Freitag, 7. Oktober 2022

Projekt:Unternehmensberatung:
Hilfe im Geschäftsdschungel


[10.9.2021] Der neue Service Prozesscoach ergänzt den digitalen Organisationsmanager ORGA-MAN der Projekt:Unternehmensberatung.

Christina Ribbrock, Beraterin bei der Projekt:Unternehmensberatung. Um die Prozesse für Stadtwerke und Energieversorger professionell und effizient erfassen und modellieren zu können, kann es bei kleinen bis mittelgroßen Unternehmen sinnvoll sein, einen externen Profi mit ins Boot zu holen. Um den Verantwortlichen dieser Unternehmen unter die Arme zu greifen und ihre Prozesse dauerhaft in den Griff zu bekommen, bietet die Projekt:Unternehmensberatung jetzt mit dem Prozesscoach einen neuen Service rund um den digitalen Organisationsmanager ORGA-MAN an. Das teilt die Projekt:Unternehmensberatung mit. „Auch kleine und mittlere Stadtwerke sowie Energieversorger haben Bedarf, ihre Geschäftsprozesse zu erfassen und zu optimieren. Oftmals fehlt jedoch das methodische Know-how beziehungsweise aufgrund des Arbeitsalltags die notwendige Fokussierung sowie Konsequenz, um sich mit diesem wichtigen Thema kontinuierlich zu beschäftigen“, sagt Stefan Biesalski, Geschäftsführer der Projekt:Unternehmensberatung. „Genau diese Lücke wollen wir nun mit unserem neuen Service Prozesscoach schließen und eine entsprechende Unterstützung anbieten" ergänzt Christina Ribbrock, langjährige Beraterin bei der Projekt:Unternehmensberatung.
Mit dem neuen Service stellen die Berater den hausinternen Geschäftsprozess-Managern, den Prozessexperten, einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite. Der Prozesscoach unterstützt bei Fragen zur Strukturierung und Modellierung der Prozesse oder fungiert als Sparringspartner bei Problemstellungen oder neuen Marktprozessen. Zudem profitieren die Kunden von der langjährigen energiewirtschaftlichen Expertise der Berater. So erfolgt die Diskussion nicht nur hinsichtlich methodischer Aspekte und auf einer recht abstrakten Ebene, sondern auch fachlich-inhaltlich, um eine entsprechende unternehmensindividuelle sowie branchenorientierte Prozesslandschaft aufzubauen. „Eine der wichtigsten Aufgaben des Prozesscoachs ist es allerdings, regelmäßig die Prozesslandschaft und deren Weiterentwicklung im Blick zu behalten und sich mit den Geschäftsprozess-Managern sowie der Geschäftsführung zum Status auszutauschen, um möglicherweise steuernd eingreifen zu können", erklärt Biesalski weiter. (ur)

https://www.projektdp.de

Stichwörter: Informationstechnik, Projekt:Unternehmensberatung

Bildquelle: Projekt:Unternehmensberatung

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige



Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Informationstechnik

ITC: Kunden-Portal für naturstrom
[29.9.2022] Der Ökostromanbieter naturstrom hat sich für die Portallösung von ITC als Schnittstelle zum Kunden entschieden. mehr...
Der Ökostromanbieter naturstrom nutzt in Zukunft die Portallösung von ITC als Schnittstelle zum Kunden.
450-MHz-Frequenz: Großes Interesse bei Stadtwerken
[23.9.2022] Der Stadtwerke-Tag 2022 zu Launch und Anwendungen des 450-MHz-Funknetzes war ausgebucht und beweist das große Interesse an dieser Kommunikationstechnologie. mehr...
Die große Resonanz beim 450connect-Stadtwerketag unterstrich die Dringlichkeit einer ausfallsicheren Kommunikation für kritische Infrastrukturen.
Stadtwerke SH: IVU führt Wilken ENER:GY ein
[22.9.2022] Die Stadtwerke SH haben IVU mit der Einführung von Wilken ENER:GY als neues gemeinsames ERP- und Abrechnungssystem beauftragt. mehr...
DEW21: Besichtigung im Metaverse
[21.9.2022] Vor seiner eigentlichen Eröffnung im Oktober konnte das neue Servicecenter der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW21) bereits am vergangenen Wochenende digital im Metaverse besichtigt werden. mehr...
Virtuelles Servicecenter der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung in Metaverse.
GE/Mettenmeier: Hausanschlüsse gemeinsam einmessen
[13.9.2022] Die Unternehmen GE und Mettenmeier haben eine neue Kooperation zur Einmessung von Hausanschlüssen vereinbart. Grundlage ist die NAVA-App, die jetzt weltweit erhältlich ist. mehr...
Mit der NAVA-App dokumentieren Netzbetreiber den Leitungsverlauf mit dem Smartphone am offenen Graben.

Suchen...

 Anzeige



Aktuelle Information des Verlags


In Zeiten der Corona-Pandemie werden wir aktuelle Ausgaben von stadt+werk allen Interessierten bis auf weiteres kostenfrei digital zur Verfügung stellen. Weisen Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen im Homeoffice auf diese Möglichkeit hin.

Wenn Sie stadt+werk auch künftig regelmäßig als Print- und Digitalausgabe erhalten möchten, freuen wir uns über ein Abonnement.

stadt+werk, Ausgabe 7/8 2022
stadt+werk, Ausgabe 5/6 2022
stadt+werk, Ausgabe 3/4 2022
stadt+werk, Ausgabe 1/2 2022
stadt+werk, Ausgabe 9/10 2022

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Informationstechnik:
VOLTARIS GmbH
67133 Maxdorf
VOLTARIS GmbH
GISA GmbH
06112 Halle (Saale)
GISA GmbH
ITC AG
01067 Dresden
ITC AG
rku.it GmbH
44629 Herne
rku.it GmbH

Aktuelle Meldungen