BDEW-Waermewend-2406.05-rotation

Freitag, 21. Juni 2024

WEMACOM:
Preiswürdiges Antragsverfahren


[13.10.2022] Das Breitband-Unternehmen WEMACOM hat gemeinsam mit den Landkreisen Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim ein digitales Genehmigungsverfahren für den Breitbandausbau entwickelt, das bestehende Geoportale nutzt. Das Verfahren hat nun einen Preis der EU-Kommission gewonnen.

WEMACOM-Geschäftsführer Volker Buck erhält in Brüssel die Auszeichnung als Finalist bei den European Broadband Awards 2022. Ende September 2022 fand in Brüssel die Verleihung der European Broadband Awards statt, mit denen die Europäische Kommission herausragende Breitbandprojekte in ganz Europa würdigt. Das Unternehmen WEMACOM hatte sich mit dem Digitalen Antrags- und Genehmigungsverfahren, das es gemeinsam mit den Landkreisen Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim entwickelt hat, beworben. Das Projekt wurde in der Kategorie „Kostensenkungsmaßnahmen und Ko-Investitionen“ als Finalist ausgezeichnet.
Die Genehmigungsprozesse beim geförderten Breitbandausbau sind hochkomplex, zeit- und damit kostenintensiv. Zahlreiche Behörden und weitere regionale und überregionale Genehmigungsträger sind in dieses Verfahren involviert, erklärt WEMACOM-Geschäftsführer Volker Buck. Die Corona-Pandemie habe Genehmigungsverfahren weiter kompliziert. Daher habe WEMACOM gemeinsam mit den zuständigen Behörden des Landkreises Nordwestmecklenburg den digitalen Antrags- und Genehmigungsvorgang in die bestehenden, webbasierten Geoportale des Kreises implementiert. Damit könnten nicht nur Zeit und Kosten gespart, sondern auch der anfallende Papiermüll reduziert werden, so Buck. Gleichzeitig werde die Zusammenarbeit zwischen WEMACOM und Genehmigungsträgern einfacher und transparenter.
Doch nicht nur bei den European Broadband Awards konnte die Lösung überzeugen, sondern auch in der Praxis vor Ort, wo sie sich bereits an vielen Stellen bezahlt gemacht habe. An diesem Beispiel werde einmal mehr deutlich, wie wichtig die Digitalisierung – und als deren Grundlage der Ausbau der Breitbandinfrastruktur – seien. Er hoffe, dass das nun ausgezeichnete Projekt ein wichtiger Schritt zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren auch über den Breitbandausbau hinaus sein könne und dass das gemeinsames Vorgehen mit den Landkreisen eine Leuchtturmwirkung für andere Ausbauprojekte in Deutschland habe, betonte Volker Buck. (sib)

https://www.nordwestmecklenburg.de
https://www.kreis-lup.de
https://www.wemacom.de

Stichwörter: Breitband, WEMACOM, Kreis Nordwestmecklenburg, Kreis Ludwigslust-Parchim, European Broadband Awards

Bildquelle: David Nicke

Druckversion    PDF     Link mailen


 Anzeige

Weitere Meldungen und Beiträge aus dem Bereich Breitband

Weinstadt: Erster Kunde angeschlossen
[18.6.2024] Die Telekom hat jetzt ihren ersten Glasfaserkunden im Netz der Stadtwerke Weinstadt angeschlossen. Die Kooperation mit den Stadtwerken ermöglicht den Glasfaserausbau in Weinstadt-Strümpfelbach. mehr...
Stadtwerke Weinstadt und die Telekom begrüßen einen der ersten Kunden in Weinstadt-Strümpfelbach
Gigabit Infrastructure Act: Schlupflöcher bleiben
[24.4.2024] Der Gigabit Infrastructure Act ermöglicht es Telekommunikationsanbietern, bestehende Glasfasernetze mitzunutzen. Das EU-Parlament hat das Gesetz nun verabschiedet. Verbände begrüßen das Gesetz, Kritik kommt vom Verband kommunaler Unternehmen. mehr...
Langmatz: Kapazitäten deutlich ausgeweitet
[21.3.2024] Der deutsche Spezialist für Glasfaser-Infrastruktur Langmatz hat seine Produktionskapazitäten deutlich erweitert, um mit der stark gestiegenen Nachfrage Schritt zu halten. mehr...
Am Werksstandort von Langmatz in Oberau sind sechs hochmoderne Spritzgussmaschinen für die Produktion von Schacht- und Schrankteilen im Einsatz.
Gigabit Infrastructure Act: Desktruktives Verhalten verhindern
[11.1.2024] In Brüssel wird über den Gigabit Infrastructure Act zum Breitbandausbau in den EU-Mitgliedstaaten entschieden. In einem gemeinsamen Positionspapier fordern die Verbände BREKO und BDEW die EU auf, investitionsfreundliche Rahmenbedingungen zu schaffen. mehr...
Glasfaserverlegung: Verbände fordern von der EU investitionsfreundliche Regelungen.
Breitbandausbau: Open Access 2.0 geht in die Umsetzung Bericht
[9.1.2024] In Deutschland gibt es aktuell bei Glasfaserprodukten keinen echten Wettbewerb. Anders ist es in Schweden. Mit Fiber4 haben die tktVivax Group und die schwedische Vinnergi-Gruppe jetzt ein kooperatives Marktmodell nach skandinavischem Vorbild nach Deutschland gebracht. mehr...
In Deutschland gibt es aktuell bei Glasfaserprodukten keinen echten Wettbewerb.

Suchen...

 Anzeige

Aboverwaltung


Abbonement kuendigen

Abbonement kuendigen
Ausgewählte Anbieter aus dem Bereich Breitband:
Langmatz GmbH
82467 Garmisch-Partenkirchen
Langmatz GmbH

Aktuelle Meldungen