BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Dienstag, 25. Juni 2024

Landkreis Ludwigslust-Parchim:
Windpark Plauerhagen wächst


[30.11.2016] Der größte zusammenhängende Windpark, den der Anlagenhersteller eno energy bislang errichtet hat, steht im Landkreis Ludwigslust-Parchim.

Der Windpark Plauerhagen im Landkreis Ludwigslust-Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) wird weiter ausgebaut. Der Windpark Plauerhagen im Landkreis Ludwigslust-Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) wird weiter ausgebaut. Mit der Lieferung von sechs weiteren Windenergieanlagen des Typs eno 114 3,5 MW steigt die Gesamtleistung im Windpark auf insgesamt 58,4 Megawatt (MW). Nach Angaben des Unternehmens eno energy ist Plauerhagen damit der größte zusammenhängende Windpark, der von dem Anlagenhersteller bislang errichtet wurde.
Bereits 2010 wurden auf dem Areal acht eno 82 mit je 2,05 MW Nennleistung und einer Nabenhöhe von 101 Metern errichtet. Bis Ende Juni 2016 ist der Park um sechs moderne Anlagen vom Typ eno 114 3,5 MW ergänzt worden. Für den aktuellen Bauabschnitt laufen laut eno energy derzeit die Erd-, Fundament- und Verkabelungsarbeiten. Die Anlagen im Windpark Plauerhagen stehen in parallelen Reihen. Damit wird eine Vorgabe der Gemeinde Barkhagen erfüllt, die Anlagen aus ästhetischen Gründen mit geringem Abstand in Reihe zu errichten. Aufgrund der hohen Turbulenzfestigkeit der eno 114 3,5 MW sei dies auch möglich. Wie eno energy weiter mitteilt, übernimmt das Unternehmen wie schon für die beiden an die Mannheimer MVV Energie und die Dortmunder DEW 21 verkauften ersten beiden Bauabschnitte auch für die jetzige Erweiterung die Wartung und technische Betriebsführung für die Anlagen. Dafür seien eigens eine neue Servicestation vor Ort errichtet und Mitarbeiter aus der Region eingestellt worden. (al)

http://www.eno.energy.com

Stichwörter: Windenergie, eno energy,

Bildquelle: eno energy GmbH

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Windenergie

Schleswig-Holstein: Neue Regeln für Windkraft
[14.6.2024] Ab sofort kann die Öffentlichkeit in Schleswig-Holstein den Entwurf des neuen Landesentwicklungsplans (LEP) Windenergie einsehen und dazu Stellung nehmen. Innenministerin Sütterlin-Waack und Energiewendeminister Goldschmidt betonen die Bedeutung des Plans für die Energiewende. mehr...
SachsenEnergie : Gemeinde-Geld durch Wind und Sonne
[13.6.2024] SachsenEnergie beteiligt Kommunen finanziell an Photovoltaik- und Windenergieanlagen. Dafür wird die Kommunalabgabe sowohl für Neuanlagen als auch für Bestandsanlagen in voller Höhe gezahlt. mehr...
SachsenEnergie beteiligt Kommunen finanziell an Photovoltaik- und Windenergieanlagen.
Kreis Nordwestmecklenburg: Windpark eröffnet
[24.5.2024] Das Pilotprojekt der Mecklenburg-Vorpommern Energie, der Windpark Rieps im Landkreis Nordwestmecklenburg, ist jetzt eröffnet worden. An ihm partizipieren finanziell sowohl die Gemeinden als auch die Bürgerinnen und Bürger. mehr...
Fuchstal: Bürgerwindpark eröffnet
[16.5.2024] Der jetzt eröffnete Windpark in der oberbayerischen Gemeinde Fuchstal wurde zu 30 Prozent von den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort finanziert. Den Rest der Kosten hat die UmweltBank übernommen. mehr...
Bürgerwindpark Fuchstal Gemeindewald.
Ørsted: Mega-Windturbine vor Norderney
[10.5.2024] Im Offshore-Windpark Gode Wind 3 hat Ørsted die erste von insgesamt 23 Windturbinen mit einer Leistung von elf Megawatt installiert. Die Anlage ist die leistungsstärkste in deutschen Gewässern. mehr...
Die erste Windkraftanlage im Windpark Gode Wind 3 hat einen Rotordurchmesser von 200 Metern.