Sonntag, 17. Februar 2019
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Breitband > Künftig Teil von DZS

Keymile:
Künftig Teil von DZS


[10.10.2018] Der Hersteller von Breitband-Zugangslösungen Keymile wird von dem in den USA ansässigen Unternehmen DASAN Zhone Solutions (DZS) übernommen.

Keymile kann Kunden als Teil von DZS künftig ein breiteres Lösungsportfolio anbieten, meint CEO Lothar Schwemm. Das Unternehmen Keymile, ein führender deutscher Hersteller von Breitband-Zugangslösungen, wird Teil des Unternehmens DASAN Zhone Solutions (DZS). Seinen Hauptsitz hat dieser Anbieter von Netzzugangslösungen für Service-Provider und Unternehmensnetzwerke in den USA. Als Teil von DZS wird Keymile seinen Kunden nach eigenen Angaben in Zukunft ein noch umfangreicheres Portfolio von Breitband-Zugangslösungen anbieten können.
„Wir freuen uns, dass wir mit Keymile eine solche Möglichkeit für Synergien in Europa gefunden haben“, sagt Yung Kim, CEO von DZS in Oakland, Kalifornien. „Damit erweitern wir unser Portfolio, welches führende Glasfaserlösungen umfasst, um Keymile-Lösungen ,Made in Germany’. Damit können wir unsere Position auf dem deutschen und dem europäischen Markt stärken und ausbauen.“ „Als Teil von DZS können wir noch besser auf die Anforderungen unserer Kunden eingehen und ihnen ein breiteres Lösungsportfolio anbieten. Natürlich werden unsere Kunden auch in Zukunft von unseren Stärken als deutscher Hersteller profitieren“, bekräftigt Keymile-CEO Lothar Schwemm.
Firmensitz und Produktion von Keymile sollen auch nach Abschluss der Transaktion in Hannover bleiben. Zu den finanziellen Details haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. (bs)

www.keymile.com
dasanzhone.com

Stichwörter: Breitband, Keymile,

Bildquelle: Keymile

Druckversion    PDF     Link mailen


Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Kreis Darmstadt-Dieburg: Kooperation für Glasfaser
[13.2.2019] Eine Kooperation der Unternehmen Entega und Deutsche Glasfaser will den Landkreis Darmstadt-Dieburg mit Glasfaser bis ins Haus versorgen. Die Zusammenarbeit könnte Modellcharakter für andere hessische Kommunen haben. mehr...
Gemeinsam für Südhessen: Zukunftsprojekt Glasfaser im Kreis Darmstadt-Dieburg.
Stadtwerke Unna: Glasfasernetz offen für Dritte
[4.2.2019] Die Glasfaseranschlüsse der Stadtwerke Unna können jetzt auch von anderen Anbietern genutzt werden. Möglich macht dies eine Kooperation mit der Einkaufsgemeinschaft des Bundesverbands Breitbandkommunikation (BREKO). mehr...
E.ON: Highspeed-Internet für Brandenburg
[28.1.2019] Rund 130 Millionen Euro investiert die E.ON-Tochter e.discom in den Bau eines eigenen Glasfasernetzes für Breitband-Internet im Landkreis Märkisch-Oderland. mehr...
Unna: Schnelleres WLAN
[28.1.2019] In der Innenstadt von Unna sollen die Besucher künftig schneller im Internet surfen können. Dafür soll das kostenlose WLAN im Laufe des Jahres verbessert werden. mehr...
In der Unnaer Innenstadt sollen die Besucher künftig noch schneller im Internet surfen können.
Stadtwerke Flensburg: Glasfaser für Glücksburg
[23.1.2019] Die Stadtwerke Flensburg werden nicht nur die Stadt, sondern auch die außenliegenden Ortsteile von Glücksburg mit Glasfaseranschlüssen versorgen. Das Versorgungsunternehmen konnte sich in einer entsprechenden Ausschreibung durchsetzen. mehr...
Die Stadtwerke Flensburg statten die Stadt Glücksburg und ihre außenliegenden Ortsteile mit Glasfaseranschlüssen aus.

Suchen...

 Anzeige

Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:

Aktuelle Meldungen