Rücktritt an
[14.5.2024] Der MVV-Vorstandsvorsitzende Georg Müller wird Ende 2024 von seinem Amt zurücktreten. Nach 16 Jahren an der Spitze des Unternehmens strebt er eine geordnete Übergabe an. mehr...
MVV-Chef Georg Müller will zum Jahresende 2024 von seinem Amt zurücktreten.

Suchen...

 Anzeige

 Anzeige

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
GIS Consult GmbH
45721 Haltern am See
GIS Consult GmbH
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
SMIGHT GmbH
76185 Karlsruhe
SMIGHT GmbH
IVU Informationssysteme GmbH
22846 Norderstedt
IVU Informationssysteme GmbH

Aktuelle Meldungen