Montag, 10. Dezember 2018
Sie befinden sich hier: Startseite > Themen > Breitband > Künftig Teil von DZS

Keymile:
Künftig Teil von DZS


[10.10.2018] Der Hersteller von Breitband-Zugangslösungen Keymile wird von dem in den USA ansässigen Unternehmen DASAN Zhone Solutions (DZS) übernommen.

Keymile kann Kunden als Teil von DZS künftig ein breiteres Lösungsportfolio anbieten, meint CEO Lothar Schwemm. Das Unternehmen Keymile, ein führender deutscher Hersteller von Breitband-Zugangslösungen, wird Teil des Unternehmens DASAN Zhone Solutions (DZS). Seinen Hauptsitz hat dieser Anbieter von Netzzugangslösungen für Service-Provider und Unternehmensnetzwerke in den USA. Als Teil von DZS wird Keymile seinen Kunden nach eigenen Angaben in Zukunft ein noch umfangreicheres Portfolio von Breitband-Zugangslösungen anbieten können.
„Wir freuen uns, dass wir mit Keymile eine solche Möglichkeit für Synergien in Europa gefunden haben“, sagt Yung Kim, CEO von DZS in Oakland, Kalifornien. „Damit erweitern wir unser Portfolio, welches führende Glasfaserlösungen umfasst, um Keymile-Lösungen ,Made in Germany’. Damit können wir unsere Position auf dem deutschen und dem europäischen Markt stärken und ausbauen.“ „Als Teil von DZS können wir noch besser auf die Anforderungen unserer Kunden eingehen und ihnen ein breiteres Lösungsportfolio anbieten. Natürlich werden unsere Kunden auch in Zukunft von unseren Stärken als deutscher Hersteller profitieren“, bekräftigt Keymile-CEO Lothar Schwemm.
Firmensitz und Produktion von Keymile sollen auch nach Abschluss der Transaktion in Hannover bleiben. Zu den finanziellen Details haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. (bs)

www.keymile.com
dasanzhone.com

Stichwörter: Breitband, Keymile,

Bildquelle: Keymile

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Augsburg: WLAN in der Fußgängerzone
[30.11.2018] Gemeinsam mit den Stadtwerken (SWA) hat Augsburg Marketing die Fußgängerzone der bayerischen Stadt mit kostenlosem WLAN versorgt. mehr...
In der Augsburger City gibt es jetzt kostenloses WLAN.
BNetzA: Mitnutzungsentgelt für städtische Leerrohre
[8.11.2018] Für die Mitnutzung eines städtischen Leerrohrs beim Breitband-Ausbau hat jetzt die Bundesnetzagentur (BNetzA) das Mitnutzungsentgelt festgesetzt. Zuvor hat sie einen bundesweiten Meterpreis pro Jahr für die Mitnutzung ermittelt. mehr...
Langmatz: Kabelschacht aus Kunststoff
[8.11.2018] Kabelschacht aus Beton oder Kunststoff? Vor dieser Frage stehen momentan einige Kommunen, die sich mit dem Breitband-Ausbau beschäftigen. Die Firma Langmatz hat sich schon früh auf die Fertigung von Kabelschächten aus Kunststoff spezialisiert. mehr...
Kabelschächte aus Kunststoff: Alternative zu Betonschächten.
WEMACOM: Access-Systeme von Keymile
[1.11.2018] Der Netzbetreiber WEMACOM nutzt für den Glasfaseranschluss und den ultraschnellen Breitband-Zugang von Privat- und Gewerbekunden die Produkte von Anbieter Keymile. mehr...
Bremen: Stadtwerke starten öffentliches WLAN
[24.10.2018] Öffentliches WLAN bieten die Stadtwerke nun in der Bremer Neustadt an. Der dafür installierte Hotspot hat eine Leistungsstärke von bis zu 100 Megabit pro Sekunde. mehr...

Suchen...

 Anzeige

e-world
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:

Aktuelle Meldungen